Mittwoch, 7. September 2022

Nähprojekt: Jeggings „Granat“ – Stoffabbau Master 2022

[Werbung]

Eigentlich wollte heute was zum Thema Bügeln und Knitterfalten und den Autogurt schreiben. Doch ich habe nebenbei die Generaldebatte im Fernsehen laufen. Ich möchte eigentlich nicht politisch auf meinem Blog werden. Doch tatsächlich widert mich diese Debatte etwas an. Die einen Parteien lassen sich mit Applaus feiern. Die anderen Parteien sind grundsätzlich dagegen. Und immer sind Andere schuld. Doch wofür lassen sie sich feiern? Ich sehe irgendwie momentan keinen Grund. Ich sehe keine praktikablen Lösungen. Denn auch ich habe etwas Angst, wie es hier im Land, auf der Welt weitergeht, wenn es so weitergeht. Das lasse ich nicht nach außen hängen, zumindest selten. Denn ich bin ein Verdränger. Mal ganz erfolgreich, mal weniger erfolgreich. Also lasst uns wenigstens in der Nähwelt an den schönen Dingen festhalten. Lasst uns nicht rumzicken, nicht rummeckern. Jeder macht sein Hobby so, wie er kann und möchte.

Ach ja, bevor ich weiter schreibe: Könnt Ihr noch eine „Granat“ ertragen? Ihr müsst einfach. Denn ich habe Nr. ??? genäht. Und dieser Hosenschnitt – er hat es tatsächlich verdient, gefeiert zu werden. Es ist einfach kein Geheimnis mehr, dass ich die Jeggings „Granat“ von Anni Early Creative einfach liebe. Der Schnitt passt immer, mal elegant, mal flippig, mal zurückhaltend. Heute zeige ich Euch eher eine klassische, zurückhaltende Variante in schwarz. Genäht habe ich meine Jeggings aus 1 m Sommersweat in Uni, den ich bei Glitzerpüppi gekauft habe. Allerdings sollte ich erwähnen, dass ich hierbei etwas tricksen musste. Für die Potaschen hat es beispielsweise nicht gereicht und den Bund konnte ich nicht im Bruch zuschneiden.

Im Schnitt enthalten sind Eingrifftaschen für vorn und Potaschen. Zudem kannst Du beim Nähen Deiner Jeggings auch die Bundhöhe variieren. Ich entscheide mich immer für den höheren Bund, das gibt mir einfach mehr Sicherheit und Tragekomfort.

Die Jeggings „Granat“ kann wahlweise aus French Terry, Romanti Jersey oder Stretch Denim genäht werden.

Kombiniert habe ich meine „Granat“ hier mit dem Spagetti-Top aus dem Schnitt zu „Basic for Ladys“ von Minas Design, welches ich aus dem Baumwolljersey „Herbstblumen“ in Blau vernäht habe, den ich bei Graustufen-Stoffe gekauft habe 

 

Liebe Grüße
Jana

#stoffabbau #stoffabbau2022 #Stoffabbauchallange22 #stoffabbaumaster22

8 Kommentare:

  1. Guten Abend Jana, das ist mal wieder sehr schön geworden. Das würde ich auch so tragen. Heute habe ich mir eine neue Jeggings bei C&A gekauft, die kann ich auf Arbeit anziehen. Habe einen angenehmen Abend. Liebe Grüße Nancy 😘

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nancy, ich danke Dir sehr für Deine Worte. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Da ist es fast schon schade, dass der Sommer sich verabschiedet. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Romy, ja, so ein bisschen ist es schade. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  3. Hallo meine Liebe,
    ich bin auch deiner Meinung was die Politik momentan angeht ...(. Dein Look sieht soooo toll aus, der Hammer, dass du das hübsche Top selbst geschneidert hast *Wow*;)
    hab einen wunderschönen Sonntag;)
    Liebste Grüße aus Stuttgart
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Isa, vielen lieben Dank. Ich freue mich sehr über Deine Worte. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  4. Ich sehe das genauso wie du, man will sich hier politisch nicht äußern, aber was da oben abgeht ist schon lächerlich. Deine Teilchen sehen übrigens super aus! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, ja, und es macht mir irgendwie Angst, die sie mir nicht nehmen können. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.