Sonntag, 31. Januar 2021

Nähprojekt: Mund-Nasen-Loop „MuNaLoop“

 

[Werbung]

Es tut mir ja in der Seele weh. Aber man darf doch tatsächlich die Community-Masken in Geschäften und beim Arzt nicht mehr tragen. Das macht mich irgendwie ein Stückweit traurig. Denn ich denke, die ganzen Hobbynäherinnen haben sich echt ins Zeug gelegt, um diese selbstgenähten Masken zu produzieren, als es mit den käuflichen, medizinischen Masken arg knapp war. Und was habe ich für schöne Beispiele gesehen. Da gab es teilweise zum Outfit abgestimmte Mund-Nasen-Bedeckungen. Und schon wurde das Maskentragen weitaus erträglicher. Das ist nun also auch Geschichte, da man im öffentlichen Raum fast ausschließlich die medizinischen oder die FFP2-Masken tragen muss. Wir nehmen es, wie es ist. 

 

Und dennoch werde ich es mir nicht nehmen lassen, weiterhin den „MuNaLoop“ nach dem Schnittmuster von SWAFING zu nähen. Denn man kann dann immer ganz gut die Stoffreste verarbeiten. Schließlich kann ich den Mund-Nasen-Loop auch immer noch als Schutz am Hals bei kühleren Temperaturen tragen. Oder auch einfach als Kleidungsaccessoire. Dieses Mal habe ich an der Außenseite den Sommersweat „Mini Forest“ in der Variante Herzen auf Blau von SWAFING vernäht, den ich bei Schnuckidu gekauft habe. 

 

Aus diesem Stoff hatte ich mir vor gar nicht langer Zeit den Rockteil für das Romantikkleid „Clara“ nach dem Schnittmuster von Graustufen-Stoffe gefertigt. 

 

An der Innenseite wurde von mir ein Viscose Jersey in uni schwarz vernäht, den ich über Graustufen-Stoffe erworben hatte. Auch hieraus war ein Rockteil für eine andere „Clara“ entstanden. 

 

Genäht habe ich natürlich, wie immer, mit meiner Singer Simple 3223. Auf den Bildern trage ich weiterhin mein Longshirt „Lilly“. Auch dieses Schnittmuster stammt von Graustufen-Stoffe. Der Stoff für das Longshirt ist die Eigenproduktion „Hera“ auf Jersey, der ebenso von Graustufen-Stoffe designt wurde

 

(Die benannten Produkte habe ich selbst gekauft.)

Liebe Grüße
Jana

6 Kommentare:

  1. Der sieht ja süß aus! Vor allem sehen die Mund-Nasen-Loops einfach so praktisch aus, da man sie einfach umgebunden lassen kann, wenn man sie gerade nicht braucht :) Da ist es wirklich schade, dass man jetzt hauptsächlich die medizinischen tragen muss...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, deswegen mag ich die Loops so gern. Ich nehme sie jetzt einfach als Accessoire. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Hallo Jana,
    toll, dass Du Dich von den ständigen Änderungen durch COVID-19 nicht entmutigen lässt. Man kann den Mund-Nasen Loop ja auch als "Schal" tragen. Wir müssen die Coronabeschränkungen alle weiter ertragen. Habe eine angenehme Woche. Liebe Grüße Nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nancy, wir müssen ja alle irgendwie zusamenhalten. Und da müssen wir uns nun mal an die Rahmenbedingungen halten, auch wenn es schwer ist. Manchmal habe ich das Gefühl, ich bekomme einen Lagerkoller. Doch ich habe das Telefonieren wieder für mich entdeckt. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  3. Hallo Jana,
    die Idee - Mundschutz und Schal zu vereinen, eine super Idee ;) - zwei Fliegen mit einer Klappe :D
    Bleib gesund und pass gut auf dich auf ! LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Katrin, ich danke Dir. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.