Montag, 17. Oktober 2022

Nähprojekt: Shirt „Ka’ala“ – Ärmel Add-on als Freebook

[Werbung]

Wow, was für ein Wochenende liegt hinter mir?! Manchmal denke ich, ich habe ein verdammt doofes Hobby. Du stehst am Wochenende zu unmenschlichen Zeiten auf, absolvierst Dein Rennen. Mit Fluchen, Schimpfen und unter Hochspannung. Und dann kommst Du völlig erledigt nach Hause. Und denkst: Eigentlich bräuchte ich jetzt eine komplette Woche Urlaub. Und warum mache ich das? Tatsächlich weil ich das Ringsherum mag. Die Mitstreiter, mit denen ich mich größtenteils verstehe. Ich liebe es, mich zu unterhalten, auszutauschen. Und ja, ich bekomme einige Tipps von ihnen. Ach ja: Das Rennen selbst macht natürlich auch Spaß. Zumindest dann hinterher. Rückblickend weiß ich immer, dass ich auf meine Kosten gekommen bin. Und wenn dann noch Rennkollegen zu Dir kommen und sagen: Mir Dir fahre ich sehr gern Rennen, weil Du fair fährst – zumindest versuche ich es. Oder: Es hat Spaß gemacht. – Ja, dann weiß ich, mein Hobby ist doch nicht so doof.

Bei meinem zweiten Hobby geht es da etwas ruhiger zu. Und ja, vielleicht ist das Nähen tatsächlich auch mein persönlicher Ausgleich. Meine Ruhepolstation. Hier denke ich nicht über Gedöns nach, die mich im Alltag vielleicht etwas belasten. Ich denke nur über das Nähprojekt, den Schnitt, den Stoff nach. Heute zeige ich Euch ein weiteres Shirt, abgewandelt aus dem Schnittmuster zum Kleid „Ka’ala“ von peakmade. Denn hierzu gibt es jetzt ein Ärmel Add-on als Freebook. Somit kann „Ka’ala“ das ganz Jahr über getragen werden. Ich habe mich hier für die engangliegende Armvariante in 3/4-Länge entschieden. Vernäht habe ich den Baumwolljersey „Baumwollknospen auf Offwhite“, den ich bei Schnuckidu gekauft habe.

Das Ärmel Add-on zu „Ka’ala“ beinhaltet zum einen Bischofsärmel mit Bündchenabschluss und zum anderen die enganliegende Armvariante mit 3/4 sowie langen Ärmeln.

Im Grundschnitt zu „Ka’ala“ waren bereits die ärmellose Variante, die Kurzarmversion und die Rüschenärmel enthalten. Zudem hat der Kleiderschnitt mehrere Rockvarianten: Bleistiftrock, Tellerrock und Raffrock. Der Schnitt ist auf Stoffe wie Baumwolljersey, Viskosejersey und Modaljersey ausgelegt.

Zum Glück habe ich heute einen Tag Urlaub und kann es etwas ruhiger angehen lassen. Und über das Renngeschehen an sich werde ich natürlich auch noch ein paar ausführliche Worte verlieren. Ich wünsche Euch eine schöne Woche.

 

(Das Ärmel Add-on zum Schnittmuster „Ka’ala“ wurde mir für ein Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt.)

Liebe Grüße
Jana

4 Kommentare:

  1. Wow, wieder ein Klasse Shirt , wünsche dir ein schönes Wochenende
    LG Leane

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein süßes Shirt! Würde ich auch tragen :) So ein Hobby kann manchmal echt ganz schön stressig sein. Hatte früher auch eins, bei denen ich an den Wochenenden z.T. kaum Schlaf hatte und immer ein wenig Anspannung dabei war, aber irgendwie hat es sich dann trotzdem gelohnt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, ja, dafür ist es ja auch ein Hobby. Man merkt man, dass man etwas gemacht hat. Sich nicht zu Hause gelangweilt hat. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.