Donnerstag, 2. September 2021

Nähprojekt: Shirt „Opal“

 

[Werbung]

Ihr Lieben, vor ein paar Wochen habe ich einen zauberhaften Mann kennengelernt. Er ist absolut hinreißend und total charmant. Hach ja, ich kann es nicht verleugnen: Es hat mich total erwischt. Ich bin verliebt. Mit seiner humorvollen Art und seinen wunderschönen Augen hat er mir die Sinne vernebelt. Doch die Sache hat einen Haken: Ich weiß, ich bin nicht die Einzige. Mit seiner bezaubernden Art wickelt er Jede um den Finger. Dessen bin ich mir sicher. Doch das darf er auch. Mit seinen zarten sieben Jahren soll er möglichst viel Liebe abbekommen. Lieber H., hoffentlich sehen wir uns bald wieder.

 

Verliebt habe ich mich auch in den neuen Schnitt von Anni Early Creative. In einem Beitrag einer lieben Bloggerin und Näherin habe ich gelesen, sie sei opalifiziert. Ich glaube, die beschriebenen Symptome habe ich auch alle. Denn von dem Schnitt zum Abendkleid „Opal“ kann ich einfach nicht genug bekommen. Und somit zeige ich Euch – ich hoffe, es wird Euch nicht zu langweilig – ein weiteres Beispiel von „Opal“, welches ich abermals zum Shirt abgewandelt habe. Gewählt habe ich das Wickeloberteil, weil es das Dekolleté selbst bei kleiner Körbchengröße wunderbar betont. Zudem habe ich die Schablone für den Faltenrock hergenommen und entsprechend an meine Wunschlänge angepasst. Vernäht habe ich den Jersey „Pointoille Lochstickerei“ in Grau Meliert, den ich bei Glitzerpüppi gekauft habe. Ich sollte hier unbedingt erwähnen, dass die Stoffempfehlung ganz klar Für Baumwoll-, Viskose- und Modaljersey lautet. Und das möchte ich auch echt unterschreiben. Mit dem Lochjersey arbeitet es sich etwas anders. Dennoch mag ich das Ergebnis nun sehr.

 

Hier ein paar Infos zum Schnitt:
Opal – der Abend- und Cocktailkleider Baukasten
Opal ist ein sehr figurnaher Schnitt und sollte aus Maschenware mit mind. 5% Elasthan genäht werden. Am besten eignen sich Viskose- und Modaljersey, aber auch Baumwolljersey ist möglich.
Der Baukasten beinhaltet 4 Rockvarianten und 3 Oberteile, die in sich auch noch variiert werden können und teils auch stilltauglich sind
Die Varianten sind auch für ein Babybauch-Shooting einsetzbar
Je nach genähter Größe und Variante brauchst du zwischen 1,5 und 3 Metern Stoff.
Die Schnittkomponenten sind in den Größen 32 – 46 und 48 – 56 (curvy) gradiert.

 

Empfehlung Stoffe:

  • Modaljersey 
  • Viskosejersey 
  • Baumwolljersey

Schwierigkeitsgrad: fortgeschrittene Anfänger bis Fortgeschrittene

Das ist alles dabei:

  • bebilderte Anleitung 
  • Schnittmuster Gr. 32 - 56 zum Selberdrucken in DIN A4 und A0 
  • Beamerdatei mit Ebenen 
  • Lookbook mit Designbeispielen zur Inspiration

 

Ihr bekommt OPAL bei Makerist für 12,90 €.
Makerist: https://www.makerist.de/users/anni_early_creative

Auch hier könnt Ihr auf einigen Bildern schon den bald kommenden Schnitt von Anni Early Creative hervorblitzen sehen. Es ist eine schöne, leichte und lockere Hose. Doch dazu bald mehr.

 

(Das Schnittmuster „Opal“ wurde mir für ein Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt.)

Liebe Grüße
Jana

6 Kommentare:

  1. Auch dieses Shirt gefällt mir, farblich lässt sich das sicherlich gut kombinieren :) Die Hose sieht soweit schonmal ansprechend aus und leicht und locker hört sich gut an :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, ja, das helle Grau passt natürlich überall hin. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Hello dear!
    Great blouse, beautiful cut! I would love to be able to do such things :) Amazing!
    A very inspiring post!
    Greetings from Poland!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, my dear, for your lovely words. Have a nice day. Best regards Jana

      Löschen
  3. Wow, das sieht ja schick aus und das steht dir richtig gut.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Katrin, ich danke Dir. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.