Mittwoch, 30. März 2022

RC Rennsport: RCK-Challenge in Chemnitz

[Werbung]

Achtung: Es folgt wieder ein langer Text. Aber das ist nun mal mein Ding. Am vergangenen Wochenende stand endlich wieder ein Rennen beim RC Car Chemnitz an. Die Nennliste versprach ein tolles Fahrerfeld. Bereits am Samstag absolvierten wir unsere Trainingsrunden. Für den AMC-Gera / ElsterRacingWorksTeam waren außer mir noch Alex und Mirko mit am Start. Und Cindy als moralische Unterstützung. Am Samstag lag mein XRAY T4’14 noch nicht so gut. Es fehlte einfach noch der Grip auf der Strecke. Nach kurzem Test war auch klar, dass ich meine Protoform Vittoria fahre. Natürlich startete ich am Sonntag dann wie gewohnt, zusammen mit Alex, in der GT-Challenge. Mirko nahm an der FWD-Challenge teil. In der Klasse der GT-Challenge gingen insgesamt 13 Fahrer an den Start. Nach drei Vorläufen war ich ganz zufrieden, auch wenn es nicht ganz fürs A-Finale reichte. Ich hatte mich mit insgesamt Rang 10 für den zweiten Startplatz im kleinen B-Finale qualifiziert. 

Sicher war hier und da in einigen Passagen mehr drin, aber manchmal ist mir ein A-Finale auch einfach eine Nummer zu groß. Noch. Mein erstes B-Finale absolvierte ich nach einigen anfänglichen und nervösen Patzern dann doch souverän auf Rang 1. Der zweite B-Finallauf war da schon ein etwas anderes Kaliber. Gleich am Anfang crashte ich durch Eigenverschulden und so fuhr ich die ganze Zeit auf Rang 4 den ersten drei Plätzen hinterher. Und der Grip hatte sich auf der Strecke stark aufgebaut, so dass ich in einigen Kurven immer mal kippte bzw. auf zwei Rädern fuhr. Und dann war das Glück mir etwas hold. In der drittletzten Runde nahm ich einen Crash im Augenwinkel von den ersten Beiden wahr, da verringerte ich schon vorausschauend mein Tempo einen Müh. Und der Drittplatzierte fuhr direkt in den Unfall mit hinein, so dass ich mich an allen Dreien vorbeischlängeln konnte. 

So konnte ich in den letzten beiden Runden den Lauf doch noch auf Rang 1 ins Ziel retten. Manchmal ist meine Vorsicht auf der Strecke doch ein kleiner Vorteil. Dann aber kam das eigentliche – nennen wir es mal: Spektakel. Die weibliche Stimme der Zeitmessanlage nannte die Rangfolge – und ich wurde als Fünfte genannt. Die komplette letzte Minute wurde bei mir nicht gewertet. Irgendwann wurde entschieden – da es noch weitere Fahrer in anderen Rennklassen mit nicht gewerteten Runden gab – dass ich die fehlenden Runden gutgeschrieben bekomme. Bei der Zeitmessanlage wurde eine technische Interferenz festgestellt, die dann behoben wurde. Da ich mir nun aber nicht nachsagen lassen wollte, ich sei bevorzugt worden mit der Rundengutschrift, blieb mir nichts Anderes übrig, als den letzten Lauf dann auch noch zu gewinnen. Das sah am Anfang in den ersten fünf Runden überhaupt nicht danach aus, doch dann hatte ich auf Rang 2 liegend nach einem Unfall und dann sogar Ausfall des Erstplatzierten wieder etwas Glück und ich konnte den Sieg im letzten Lauf ins Ziel bringen. Das hätte auch schief gehen können, schließlich war ich wegen der Aufregung mit dem zweiten Lauf etwas neben mir. Ich bin im Nachhinein sehr zufrieden mit meiner Leistung. Noch nie habe ich ein B-Finale gewonnen. Und dann auch noch mit drei Laufsiegen. Insgesamt hieß das für mich Rang 9. Die GT-Challenge gewann Nico vor Stefan und Mario. Herzlichen Glückwunsch an Euch Drei. Alex belegte Rang 8. In der FWD-Challenge belegte Mirko Rang 4. Ich denke und weiß, dass dies der Aufregung rund um die Zeitmessung und der Fehlersuche geschuldet war, denn da war eine Konzentration aufs eigene Rennen kaum mehr möglich. Herzlichen Glückwunsch an Steffen für Deinen Sieg vor Julius und Robert.

Ich möchte mich nun beim RC Car Chemnitz für die Gastfreundschaft bedanken. Und ich freue mich auf ein nächstes Rennen bei und mit Euch. Ich danke natürlich dem AMC-Gera / ElsterRacingWorksTeam, insbesondere Cindy, Alex und Mirko für die Unterstützung und den Spaß an der Strecke und auch sonst.

Das nächste Rennen ist noch nicht so wirklich in Sicht. Ich denke, es wird ein Lauf in Höckendorf werden. Dann beginnt endlich wieder die Outdoor-Saison.

 

Liebe Grüße
Jana

2 Kommentare:

  1. Glückwunsch zum Sieg auch wenn dein Auto durch den Unfall doch recht mitgenommen aussieht. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Romy, das sind Blessuren aus mehreren Rennen. Aber solange es noch nicht auseinanderfällt. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.