Freitag, 22. April 2022

Nähprojekt: Shirt „Ka’ala“

[Werbung]

Letztens – also es ist wirklich schon ein paar Wochen her, haben wir Kollegen von der Kanzlei uns etwas beim Asia-Imbiss geholt. Beziehungsweise habe ich meine Kollegin angerufen und meinen Wunsch durchgegeben, damit sie dann das Essen holen kann. Und ich kann Euch gar nicht mehr sagen, was ich ursprünglich genau haben wollte. Auf jeden Fall war es etwas mit Erdnusssoße. Am Mittagstisch hatte ich dann irgendwie kein Essen. Oder doch, denn eines war ja übrig. Doch das hatte ich ja nicht bestellt. Allerdings war meine Erdnusssoße dabei. Wie dem auch sei, ich wollte ja nicht verhungern, also habe ich das vermeintlich falsche Essen gegessen – und siehe da, es war voll lecker. So sehr lecker sogar, dass ich dieses jetzt bei diesem einen Imbiss immer esse. Ein Dank an meine Kollegin. Auch wenn sie sich tausendfach schon bei mir entschuldigt hat. Was nicht notwendig war. Schließlich machen wir alle mal Fehler. Und schon sieht man mal wieder, dass auch Fehler ihre positiven Seiten haben. Egal in welcher Hinsicht.

Mittwoch, 20. April 2022

Nähprojekt: Blazer „Kali“

[Werbung]

Seit über drei Wochen darf ich eine Overlock mein Eigen nennen. Ich hatte Euch ja schon berichtet, als ich mir eine gekauft hatte. Nie hätte ich tatsächlich gedacht, wie viel schöner es sich mit der Overlock nähen lässt, auch wenn sie natürlich die Nähmaschine in bestimmten Dingen nicht ersetzen kann. Aber gerade Seitennähte kann ich ruckzuck schließen. Und ja, seit die Overlock im Einsatz ist, versäubere ich sogar Saumkanten. Einfach auch, weil es Spaß macht. Und ja, weil die Ziernaht dann irgendwie sauberer und schöner ausschaut. Ein tolles Teil.

Montag, 18. April 2022

Nähprojekt: Kleid „Ka’ala“

[Werbung]

Hattet Ihr ein paar angenehme Ostertage? Ostern ist zwar noch nicht ganz vorbei, aber ich kann resümierend sagen: Ja, es war mal wieder schön. Karfreitag haben wir uns mit meiner Freundin, die ich schon seit der Kinderkrippe kenne, getroffen, waren im Café und anschließend an einem aufgefüllten Braunkohletagebausee spazieren. Samstag waren wir mit Freunden in einem außergewöhnlichen Restaurant essen. Wer hätte gedacht, dass es in unserer Region so etwas überhaupt gibt. Nachhaltig beeindruckt bin ich natürlich von den Speisen. Und das Besteck hat es mir angetan. So schön. Sowas habe ich noch nicht gesehen. Gestern haben wir dann zusammen mit meinem Bruder meine Eltern besucht. Das war auch mal wieder schön, die Familie zusammen zu sehen. Und heute lassen wir es einfach ruhig angehen.

Samstag, 16. April 2022

Nageldesign mit Avon Pro Colour nail enamel, Statement

[Werbung]

Heute habe ich meine Nägel mit dem Avon Pro Colour nail enamel in der Nuance Statement geschmückt. Diesen Nagellack möchte ich Euch gern zeigen.

Dienstag, 12. April 2022

Nähprojekt: Blazer „Kali“

[Werbung]

Bei uns im Haushalt wohnt ein kleines Folterinstrument. Es ist unscheinbar, rund und schwarz. Und nein, ich rede hier nicht von unserem Kater Oskar. Obwohl er auch am Rande diese Allüren eines Folterknechtes besitzt. Aber er ist doch soooo süß. So zazzy, würde Sheldon aus The Big Bang Theory sagen. Nein, ich rede hier von meiner Faszienrolle. Kennt Ihr diese Dinger? Meine Faszienrolle besitze ich nun schon bald zehn Jahre. Doch tatsächlich muss ich mich immer wieder überwinden, sie auch zu benutzen. Am schlimmsten ist das Training mit den Beinen. Es tut so was von weh. Aber da weiß ich auch, dass das Training notwendig ist. Und wenn es vorbei ist, fühle ich mich ja dann auch gut. Aber der Weg dahin. Und leider weiß ich auch, wenn ich mich zu etwas überwinden muss, halte ich es dann nicht lange durch. Doch gerade habe ich mal wieder so eine Phase. Mal sehen, wie lang sie anhält.

Montag, 11. April 2022

Nähprojekt: Butterfly Dress „Amazonit“

[Werbung]

Einen Tag vor Veröffentlichung eines Schnittes bekommen wir Probenäherinnen in der Regel das Geheimnis rund um das Coverbild gelüftet. Und natürlich sind dort atemberaubend schöne Mädels in umwerfender Kleidung zu sehen. Als Anni von Anni Early Creative uns das Titelbild von ihrem neuen Schnitt „Amazonit“ präsentierte bzw. ich dies sah, frühstückte ich gerade. Sofort wurde mir leicht flau im Magen und ich bekam einen Kloß im Hals. Natürlich alles vor Freude. Ich war total aufgeregt. Denn ich sah mich. Das konnte ich gar nicht glauben und fassen. Ich habe dann prompt Anni eine Sprachnachricht geschickt, wo ich sie – peinlicherweise – vollschluchzte. Irgendwie denkt man ja immer, man ist nicht gut genug. Natürlich vergleicht man sich auch mit den Anderen beim Probenähen. Und ich bin immer wieder begeistert, was die Mädels für fantastische Kleidung zaubern. Naja, nie im Leben hätte ich mit diesem Coverbild gerechnet. Natürlich bin ich mehr als stolz darauf. Vielen lieben Dank, liebe Anni.

Samstag, 9. April 2022

Nähprojekt: Kleid „Ka’ala“

[Werbung]

Wenn ein Handwerkerbesuch ansteht, bin ich immer irgendwie total hibbelig. Ich bin aufgeregt, weil jemand Fremdes in meine vier Wände tritt. Und ja, ich finde solche Routinechecks auch immer irgendwie nervig. Dabei ist da gar nichts Schlimmes dabei. Und meist ist auch alles innerhalb weniger Minuten erledigt. So war heute der Schornsteinfeger da. Ganz lieb, ganz nett. Er hat sein Ding an der Therme gemacht, ich habe diesen Text hier getippt. Eigentlich ist es gar kein Einschnitt in den Tagesablauf, dennoch ist es immer wieder mit einem Augenrollen meinerseits verbunden, wenn ich einen Zettel zu Wartungsarbeiten an unserer Haustür vorfinde. Der Schornsteinfeger hat mir die volle Funktionsfähigkeit der Heizungsanlage bestätigt. Und mal unter uns: Es ist ja auch ein gutes Gefühl, wenn man weiß, dass alles reibungslos und sicher funktioniert.

Donnerstag, 7. April 2022

Nähprojekt: Kleid „Amazonit“

[Werbung]

Es gibt da diesen einen Spruch, den ich mal gelesen habe. Ich weiß nicht, woher er kommt. Ich weiß nicht, wer ihn ausgesprochen hat. Ich weiß nur, dass er so wahr ist. „Dein Leben beginnt, wo Deine Komfortzone endet“. Wie wahr, erkenne ich mehr und mehr. Dabei scheue ich mich allzu oft, diese mich stets beschützende Komfortzone zu verlassen. Weil ich, wie wir es im BWL-Studium immer wieder benannt haben, hoch risikoavers bin. Doch tritt man mal über den Rand der eigenen Komfortzone, merkt man rückblickend meist: Hey, das war toll. Das war cool. Das war gar nicht so schlimm, eher im Gegenteil. Es hat mir einen Mehrwert gebracht. So ist es beispielsweise mit meinen Minicar-Rennen. Was habe ich manches Mal so was wie Angst, auf der Strecke zu versagen, irgendwas falsch zu machen. Ja, ich bin aufgeregt wie vor einer Prüfung. Doch dann, wenn alles vorbei ist, strahle ich über das ganze Gesicht.

Dienstag, 5. April 2022

Vorschau auf den neuen Schnitt von Anni Early Creative

[Werbung]

Also ja, mal ganz ehrlich: Wer von Euch hat den Teller nicht leer gegessen? Ich bin ja eigentlich nicht so jemand, der über das Wetter meckert. Im Normalfall nehme ich es so hin, wie es ist. Und ich kann auch an jedem Wetterchen etwas Gutes finden. Doch wenn ich Fotos mache, sind Tiefkühltemperaturen eher suboptimal. Weiß denn die Natur nicht, dass wir jetzt schon Sommerkleidung nähen, damit diese dann auch rechtzeitig bei uns im Schrank hängt? Aber die Kälte ist ja noch nicht einmal das Schlimmste. Ich finde ja diesen Wind ganz schrecklich. Gestern habe ich etwas luftig Leichtes fotografiert. Ich sah teilweise so aus, als hätte ich einen Fallschirm an. Naja, wenigstens war es lustig.

Freitag, 1. April 2022

Nähprojekt: Shirt „Sorina“

[Werbung]

Komme ich nach Hause, ist der erste Weg zum Waschbecken. Und der zweite geht zum Kleiderschrank. Umziehen. Ab in bequeme Klamotten. Und ja, manche dieser Klamotten sind auch nicht wirklich vorzeigbar und Müll-runterbringen-tauglich. Aber es ist meine Freizeit. Da will ich mich auch mal gehen lassen. Mich nicht eingezwängt und eingeschnürt fühlen. Und vielleicht will ich auch gar nicht wissen, was der Paketbote so manches Mal über meinen Look denkt.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.