Mittwoch, 28. April 2021

Probenähen für Anni's Ametrin

Bild: Anni Early Creative

[Werbung]

Das erste Mal darf ich an einem Probenähen teilnehmen. Das heißt, ein brandneuer Schnitt, der noch nicht auf dem Markt ist, wird auf Herz und Nieren getestet, es wird an den Feinheiten geschliffen, bevor der Schnitt dann veröffentlicht werden kann. Es geht hierbei um das Probenähen von ANNI’S AMETRIN von Anni Early Creative. Erst mal soviel: Ametrin ist ein luftig, leichtes Sommerkleid, dass an eine Tulpe erinnern soll. Mehr wird noch nicht verraten. Ich freue mich total. Ich bin seit drei Tagen im Austausch mit den anderen Mädels vom Probenähen und habe schon jetzt viel gelernt. Das Schnittmuster und der Stoff sind mittlerweile zugeschnitten und die ersten zwei Nähte sind gesetzt. Das wird toll. Natürlich zeige ich Euch dann bei Veröffentlichung des Schnittmusters von ANNI’S AMETRIN meine Ergebnisse.

Montag, 26. April 2021

Nähprojekt: Etuikleid „Flora“

 

[Werbung]

Und schon wieder ist mir eine „Flora“ von der Nadel gehüpft. Dieses Mal habe ich mich für ein Etuikleid mit einem 3/4 Arm entschieden. 

Donnerstag, 22. April 2021

Buchrezension: Silke Böschen „Träume von Freiheit – Ferner Horizont“

 

[Werbung]

Über das Buch

GEGEN ALLE WIDERSTÄNDE
Die amerikanische Kolonie im Dresden des 19. Jahrhunderts: Zu den reichen Amerikanern gehört auch Florence de Meli. Sie ist der umschwärmte Mittelpunkt der High Society. Zum Leidwesen ihres Ehemannes – er tobt vor Eifersucht. Er schmiedet einen Komplott und lässt sie für verrückt erklären. Florence landet in der Irrenanstalt. Doch sie kämpft für ihre Kinder und Gerechtigkeit. Ihre abenteuerliche Reise führt sie quer durch Europa bis nach New York. Eine Scheidungsschlacht beginnt …

Mittwoch, 21. April 2021

Frühjahrskur für den Balkon mit Wild- und Gartenblumen

 

[Werbung]

Relativ spät in diesem Jahr habe ich meinen Balkon einer Frühjahrskur unterzogen. Denn sind wir mal ehrlich: Was ist das für ein Wetter? So kalte Temperaturen bisher. Doch irgendwann muss man ja mal starten, denn schließlich wollen die fliegenden und krabbelnden Nützlinge im Sommer gern etwas zum Naschen haben. Also habe ich heute die Aussaat meiner Nützlingsecken auf dem Balkon abgeschlossen. 

Samstag, 17. April 2021

Buchrezension: J. C. Philipp „Heimkehr nach Somerset“

 

[Werbung]

Über das Buch
Wales, 1823: Die junge Janet kehrt nach 2 Jahren in London zu ihrem Familien-Landsitz zurück. Dort trifft sie auf Michael, Sohn eines walisischen Stahlwerksbesitzers, und auf ihre Jugendliebe Paul, den Stallmeister, mit dem sie heimlich eine Affäre beginnt. Doch plötzlich verschwindet Paul spurlos und ihr Vater bewegt sie dazu, aus wirtschaftlichen Gründen eine Ehe mit Michael einzugehen. Janet lässt Michael schließlich vor dem Altar stehen und zieht sich zurück nach Somerset auf das romantische Anwesen Chestnut Hill, wo sie ein einsames Leben führt. Drei Jahre später verliebt sie sich in einen geheimnisvollen Fremden und muss mit ihm nach London flüchten. Dort erleben die beiden eine berauschende Zeit in Adelskreisen, doch die Vergangenheit lässt Janet nicht los und das Schicksal stellt sie vor eine schwere Wahl …
Dies ist eine Neuauflage des bereits 2019 erschienenen Titels „Rückkehr nach Chestnut Hill“.

(Quelle: tolino eBook J. C. Philipp „Heimkehr nach Somerset“, S. 3)

Über die Autorin

J. C. Philipp wurde 1966 im Taunus geboren. Sie wuchs in einem überaus reiselustigen Elternhaus auf und besuchte, seit sie 10 Jahre alt war, unter anderem regelmäßig Schottland, England und Wales. Inzwischen hat sie 39 Länder bereist und spricht 5 Sprachen. Mit ihrem Mann und ihren Haustieren lebt die begeisterte Reiterin im Taunus in einem 300 Jahre alten Fachwerkhaus.
Schreiben ist für J. C. Philipp Entspannung und Arbeit zugleich. Sie legt Wert darauf, nach entsprechender Recherche, viele belegte Geschichtsdaten in ihre Romane einzuarbeiten. Zu schreiben begann sie schon während der Schulzeit, romantische Geschichten für Freundinnen – alles noch von Hand geschrieben in eine Kladde. Damals entstanden auch die Idee und die Charaktere für ihren Roman „Chestnut Hill“ und die ersten 50 Seiten. Das Studium ließ jedoch keine Zeit zum Schreiben, die Kladde blieb in der Schublade und erst nach einigen Jahren fiel J. C. Philipp diese wieder in die Hände. Dann beschloss sie aber, den begonnenen Roman fertigzuschreiben. Die ersten Seiten von „Wege meines Herzens“ entstanden irgendwann nach dem Jahr 2000, doch bedingt durch familiäre Probleme blieb auch diese Story lange unvollendet. Als die Autorin und ihr Mann 2017 ihre Silberhochzeit feierten, erneuerten sie ihr Eheversprechen in Schottland, in der Nähe von Ballachulish. Diese Reise war dann die entscheidende Inspiration, die J. C. Philipp brauchte, um das Buch endlich fertig zu stellen.

(Quelle: tolino eBook J. C. Philipp „Heimkehr nach Somerset“, S. 260)

Seitenzahl: 432 (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 14. Januar 2021
Verlag: dp Verlag
Preis: ab 4,99 Euro

Eine Zeit vor fast 200 Jahren, an die wir uns doch alle nur irgendwie aus dem Geschichtsunterricht erinnern können. Und auch da nur ganz am Rande. Wenn ich an diese Zeit denke, sehe ich Frauen in ausladenden Kleidern mit Hut vor mir und die Männer tragen für mich immer nur eine Art Uniform. Wahrscheinlich sehe ich zu sehr Napoleon vor mir, dessen Gefolgsleute ein paar wenige Jahre zuvor ihren Kampf führten. Umso schöner finde ich es, wenn ich doch durch eine ambitionierte Autorin die Gelegenheit bekomme, in diese Zeit etwas lebendiger einzutauchen, diese Zeit ein kleines Stückchen mitzuerleben und auch zu fühlen. In „Heimkehr nach Somerset“ führt uns die Autorin J. C. Philipp liebevoll an romantische Schauplätze, die aber auch alle ihre Tragik innehaben. Ich denke da an die erste Liebe der Protagonistin Janet, an die gesellschaftlichen Zwänge und ja, auch in diesem Roman spielt ein Krieg tatsächlich eine Rolle. Beeindruckend, wie sich die Menschen, vor allen Dingen auch die Frauen, doch damals durchgeschlagen haben, wenn sie etwas selbstbestimmter Leben wollten. Im Roman „Heimkehr nach Somerset“ findet der Leser alles: Drama, Glanz und Prunk, Hinterhältigkeiten, aber auch bedingungslose Treue, Morde und – damit die Gefühle nicht zu kurz kommen – die große Liebe. Und diese Liebe ist so was von Erwachsen, dass sie nie zu kitschig wirkt. Ich weiß schon, warum ich ein Fan historischer Romane bin. Ich nehme immer etwas für mich mit. Und allein deswegen lohnt sich schon das Lesen der Zeilen. Eine andere Zeit und damit eine andere Weltordnung und daraus resultieren auch ganz andere Gefühlsebenen, die die Autorin für mich in einer wunderbaren Weise wiedergibt.

 

(Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung wieder.)

Liebe Grüße
Jana

Freitag, 16. April 2021

Nähprojekt: Etuikleid „Flora“

 

[Werbung]

Ja, ich habe mir noch ein Winterkleid genäht. Schließlich benötige ich immer noch Kleidung mit langen Ärmeln. Und beim gestrigen Shooting war ich auch froh, dass ich ein Kleid aus etwas dickerem Stoff getragen habe. Vor meiner roten Nase hat das Kleid allerdings nicht geschützt. 

Donnerstag, 15. April 2021

Nageldesign mit trend IT UP Double Volume & Shine Nail Polish, 366

 

[Werbung]

Heute habe ich meine Nägel mit dem trend IT UP Double Volume & Shine Nail Polish in der Nuance 366 geschmückt. Diesen Nagellack möchte ich Euch gern zeigen.

Mittwoch, 14. April 2021

Schnupper-News von M. Asam

 

[Werbung]

M. Asam® MY SWEETHEART Eau de Parfum

Pure Weiblichkeit! Der neue „My Sweeatheart“ Duft zaubert eine verführerische Anziehungskraft mit einer magischen Duftkomposition. Zart umhüllt die sehnsuchtsvolle Wärme und Sinnlichkeit die Haut. Eine einzigartige Symbiose aus zitrischen und beerigen Nuancen macht Lust auf Abenteuer. Die Herznote aus süßer Orangenblüte betörendem Jasmin in Kombination mit Gardenie lockt und liebkost in einer zarten Umarmung die Essenzen aus cremiger Vanille, warmem Moschus, sinnlichem Amber, Patchouli und köstlichem Honig.

Montag, 12. April 2021

Nähprojekt: Wickelkleid „Anni“

 

[Werbung]

Da es zwischendurch doch schon mal recht frühlingshaft anmutete, habe ich mich an mein erstes Sommerkleid für dieses Jahr gesetzt. Und nun? Wird es wieder winterlich. Doch gestern konnte ich endlich mal das Wetter nutzen, um ein paar Fotos zu machen, ohne dass ich gleich erfriere. In diesem Beitrag zeige ich Euch das Wickelkleid „Anni“. Der Schnitt stammt von Graustufen-Stoffe. Und es ist auch mein erstes Wickelkleid, was ich jemals getragen habe. Dabei ist das so schön bequem und macht auch noch was her. 

Freitag, 9. April 2021

Nageldesign mit Catherine Classic Lac, 412 Strong

 

[Werbung]

Heute habe ich meine Nägel mit dem Catherine Classic Lac in der Nuance 412 Strong geschmückt. Diesen Nagellack möchte ich Euch gern zeigen.

Donnerstag, 8. April 2021

POP IN A BOX CLASSIC Februar 2021

 

[Werbung]

Bevor noch mehr Zeit ins Land verstreicht, möchte ich Euch natürlich noch meinen POP IN A BOX CLASSIC vom Februar 2021 zeigen. Den kann und möchte ich Euch nicht vorenthalten. Denn ich finde ihn grandios. Bin ich doch Fan dieser ganzen Action-Superhelden-Gedöns-Sachen. POP IN A BOX führt diverse Vinylfiguren aus verschiedenen Genres, allen voran die Funko POP!s. POP IN A BOX bietet sogar Abos an, sodass man monatlich für 11,95 Euro zuzüglich der Versandkosten in Höhe von 4,99 Euro einen Überraschungs-Funko POP! ins Haus erhält. Als Abonnent erhält man zusätzlich 10 % Rabatt auf alle Funko Bestellungen. Und über den POP! TRACKER kann man angeben, welche Funko POP!s man bereits hat, welche man sich wünscht und welche man auf keinen Fall haben möchte. So kann man sicher sein, dass man über das Abonnement keine Funko POP!s doppelt erhält. Ich habe mich für das POP IN A BOX CLASSIC Abo entschieden, bei dem ich einen Funko POP! pro Monat bekomme. Man kann aber auch gegen Aufpreis auswählen, dass man mehrere Vinyl-Figuren pro Monat bekommen möchte. Das POP IN A BOX CLASSIC Abonnement bietet Figuren verschiedener Genres und Franchisemarken, so habe ich immer eine bunte Mischung. Man bekommt exklusive, seltene oder gar Oversized Funko POP!s. Wer sich auf ein Genre spezialisieren möchte, kann auch beispielsweise das MARVEL POP IN A BOX Abo, das DISNEY POP IN A BOX Abo, das STAR WARS POP IN A BOX Abo etc. wählen. Das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Sonntag, 4. April 2021

Das Graustufen-Stoffe Osterpaket

 

[Werbung]

Es ist Ostern. Und ich habe mich mal wieder selbst beschenkt. Mit einem Graustufen-Stoffe Osterpaket. Ich liebe die Überraschungspakete von Graustufen-Stoffe genauso sehr, wie ich auch alle Stoffe und alle Schnitte von Graustufen-Stoffe liebe. Es gab meinerseits noch keinen einzigen Reinfall. Ja, ich kann sagen, gäbe es Graustufen-Stoffe nicht, wäre meine Leidenschaft zum Nähen vielleicht nie ausgebrochen. Alles hatte damals damit angefangen, dass ich durch Zufall den Schnitt „Mira“ bei einigen Mädels gesehen hatte. Und genau das wollte ich irgendwann auch mal können. Und so nahm das Schicksal seinen Lauf. Danke an das Graustufen-Stoffe Team für die vielen wunderbaren Ideen. 

Freitag, 2. April 2021

Nähprojekt: Basichoodie „Paula“

 

[Werbung]

Leider habe ich es in letzter Zeit kaum an meine Nähmaschine geschafft. Denn wenn das Büro ruft, geht das natürlich immer vor. Schließlich kann ich nur so meine Stoffe finanzieren. Daher war es in letzter Zeit auch etwas spärlich mit meinen Beiträgen hier. Ob sich das so schnell ändert, kann ich leider nicht sagen. Wir werden es sehen. Jedenfalls ist auf Arbeit genügend zu erledigen. 

Donnerstag, 1. April 2021

Buchrezension: Lara Kessing „Hollywood Lights – Versuchung“

 

[Werbung]

Über das Buch
Nicht nur, weil die Öffentlichkeit ein reges Interesse an dem Privatleben der Schauspielerin Katelin Carter hat, möchte diese auf keinen Fall noch einmal so eine Beziehung wie mit ihrem Exfreund. Eigentlich war der Plan, sich zurückzuziehen und in Ruhe zu analysieren, was schief gelaufen war, doch das geht ihrer besten Freundin nach fast zwei Jahren offenbar nicht schnell genug. Sie bittet Katelin, sich aus ihrem Schneckenhaus herauszutrauen und von da an nimmt alles seinen Lauf. Ryan Scott scheint nur darauf gewartet zu haben, dass Katelin ihre Selbstisolation beendet und macht sehr klar deutlich, dass er nicht vorhat, sie einfach wieder ziehen zu lassen. Das würde Katelin nicht beeindrucken, wenn da nicht die Tatsache wäre, dass sie immer mehr nachvollzieht, warum Millionen von Fans diesen Musiker anschmachten. Dies ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass sie noch lange nicht bereit ist, sich auf eine Beziehung einzulassen. Nun steht sie nicht nur vor der Herausforderung, dieser Versuchung zu widerstehen, sondern merkt, dass es mit mehr Menschen um sie herum schwerer fällt, Geheimnisse für sich zu behalten. Dabei hat sie ein Geheimnis, das ihrer Karriere schaden könnte, und Feinde, die nur darauf lauern, etwas gegen sie in der Hand zu haben.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.