Donnerstag, 28. Oktober 2021

Nähprojekt: WOW-Shirt „Vivianit“

 

[Werbung]

Was ist schön für Euch? Was ist Perfektion? Im Rahmen des Designnähens für den nagelneuen Schnitt von Anni Early Creative habe ich der lieben Anni mein Lieblingsbild zugesendet. Doch dieses ist von der allgemeinen Definition von dem Wort „perfekt“ sicherlich weit entfernt. Doch ganz ehrlich: Ich mag dieses Bild so unheimlich gern. Weil es aus dem Leben, aus der Situation heraus stammt. Was stimmt an dem Bild nicht? Ja, es zeigt mich mit einer widerspenstigen Haarsträhne am Hinterkopf. Es war windig an dem Tag, doch diese gelöste Haarsträhne habe ich einfach übersehen. Dennoch stimmt das Bild für mich im Ganzen. Schönheit ist natürlich immer wieder individuell zu interpretieren. Doch wenn etwas schön ist, ist es für mich perfekt. Wobei Perfektion nicht immer gleich schön ist. Es gibt da diesen einen Spruch, denn ich immer gern verinnerliche: Nicht die Schönheit bestimmt, wen man liebt, sondern die Liebe bestimmt, wen man schön findet. Und ja, auch auf einem Bild kann etwas Herzliches, eine schöne Ausstrahlung, über so manchen Makel hinwegsehen lassen. Wobei ich das Wort „Makel“ gar nicht so gern verwenden möchte. Denn wir sind alle schön. Jeder auf seine eigene Weise. Ja, auch ich lerne das mittlerweile. Und da machen meine Narben im Gesicht, die ein Außenstehender kaum bemerkt, wie ich festgestellt habe, kaum noch etwas aus. Und danke, liebe Anni, dass ich mit meinem unperfekt schönen Foto sogar eine ganze Seite in Deinem neuen Ebook schmücken darf.

 

Kommen wir nun zum eigentlichen Star meines Beitrags. Denn es soll ja um den neuen Schnitt von Anni Early Creative gehen. Dieser ist gestern nämlich veröffentlicht worden. Und die Mädels haben schon wunderbar tolle Werke präsentiert. Der neue Schnitt „Vivianit“ ist ein Basicshirt mit Wow-Effekt. Denn Ihr dürft, wenn Ihr möchtet, ein bisschen kokettieren. Ich persönlich habe nicht soviel zum Zeigen mit auf den Weg bekommen, doch selbst bei mir zaubert „Vivianit“ mit dem tollen Wickelausschnitt ein kleines Dekolleté. Meine erste „Vivianit“ habe ich mit halblangen Ärmeln und enganliegend genäht. Und ich war sofort begeistert. Das Shirt lässt sich nach dem Zuschnitt schnell nähen und kann dann schon ausgeführt werden. Mein WOW-Shirt habe ich aus dem Baumwolljersey „Speak up by Käselotti – Sprechblasen in Sand auf Grün“ von Swafing genäht, den ich bei Schnuckidu gekauft habe. Der Stoff hatte Überbreite, sodass ich mit 90 cm Stoff auskam.

 

Hier ein paar Infos zum Schnitt:
Vivianit – das Basic-Shirt mit dem WOW-Effekt

Vivianit ist ein sehr figurnaher Schnitt und sollte aus Maschenware genäht werden. Am besten eignen sich Viskose-, Modal- und Baumwolljersey, aber auch French Terry ist möglich.
Das Shirt ist super für die kühleren Tage geeignet, als schicke Alternative zum schnöden T-Shirt unter Cardigan und Co.
Es ist stilltauglich und wenn du es am Bauch nicht ganz so eng magst, kannst du es dir auch mit Schößchen nähen. Mit 10 – 15 cm Verlängerung wird daraus schnell ein Umstandsshirt.
Bei den Ärmeln kannst du zwischen 3 Längen wählen und als Clou beinhaltet der Schnitt auch noch Bischofsärmel. Diese sind aber so dezent gehalten, dass sie immer noch gut unter Jacke und Co. getragen werden können.

Je nach genähter Größe und Variante brauchst du zwischen 1,1 und 2 Metern Stoff.

Die Schnittkomponenten sind in den Größen 32 – 46 und 48 – 56 (curvy) gradiert.

 

Empfehlung Stoffe:

  • Baumwolljersey 
  • Viskose- / Modaljersey 
  • French Terry

Schwierigkeitsgrad: fortgeschrittene Anfänger

Das ist alles dabei:

  • Anleitung 
  • Schnittmuster Gr. 32 – 56 zum Selberdrucken in DIN A4 + A0 
  • Beamerdatei mit Ebenen 
  • Lookbook mit Designbeispielen zur Inspiration

 

Ihr bekommt VIVIANIT bis Sonntag 31.10.2021 zum Einführungspreis von 4,90 € exklusiv im neuen Onlineshop von Anni Early Creative und bei TiMe – zeitlose Stoffe
Anni Early Creative: https://anni-early-creative.de/
TiMe: https://www.time-zeitlose-stoffe.de/shop/ebooks/by-anni-early-creative/

Was bedeutet für Euch „Schönheit“? Mittlerweile gehe ich ja mit meinem Aussehen immer lockerer um, ich trau mich mehr. Und ja, ich bin mir sicher, das liegt am Nähen selbst. Weil ich mich immer mehr wohlfühle. Und ich meinen Körper tatsächlich besser kennenlerne.

 

(Das Schnittmuster „Vivianit“ wurde mir für ein Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt.)

Liebe Grüße
Jana

2 Kommentare:

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.