Freitag, 10. Dezember 2021

Nähprojekt: Basicshirt „Larimar“

 

[Werbung für ein Freebook Add On]

In letzter Zeit schreibe ich ja des Öfteren über meinen Musikgeschmack. Definitiv liegt dieser in den 80ern. Meine Lieblingsband ist Queen. Und Freddie verehre ich seit meiner Kindheit. Also echte, ehrliche, gefühlvolle Rockmusik. Auch gern Balladen. Mit Scynthie-Pop kann ich – Achtung: Mein Lieblingswort – eigentlich nicht so viel anfangen. Eigentlich. Denn schon vor einiger Zeit hörte ich auf meinem Lieblingsradiosender die Extended Version von „Tainted Love/ Where Did Our Love Go“ von Soft Cell. Ja, und dieses Lied hat mich echt in seinen Bann gezogen. Aber tatsächlich nur in dieser Version. Mit der Originalversion kann ich dagegen nicht viel anfangen. Warum ist das nur so?

 

Dagegen konnte ich bisher mit jedem Schnitt von Anni Early Creative etwas anfangen. Tatsächlich kann ich keinen Schnitt von Anni finden, dem ich mit Nichtgefallen gegenüberstehe. Und so habe ich mich umso mehr gefreut, dass eines meiner Lieblingsoberteile aus dem Sommer nun Ärmel bekommt. Ist das nicht genial? Ich kann „Larimar“ jetzt auch im Winter tragen. Und ja, genau das mache ich auch. Ich habe mir bisher drei Varianten mit Ärmeln genäht. Und diese sind ständig im Einsatz. Ich ziehe sie an, wasche sie, trage sie, ab in die Wäsche usw. Je nach gewähltem Stoffdesign könnt Ihr Eure „Larimar“ als absolutes, schlichtes Basicteil gestalten. Doch ich zeige ich Euch hier meine erste „Larimar“ in bunt. Mein Shirt hat lange Ärmel bekommen und einen Bündchenabschluss am unteren Saum. Genäht habe ich meine „Larimar“ aus Viskosejersey. Meine Wahl fiel auf die Eigenproduktion „Juli“ in Grün von Graustufen-Stoffe.

 

Hier ein paar Infos zum Add On:

Brauchen wir nicht alle ein paar Basics im Kleiderschrank? Und haben wir dann nicht doch irgendwie den Anspruch, dass genau dieses Basicteil etwas Besonderes haben muss?
Mit dem Schnitt zum Faltenshirt "Larimar" ist dies nun ganzjährig möglich.
Wer „Larimar“ im Sommer bereits als ärmelloses Shirt kennen und lieben gelernt hat, wird sich nun über den treuen Begleiter auch an kühleren Tagen freuen. Denn mit dem Add On zu „Larimar“ sind nun auch verschiedene Ärmellängen möglich. Ob Langarm, Halbarm oder – wie in der ursprünglichen Version – ärmellos: „Larimar“ begleitet Dich durchs ganze Jahr.

Das ist alles dabei:

  • Schnittmuster Gr. 32 – 50 zum Selberdrucken in DIN A4 
  • Beamerdatei mit Ebenen

 

Add-On Larimar Ärmel nur heute for free im Shop
https://anni-early-creative.de/produkt/add-on-larimar/
Und das Ebook Larimar gibt´s nur heute auch mit 50% Rabatt
https://anni-early-creative.de/produkt/larimar/

 

Kennt Ihr das? Eigentlich mögt Ihr bestimmte Dinge nicht so sehr. Doch leichte Änderungen machen dann alles wieder interessant? Wahrscheinlich brauchen wir immer eine kleine Nuance Extravaganz, um die Dinge als etwas Besonderes zu betrachten.

 

(Das Schnittmuster „Larimar“ inklusive Add On wurde mir für ein Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt.)

Liebe Grüße
Jana

2 Kommentare:

  1. Ich mag Langarmshirts total gerne, im Winter trage ich sie auch gerne unter Cardigans. Das Muster gefällt mir bei deiner Larimar richtig gut! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, ich danke Dir für Deine lieben Worte. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.