Sonntag, 22. Mai 2022

Nähprojekt: Sonnenkleid „Topas“

[Werbung]

Frisch zurück vom Lauf zur Tonisport Onroad Series in Bad Berneck. Es war ein tolles Wochenende, auch wenn es nicht so lief, wie ich es mir vorgestellt hatte. Denn tatsächlich habe ich zum ersten Mal ein Rennen für mich abgebrochen. Nach den Trainings- und Qualifikationsläufen gestern habe ich dann für mich entschieden: Nein, ich mache morgen nicht weiter. Es hat mir selbst keinen Spaß gemacht. Und sicherlich hat es den anderen Fahrern mit mir auch keinen Spaß gemacht. Die Rennklasse war mir einfach zu schnell. Ich habe einfach keine Linie gefunden. Keine Fahrweise. Und ja, ich finde, man muss sich auch eingestehen können, wenn etwas eine Nummer zu groß ist. Auch wenn ich nicht gern aufgebe. Das war eben der Zwiespalt. Doch wer weiß, vielleicht bin ich ja irgendwann so weit, und ich kann es noch einmal probieren.

Und manches Mal verhält es sich bei einem Nähprojekt auch so. Man steht vor einer Aufgabe und denkt erst: Pfff, ich verstehe es erst Mal nicht. Ich habe Respekt davor. Doch tatsächlich habe ich mich bisher an jedes Nähprojekt herangetraut, welches mir vom Stil her gefallen hat. So natürlich auch beim Schnitt „Topas“ von Anni Early Creative. Hier zeige ich Euch die ärmellose Variante. Dieses Mal habe ich am Ausschnitt lediglich einen Steg, ohne Perlen, gearbeitet. Und ich habe die Raffrockvariante gewählt. Vernäht habe ich einen Slub Baumwolljersey in Schwarz, den ich bei Stoffe Hemmers gekauft habe.

Hier ein paar Infos zum Schnitt:

Topas – der Allrounder für den Sommer

Im alten Ägypten war der Topas das Sinnbild für den Sonnengott Ra. Mit dem Sommerkleid Topas wirst du zur Sonnengöttin. Mit verspieltem Ausschnitt zaubert es ein schönes Dekolleté ohne tief blicken zu lassen und der Rüschenrock umschmeichelt deine Figur.

Du bist kein Kleidergirl? Kein Problem, denn Topas gibt es auch als Shirt-Variante in eng und leger. Der Blickfang ist dabei der tropfenförmige Ausschnitt, den Du mit ein paar Perlchen dekorieren kannst.

Dein ultimatives Sommerdress.

Je nach genähter Größe und Variante brauchst du zwischen 1,5 und 2 Metern Stoff.

Die Schnittkomponenten sind in den Größen 32 – 46 und 48 – 56 (curvy) gradiert.

Empfehlung Stoffe:

  • Modaljersey
  • Viskosejersey
  • Baumwolljersey

Schwierigkeitsgrad: fortgeschrittene Anfänger bis Fortgeschritten

Das ist alles dabei:

  • bebilderte Anleitung
  • Schnittmuster Gr. 32 – 56 zum Selberdrucken in DIN A4 und A0 mit Ebenen
  • Beamerdatei mit Ebenen

Ihr bekommt Topas vom im Onlineshop von Anni Early Creative und bei TiMe – zeitlose Stoffe
Anni Early Creative: https://anni-early-creative.de/produkt/topas/
TiMe: https://www.time-zeitlose-stoffe.de/shop/ebooks/anni-early-creative/

Wie steht Ihr dazu? Ist Aufgeben oder auch mal einen Schritt zurückgehen eine Option? Ich jedenfalls finde, man darf alles ausprobieren, ja, auch Fehler machen. Aber immer nur, solange man sich damit auch wohlfühlt.

 

(Das Schnittmuster „Topas“ wurde mir für ein Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt.)

Liebe Grüße
Jana

8 Kommentare:

  1. Steht dir wirklich sehr gut.LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Romy, ich danke Dir. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Antworten
    1. Thank you so much, my dear. Have a nice day. Best regards Jana

      Löschen
  3. Auch diese Variante gefällt mir sehr gut, so ein schwarzes Kleid kann man immer gut gebrauchen :) Ich finde, dass Aufgeben manchmal durchaus eine Option ist. Es zeugt meiner Meinung eher von Stärle, sich einzugestehen, wenn etwas eine Nummer zu hoch ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, ich sehe es ja auch so, dass man sich auch mal selbst eingestehen muss, wenn man etwas nicht packt. Aber es hat dennoch irgendwie einen Beigeschmack, bilde ich mir zumindest ein. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  4. Hallo Jana,
    ist doch ok aufzugeben, wenn Du selbst in das Rennen nicht rein kamst. Das Kleid ist wiedermal wunderschön geworden und sieht klasse an Dir aus. Habe einen sonnigen Tag. Liebe Grüße Nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nancy, ich danke Dir für Deine lieben Worte. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.