Dienstag, 30. November 2021

Vorschau auf den neuen Schnitt von Anni Early Creative

 

[Werbung]

Am Mittwoch dürft Ihr Euch auf einen neuen Schnitt von Anni Early Creative freuen. Es wird ein Knaller. Ich wollte jetzt schon ein anderes Wort verwenden, aber dann verrate ich ja schon fast alles.

Sonntag, 28. November 2021

Der Graustufen-Stoffe Adventskalender 2021 – Türchen zum 1. Advent

 

[Werbung]

Wie auch im letzten Jahr wollte – und definitiv: musste – ich für mich einen Graustufen-Stoffe Adventskalender im Jahr 2021 haben. Denn im Jahr 2020 hat mir jedes einzelne Päckchen an den Adventssonntagen eine Riesenfreude bereitet. Und wie Ihr sicherlich bereits bemerkt habt: Im Graustufen-Stoffe Adventskalender sind auch in diesem Jahr wieder vier Päckchen enthalten. An jedem der Adventssonntage wird jeweils eines der Päckchen geöffnet. In diesem Jahr gibt es den Adventskalender in drei verschiedenen Größen. In den Päckchen sind dann je nach Wahl 1,5 m, 2 m oder 2,5 m einer bisher unveröffentlichten und eigens für den Adventskalender entworfenen Eigenproduktion von Graustufen-Stoffe enthalten. Die Preisspanne reicht von 111,90 Euro für die kleine Ausgabe des Adventskalenders bis hin zu 186,50 Euro für die größte Variante. Jede der Adventskalendervarianten enthält auf jeden Fall zwei Päcken mit je einer Eigenproduktion auf Baumwolljersey, die anderen beiden Adventspakete verbergen je zwei Eigenproduktionen von Graustufen-Stoffe auf Sommersweat. Die einzelnen Päckchen sind übrigens im Design der Graustufen-Stoffe Eigenproduktion „Indian Summer“ in verschiedenen Farbvarianten eingeschlagen. Liebe bis ins Detail. So, und nun geht es los. Heute durfte ich das erste Päckchen öffnen, was ich natürlich auch gleich in aller Früh gemacht habe. Das blaue Päckchen mit dem „Indian Summer“ Design war heute an der Reihe.

Montag, 22. November 2021

Nähprojekt: Kleid „Lara“

 

[Werbung]

Natürlich stecke ich schon in der Winterproduktion. Keine Frage. Doch tatsächlich sind einige Projekte noch streng geheim. Also: Psst. Aber Ihr könnt Euch in nächster Zeit auf einige schöne Schnitte freuen. Ich bin mir sicher, dass sie Euch gefallen werden. Und dieses Kleid hier ist zwar ein Sommerkleid. Aber genau genommen habe ich es als Kombikleid zu einem bald folgenden Schnitt genäht. Denn ich habe mit diesem einen – noch geheimen – Schnitt endlich einen Weg gefunden, wie ich ein sommerlichen Kleid das ganze Jahr über tragen kann. Doch das Kleid allein kann ich Euch bereits heute bedenkenlos zeigen.

Mittwoch, 17. November 2021

RC Rennsport: 2. Lauf zum ElbeCup in Magdeburg

 

[Werbung]

Tatsächlich befürchte ich, dass dies mein letztes Rennen für dieses Jahr war. Die Corona-Auflagen machen einen normalen Rennablauf mit ausreichend Startern kaum mehr möglich. Vorwiegend ist nun die 2G-Regel maßgebend, bei welcher ein Teil der Starter nicht am Rennen bzw. auch nur am Training teilnehmen darf. Wie schon im letzten Jahr: Wir müssen es nehmen, wie es ist. Nichtsdestotrotz möchte ich Euch in diesem Beitrag von meinem letzten Rennen am vergangenen Wochenende berichten. Zum ersten Mal durfte ich in Magdeburg beim AMC Magdeburg e.V. fahren. Es stand der 2. Lauf zum ElbeCup an. In der Rennklasse GT-Sport wollte ich am Sonntag mit meinem TAMIYA TT02S an den Start gehen. 

Montag, 15. November 2021

Nähprojekt: Sannys Boyfriend Hoodie

 

[Werbung]

Habe ich nicht tatsächlich in den letzten Wochen mehrmals gehört bzw. gelesen, ich sei stoffsüchtig. Was? Ich? Wie kommen die Leute nur darauf. Nur weil auf den Feedbackbildern im Hintergrund ein unkontrollierter Stoffberg hervorlugt? Okay, zugegeben, der Stoffberg ist wohl dann eher ein Mount Everest unter den Bergen. Und ja, es fällt mir wirklich manchmal schwer, bei einem megageilen Stoffdesign einfach wegzusehen. Weiterzuscrollen. So zu tun, als wüsste ich nichts von dem einen Stoffdesign, welches ich noch nicht in meiner Sammlung habe. Schließlich muss ich dann auch an meinen Kontostand ab und zu denken. Aber so ist das nun mal: Ein Hobby kostet Geld. Und wenn ich mich dann selbst im Alltag mit einem wundervollen Stöffchen beglücken kann, bin ich wie en kleines Kind. Ja. Ihr habt Recht. Also: Mein Name ist Jana und ich bin stoffsüchtig.

Sonntag, 14. November 2021

Nähprojekt: Sannys Boyfriend Hoodie

 

[Werbung]

Wahhhhh, Ihr Lieben, ich habe heute doch tatsächlich meinen allerersten Podestplatz im RC-Rennen eingefahren – mal abgesehen von dem einen Rennen in Braunschweig, als wir nur zu zweit gestartet waren. Ich weiß, das hat nicht wirklich etwas mit dem Nähen zu tun. Doch ich musste meine Riesenfreude bereits heute mit Euch teilen. Was für Adrenalinschübe.

Donnerstag, 11. November 2021

Der Graustufen-Stoffe Adventskalender 2021

 

 

[Werbung]

Vor nun anderthalb Jahren hat bei mir die Sache mit dem Nähen angefangen. Zunächst wollte ich es nur mal so ausprobieren. Die genaue Intention weiß ich gar nicht mehr. Also habe ich meine Tante gefragt, ob sie derzeit ihre 30 Jahre alte Nähmaschine braucht. Das war nicht der Fall. Und dann habe ich erst einmal einen Beutel genäht, dann kamen Mund-Nasen-Abdeckungen dazu. Und irgendwann stieß ich auf „Hanni“, dem Schnitt für ein Bindekleid von Graustufen-Stoffe. Ja, so hat alles angefangen und ich wurde immer mehr zum Fan. Mittlerweile besitze ich auch alle Schnitte von Graustufen-Stoffe. Und bereits im letzten Jahr hatte ich mir einen Graustufen-Stoffe Adventskalender gegönnt. Und ich habe kein einziges Mal diese Entscheidung bereut. Ich war so froh, als es hieß, dass es auch für 2021 einen Adventskalender geben wird. Ich hoffe, dass es auch 2022 einen geben wird, auch wenn ich noch gar nicht weiß, was sich dieses Jahr in den vier Päckchen befindet. Ja, der Stoffadventskalender besteht aus vier Türchen. An jedem Adventssonntag wird eines der hübsch verpackten Pakete geöffnet. Darin befinden sich dann bisher unveröffentlichte Designs und Eigenproduktionen von Graustufen-Stoffe. Ich bin schon gespannt. Übrigens: Das Geschenkpapier, mit dem die einzelnen Päckchen hübsch verpackt sind, ist im Design der Eigenproduktion „Indian Summer“ gehalten. Tatsächlich eines meiner Favoritendesigns des laufenden Jahres. Ich besitze es in fünf Farbvarianten. Der Adventskalender ist schon seit einigen Tagen bei mir eingezogen. Doch ich wollte für die Dekoration noch etwas eigenes Basteln. So ist dann gestern ein Tür- bzw. Fensterkranz fertig geworden. Und dieser durfte dann zur Einstimmung schon mit auf das Foto.

Dienstag, 9. November 2021

Buchrezension: Christiane Tramitz „Das Dorf und der Tod: Kriminalroman nach einer wahren Begebenheit“

 

[Werbung]

Über das Buch
Eine furchtbare Entscheidung, die hundert Jahre zurückliegt. Eine ausgelöschte Familie. Und ein Dorf, das bis heute schweigt.

Donnerstag, 4. November 2021

Nähprojekt: Bohokleid „Faye“

 

[Werbung]

Wie ich ja hier und da immer mal durchblicken lasse, mag ich Bücher total gern. Doch manchmal fehlt mir die Zeit zum Lesen. Als ich dann letzte Woche im Bad auf der App meines bevorzugten Radiosenders einen True Crime Podcast hörte, dachte ich mir, vielleicht probierst Du es mal mit Hörbüchern. 

Mittwoch, 3. November 2021

RC Rennsport: LE Trophy in Leipzig

 

[Werbung]

Am vergangenen Wochenende fand das erste Rennen zur LE Trophy in der Saison 2021/ 2022 statt. In Leipzig habe ich doch tatsächlich vor ziemlich genau zwei Jahren mein allererstes Onroad Rennen absolviert. Und ja, die Strecke mag ich total gern, auch wenn sich Steffen immer wieder ein neues Layout einfallen lässt. Am Trainingssamstag war ich nicht so sehr zufrieden mit meinem TAMIYA TT02S. Die ersten zwei Trainingsstints liefen noch ganz gut, doch dann schlingerte mein Auto immer wieder. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass der Querlenkerhalter leicht verbogen war. Doch auch nachdem das Problem behoben wurde, ging irgendwie nicht wirklich was. Ich wusste da schon, dass ich am Rennsonntag nichts reißen werde. 

Dienstag, 2. November 2021

Nähprojekt: WOW-Shirt „Vivianit“

 

[Werbung]

Neben dem Nähen und dem RC-Rennsport ist Lesen eines meiner liebsten Hobbys. Allerdings kann ich bedauerlicherweise nicht alle drei Dinge zur gleichen Zeit machen. Daher wünschte ich mir manchmal 72-Stunden-Tage, ohne dass ich mal zwischendurch schlafen müsste. Widme ich mich dem einen Hobby, habe ich doch tatsächlich dem anderen Hobby gegenüber ein schlechtes Gewissen. Wem geht es noch so? Naja, jedenfalls möchte ich keines dieser drei Dinge in meinem Leben missen.

Montag, 1. November 2021

Buchrezension: Vera Seda „Die harte Lust des wilden Westens“

 

[Werbung]

Über das Buch
Mara und Lydia. Zwei Frauen, zwei Geschichten.

Mara wird von ihrer Tante gezwungen, auf den neuen Kontinent Amerika zu reisen, um dort als Hure zu arbeiten.

Sonntag, 31. Oktober 2021

Nähprojekt: WOW-Shirt „Vivianit“

 

[Werbung]

Heute melde ich mich mal zum Wochenende etwas später. Denn wir kommen gerade frisch vom RC-Rennen in Leipzig, mit dem ich doch durchaus aus sehr zufrieden bin. Dazu berichte ich Euch im Laufe der nächsten Woche mehr. Ich möchte es aber heute nicht versäumen, Euch darauf hinzuweisen, dass es das Ebook zum nagelneuen Schnitt „Vivianit“ von Anni Early Creative nur noch heute zum Einführungspreis gibt.

Donnerstag, 28. Oktober 2021

Nähprojekt: WOW-Shirt „Vivianit“

 

[Werbung]

Was ist schön für Euch? Was ist Perfektion? Im Rahmen des Designnähens für den nagelneuen Schnitt von Anni Early Creative habe ich der lieben Anni mein Lieblingsbild zugesendet. Doch dieses ist von der allgemeinen Definition von dem Wort „perfekt“ sicherlich weit entfernt. Doch ganz ehrlich: Ich mag dieses Bild so unheimlich gern. Weil es aus dem Leben, aus der Situation heraus stammt. Was stimmt an dem Bild nicht? Ja, es zeigt mich mit einer widerspenstigen Haarsträhne am Hinterkopf. Es war windig an dem Tag, doch diese gelöste Haarsträhne habe ich einfach übersehen. Dennoch stimmt das Bild für mich im Ganzen. Schönheit ist natürlich immer wieder individuell zu interpretieren. Doch wenn etwas schön ist, ist es für mich perfekt. Wobei Perfektion nicht immer gleich schön ist. Es gibt da diesen einen Spruch, denn ich immer gern verinnerliche: Nicht die Schönheit bestimmt, wen man liebt, sondern die Liebe bestimmt, wen man schön findet. Und ja, auch auf einem Bild kann etwas Herzliches, eine schöne Ausstrahlung, über so manchen Makel hinwegsehen lassen. Wobei ich das Wort „Makel“ gar nicht so gern verwenden möchte. Denn wir sind alle schön. Jeder auf seine eigene Weise. Ja, auch ich lerne das mittlerweile. Und da machen meine Narben im Gesicht, die ein Außenstehender kaum bemerkt, wie ich festgestellt habe, kaum noch etwas aus. Und danke, liebe Anni, dass ich mit meinem unperfekt schönen Foto sogar eine ganze Seite in Deinem neuen Ebook schmücken darf.

Dienstag, 26. Oktober 2021

Buchempfehlung zur Zeitumstellung: „Das Buch der Nacht“ von Bernd Brunner

 

Bild: Verlag Galiani Berlin

[Werbung]

Ein Buch für alle Nachtfreunde, Nachtschwärmer und Nachtgestalten.

Streifzug durch die wundersamen Stunden der Dunkelheit zwischen Dämmerung und Morgengrauen

„Was gibt es nicht alles zu sehen, wenn aller Augen geschlossen sind!“, staunte der französische Nachtpionier Nicolas Rétif de la Bretonne, der bei seinen Spaziergängen das weitgehend menschenleere nächtliche Paris der Vorrevolutionszeit erkundete. Die Zeit der Dunkelheit bringt nicht nur ein ganz eigentümliches Eigenleben hervor, sie bringt auch die gewohnten Koordinaten unserer Wahrnehmung in Bewegung. Das Gehör wird Leitsinn, Gerüche werden stärker wahrgenommen, der Gesichtssinn verliert an Bedeutung. Das Gefühl für Zeit und Raum verändert sich, der Blick in die Unendlichkeit des Weltalls lässt die irdische Welt und ihre Bedeutung schrumpfen.

Montag, 25. Oktober 2021

Vorschau auf den neuen Schnitt von Anni Early Creative

 

[Werbung]

Teasertime

Da klingelt es doch soeben an unserer Wohnungstür. Der läutende Mann meinte, er würde gern die Qualität unseres Netzanschlusses überprüfen. Mein Mann, der heute zufällig mal nicht auf Arbeit ist, meinte, dass wir gerade keine Zeit hätten. Meine Antwort bei solchen „Hausbesuchen“ ist ja stets, dass ich nur angemeldete Dienstleister in meine Wohnung lasse. Ganz ehrlich: Man kann doch heutzutage nicht vorsichtig genug sein. Beispielsweise bekam ich letztens eine Email von meiner Bank, dass ich den neuen Nutzungsbedingungen zustimmen müsste. Nun ja, ich klicke sehr ungern auf Links, die ich ungefragt bekomme. Als habe ich beim Kundenservice meiner Bank angerufen und nachgefragt, ob diese Mail echt sei. Im Endeffekt war sie es. Und dann bekam ich letzte Woche eine Email eines mir unbekannten Zahlungsdienstleisters, dass sich die Bankverbindung der zu leistenden Rechnung über den Kauf des Katzenfutters geändert hatte. Und skeptisch wie ich war und bin, habe ich dann direkt bei der Firma angerufen, bei der ich eingekauft habe. Auch diese Email stellte sich nicht als Fake heraus. Nennt mich paranoid, doch ich bin echt sehr vorsichtig bei solchen Dingen, die mir dubios – wenn auch teilweise nicht gerechtfertigt – vorkommen. Zuviel habe ich schon gehört, gelesen und ja, auch in der Kanzlei erlebt.

Mittwoch, 20. Oktober 2021

RC Rennsport: RCK-Challenge in Herrenhaide

 

[Werbung]

Das vergangene Wochenende schwirrt mir immer noch mächtig im Kopf herum. Zunächst einmal: Die Stimmung zur RCK-Challenge in Herrenhaide war, wie immer, einfach grandios. Ich habe einige Fahrer wiedergetroffen. Wie formulierte Torsten es so schön: Die Alte Gang. Und ich habe spannende Rennen gesehen. Unter der Kontrolle der 3G-Regel gingen alle Fahrer an den Start. Samstags wurde ausgiebig in Gruppen trainiert. Mit meiner persönlichen Bestzeit fand ich mich im Mittelfeld der GT-Challenge ein. Für den AMC-Gera / ElsterRacingWorksTeam gingen weiterhin Frank (Ecki), Mirko und Norbert an den Start. Ecki in zwei Klassen: GT-Challenge und FWD-Challange. Mirko und Norbert starteten in der FWD-Challenge. Für Norbert das erste Mal. Am Samstag testete ich verschiedene Karossen, wobei mir schnell klar war, dass ich auf meinem XRAY T4 dieses Mal die ZooRacing BWOAH brauchte. 

Freitag, 15. Oktober 2021

Buchrezension: Jani Friese „Die Insel der Wale“

 

[Werbung]

Über das Buch
Eine Reise auf der Suche nach der Wahrheit und der ganz großen Liebe. Was braucht man mehr, als das irische Flair der grünen Insel, Salz auf den Lippen, Meeresbrise im Haar und die Weite des Ozeans?

Mittwoch, 13. Oktober 2021

Nähprojekt: Ballonkleid „Belle“

 

[Werbung]

Ganz normaler Schulalltag. Oder doch nicht? Ihr werdet jetzt denken, warum schreibt sie denn über die Schule. Denn sie hat doch keine Kinder. Richtig. Obwohl ich Kinder sehr gern um mich habe. Doch ich bin auch empathisch. Zum Beispiel meiner Kollegin gegenüber. Denn die Schule, die ihr Sohn besucht, wurde am Montag geschlossen. Und nicht etwa aufgrund eines positiven Tests. Nein. Die Schule war in den Räumen verräuchert. In unserer Gemeinde dürfen im März und im Oktober noch immer Gartenabfälle verbrannt werden. Was ich davon halte, tut hier nichts zur Sache. Doch: Ich mag es nicht. Punkt. Alles stinkt und qualmt. Auch heute wieder, weil auch verbrannt wird, wenn es nass draußen ist. Aber zurück zum Thema. Nun ist es so, dass es in der Pandemiezeit mit zum Hygienekonzept gehört, dass die Klassenräume regelmäßig und vor allen Dingen gut durchlüftet werden. Und nun könnt Ihr Euch den Rest ja denken. Der Rauch, durch das Verbrennen in der angrenzenden Gartenanlage entstand, zog durch die Räume, so dass die Schüler teilweise Kopfschmerzen und schlecht Luft bekamen. Und die Fenster geschlossen halten, ging ja auch nicht, denn dann können die Hygienemaßnahmen nicht eingehalten werden. Damit hieß es: Unterrichtsschluss. Ein Teufelskreis. Wann kommen wir da nur wieder raus?

Dienstag, 12. Oktober 2021

Nähprojekt: Hoodiegan „Kira“

 

[Werbung]

Die (Alt-) Meister musizieren wieder. Oder: Woran ich merke, dass ich nun doch keine 25 mehr bin? Gestern Morgen im Bad. Der neue Song von Sting wird eingespielt. Und ich denke noch so: Okay, das muss ich mir wahrscheinlich erst schön hören. Und dann habe ich dieses Lied nach zwei Stunden gleich noch einmal gehört, beim gleichen Radiosender. Im Büro auf Arbeit erwähnte ich dann beiläufig, dass derzeit ganz schon viele Musiker neues Liedgut herausbringen. Und dann erwähnte ich Sting. Unsere jüngste Kollegin – unser Küken – meinte dann, dass sie von Sting noch nie gehört hätte. Okay, das saß. Dabei fühle ich mich immer noch wie 25. Allerhöchstens. Okay, manchmal auch wie 85+, aber das ist dann ein anderes Thema.

Sonntag, 10. Oktober 2021

Nähprojekt: Ballonkleid „Belle“

 

[Werbung]

Ein anstrengendes, aber auch gleichzeitig ein wunderbares Wochenende geht zu Ende. Wir haben es komplett Outdoor genossen. Und viele liebe Menschen habe ich noch mal getroffen, bevor die Winterpause im Großmodellsport beginnt. Eine kleine Premiere gab es auch: Zum ersten Mal überhaupt durfte ich in der Boxengasse als Helfer dabei sein und ein Auto betanken. Es war sehr aufregend, obwohl das vielleicht für jeden Anderen schon zum normalen Rennbetrieb gehört. Lieber Marcus, ich danke Dir für Dein Vertrauen. Und jederzeit gern wieder. Allerdings war es doch an diesem Wochenende schon recht kalt. Ich hatte heute sogar Winterjacke und Winterstiefel an. Bis zum Mittag sogar Handschuhe. Also wird es ja tatsächlich höchste Zeit, sich kleidungstechnisch für die kalten Tage zu rüsten.

Samstag, 9. Oktober 2021

Nähprojekt: Kombikleid „Lara“

 

[Werbung]

Flashsale auf das Graustufen-Stoffe Kombi-Ebook „Lara & Lana“

Noch läuft der 24-Stunden-Flashsale für das Graustufen-Stoffe Kombi-Ebook „Lara & Lana“. Jetzt heißt es also: Schnell sein, denn bis Mitternacht bekommt Ihr das Kombi-Ebook für die Kleider „Lara“ und „Lana“ zum Aktionspreis von 3,99 Euro. Das heißt also: Zwei Kleider auf einmal. Und nicht nur das. Denn die Schnitte von „Lara“ und „Lana“ lassen sich auch noch problemlos untereinander kombinieren. So könnt Ihr beispielsweise die das Oberteil von „Lara“ und den Rockteil von „Lana“ miteinander verknüpfen oder umgekehrt. Es sind vielfältige Variationen möglich.

Donnerstag, 7. Oktober 2021

Nähprojekt: Hoodiegan „Kira“

 

[Werbung]

Endlich ist wieder Cardigan-Zeit. Wobei. Moment. Ich trage das ganze Jahr über einen Cardigan. Im Sommer habe ich immer einen griffbereit im Auto. Und im Winter ziehe ich durchaus auch mal einen unter meine Winterjacke. Und im Frühling und Herbst ist ein Cardigan gern mal meine Übergangsjacke.

Mittwoch, 6. Oktober 2021

RC Rennsport: Die 4 Stunden von Herrenhaide

 

[Werbung]

Bevor ich überhaupt etwas zum Rennen schreibe, möchte ich mich zunächst sowohl bei Mike als auch bei Norbert bedanken, dass sie mich nicht haben hängen lassen. Wohl wissend, dass es mit mir keinen Blumentopf in einem Teamrennen zu gewinnen gibt. Dafür fehlen mir einfach die Sicherheit und die Erfahrung. Nach Terminfindungsschwierigkeiten stand dann am vergangenen Samstag das 4-Stunden-Rennen in Herrenhaide mit fünf Teams an. Mirko ging mit Frank und Nick mit Mirkos XRAX T4’18 im Team „Persistence“ an den Start, Mike, Norbert und ich mit Norberts AWESOMATIX im Team „Erotik Pur“. 

Dienstag, 5. Oktober 2021

Nähprojekt: Sannys Carmen Jumper

 

[Werbung]

Manchmal habe ich das Gefühl, dass es für die Mitmenschen in Zeiten von bequemen Messengerdiensten nur noch eine kleine Hürde ist, Absagen zu äußern. Kurz vor knapp. Früher hat man das Gespräch gesucht, und sich entschuldigt. Heute kommt dann nur noch kurz: Ich kann doch nicht. Es ist was dazwischengekommen. Das ist natürlich seht enttäuschend für den Versetzten. Keine Frage. Aber ich finde, ein kleines Gespräch, vielleicht sogar mit einer kleinen Entschuldigung darin, zeigt dem Betreffenden dann doch eine kleine Wertschätzung. Das ist mein Empfinden. Und ja, wenn ich etwas nicht einhalten kann, suche ich immer noch das persönliche Gespräch, so schwer es mir auch fällt, doch dass bin ich demjenigen, der auf mich baut, auch schuldig. Und vielleicht ist dann alles nur noch halb so schlimm. So, das war mein Fingerzeig des Tages. Aber das musste mal sein.

Montag, 4. Oktober 2021

Nähprojekt: Basic Pullover „Peridot“

 

[Werbung]

Kennt Ihr das? Ihr wollt Euch ein Brot mich Frischkäse zurechtmachen, doch schon an der Aufreißlasche vom Frischkäse scheitert es. Ganz ehrlich: Das kann ich gar nicht leiden. Wozu so eine Vorrichtung, wenn sie sowieso nicht funktioniert? Mein Spruch dann immer: Das hat bestimmt ein Mann erfunden. Natürlich meine ich das mit einem Augenzwinkern, denn meist steht das Problem auch einfach nur vor dem anderen Problem.

Sonntag, 3. Oktober 2021

Nähprojekt: Basic Pullover „Peridot“

 

[Werbung]

Habt Ihr eigentlich schon mitbekommen, dass alle Schnitte von Anni Early Creative nach Edelsteinen benannt sind? Angefangen bei „Ametrin“, eine Kombination aus Amethyst und Citrin, gefolgt von „Larimar“, auch als Alaska Jade bekannt. Zeitgleich kam dann das Cardigan-Freebook zu „Crystal“ heraus. Der Abendkleidbaukasten wurde nach dem Edelstein Opal benannt, der genau so vielfältig ist, wie eben der Schnitt zum Kleid „Opal“. Und dann kam Jade auf den Markt, die es ebenso in vielen Farbvarianten gibt wie sich der Schnitt gestalten lässt. Seit jeher haben Edelsteine eine bestimmte Anziehungskraft auf mich, dabei bin ich gar nicht so der Typ, der an die Heilwirkung derer glaubt. Und dennoch: Etwas Magie strahlen sie schon aus. Schon in meiner Kindheit war ich fasziniert vom Amethyst. Dieses kräftige Lila hat so eine Power. Und heute bekomme ich immer mehr zu hören, vor allen Dingen aus der Nähgemeinschaft, dass mir die Farbe Lila ausgesprochen gut steht. Wahrscheinlich ist da doch etwas dran, dass jeder Mensch einen bestimmten Edelstein als Begleiter hat. Wer weiß? Von meinen Kolleginnen bekam ich zuletzt einen Edelstein-Roller und einen Gua Sha Stein zum Geburtstag geschenkt. Diese Kosmetiktools hatte ich mir gewünscht, doch ich habe mich nicht über die Edelsteinart geäußert. Und dann öffne ich die tolle Verpackung, und beides war aus Amethyst. Zufall? Nun habe ich nachgelesen, dass gerade der Amethyst seine Energie gut gegen unreine Haut, die ich schon seit meiner Pubertät habe, entfaltet. Ich erkläre den Amethyst jetzt als meinen Edelstein.

Samstag, 2. Oktober 2021

Nähprojekt: Bohokleid „Faye“

 

[Werbung]

Herbstdesignnähen mit Gewinnspielhinweis

Das Herbstdesignnähen mit und von Graustufen-Stoffe läuft derzeit im Hintergrund auf Hochtouren. Und ich habe schon so viele wunderbare Beispiele der Mädels gesehen, dass ich mich manchmal frage, ob ich da überhaupt mithalten kann. Doch dann denke ich auch, dass es ja kein Wettbewerb ist. Es geht darum, dass wir alle für uns etwas Schönes nähen und diese Glücksmomente mit den Mitmenschen teilen können.

Donnerstag, 30. September 2021

Vorschau auf den neuen Schnitt von Anni Early Creative

 

[Werbung]

Teasertime

Gestern gehe ich zu meiner Chefin ins Büro und meine so zu ihr, dass ich mich jetzt gern mit einem Kuscheltier in eine Ecke setzen und weinen würde. Dem vorausgegangen ist ein Telefonat mit einem Mitarbeiter einer Behörde. Zunächst klang die männliche Stimme am Telefon total nett. Und ja, ich telefoniere auch sehr gern mit den Behörden, um Probleme zu klären. Das Telefonat dauerte auch nur ein paar wenige Minuten. Der Beamte löcherte mich mit Fragen, die dann auch gegen meine Kompetenz gingen. Ich weiß gar nicht so genau, woran es lag, aber irgendwie fühlte ich mich dann von meinem Gegenüber am Telefon wie ausgesaugt, wie in eine Ecke gedrängt. Ich sah auch die verzweifelten Blicke meiner Kollegin, die mir gern geholfen hätte. Ich war einfach nicht souverän. Wo war meine Schlagfertigkeit hin, die ich sonst drauf habe? Jedenfalls habe ich meiner Chefin gleich alles erzählt, für den Fall, dass sich einer beschwert über meine Inkompetenz. Ich weiß, dass sie mir dahingehend den Rücken stärkt. Auf jeden Fall hat mich das echt die ganze Nacht beschäftigt. Und geärgert.

Montag, 27. September 2021

Nageldesign mit trend IT UP QUICK DRY NAIL POLISH, 030 nude

 

[Werbung]

Heute habe ich meine Nägel mit dem trend IT UP QUICK DRY NAIL POLISH in der Nuance 030 nude geschmückt. Diesen Nagellack möchte ich Euch gern zeigen.

Freitag, 17. September 2021

Nähprojekt: Everyday-Dress „Athena“

 

[Werbung]

Ebook Release mit Gewinnspielhinweis

Esst Ihr auch so gern Nüsse? Ich muss ja gestehen, lange Zeit war das gar nichts für mich. Ich fand das regelrecht eklig. Aber da kannte ich auch nur Walnüsse und Haselnüsse. Und mit Verlaub, diese beiden Sorten mag ich auch bis heute nicht. Nein, ich habe einen erlesenen Geschmack. Ich liebe Macadamianüsse. Diese sind nicht so hart und haben einen tollen, weichen Geschmack. Nicht so herb. Und natürlich sind sie auch ordentlich teuer in Bezug auf manch andere Nusssorten. Aber da mache ich keine Abstriche.

Mittwoch, 15. September 2021

Nähprojekt: Everyday-Dress „Athena“

 

[Werbung]

Ebook Release mit Gewinnspielhinweis

Tatsächlich war ich heute das erste Mal ohne Foundation auf Arbeit. Für mich ist das ein ganz großes Ding. Denn ich zeige meine Haut nicht so gern. Sie ist nicht perfekt. Ich habe lediglich einen Hauch Rouge aufgetragen und meine Augen etwas betont. Und wisst Ihr was? Keiner hat was gesagt. Wahrscheinlich ist es noch nicht mal jemandem aufgefallen. Warum ich das schreibe? Tatsächlich hat das auch was mit dem Nähen zu tun. Denn mehr und mehr komme ich aus mir heraus. Zeige mich so, wie ich gern sein möchte. Trage das, was mir gefällt. Und meine Kleidung unterstützt mich in der Hinsicht ungemein.

Montag, 13. September 2021

SCHNUCKIDU 5 Meter Stoffpaket April 2021

 

[Werbung]

Heute möchte ich Euch ein Stoffpaket zeigen, welches ich bereits im April bei SCHNUCKIDU gekauft hatte. Ich bin noch nicht dazu gekommen, es zu präsentieren, dennoch möchte ich Euch am Anblick der hinreißenden Stoffreste teilhaben lassen. Wobei Stoffreste ja relativ ist. Denn mit den Stoffabschnitten kann man gut noch etwas anfangen. Auf der Seite von www.schnuckidu.com gibt es auch noch andere Überraschungspakete, in anderen Größenmengen und auch nach unterschiedlichen Stoffvorlieben. Ich habe mich für das 5 Meter Überraschungsstoffpaket entschieden und den Wunsch für „Frauen“ angegeben. Es ist auch für „Jungs“ und „Mädchen“ oder eine Mehrfachauswahl möglich. Im Stoffpaket können sich unterschiedliche Stoffarten wiederfinden, zum Beispiel Jersey, Sweat, Bündchenstoff, Fleece oder Webware. Dabei wird garantiert, dass jeder Stoffrest eine Mindestlänge von 30 cm aufweist. Die Breite der Stoffe liegt regulär ja sowieso bei 140 cm bis 150 cm. Die fünf Meter Stoff kamen für 39,99 Euro ins Haus. Ich habe mir mittlerweile eine Versandkostenflatrate bei SCHNUCKIDU gegönnt. Diese kostet für ein halbes Jahr 9,99 Euro. Ohne diese Versandkostenflatrate würden Versandkosten in Höhe von 4,99 Euro anfallen. Der Erwerb des Stoffpakets ist an keinerlei weitergehende Verpflichtungen geknüpft, das heißt, es wird kein Abo abgeschlossen.

Sonntag, 12. September 2021

Nähprojekt: Sommerhose „Jade“

 

[Werbung]

Da saß ich doch letzte Woche mit einem Bekannten am Tisch, draußen, ganz gemütlich. Und da kommt ein hübsches Mädel, lasst sie so 20 Jahre alt gewesen sein, mit einem tollen Kleid an. Sie hatte keine Modelmaße, doch einen sehr guten Kleidergeschmack, meines Erachtens. Das Kleid war knielang. Und ja, sie hatte Waden, die nicht aus dem Katalog stammen. Da sagt doch der Bekannte zu mir: Also bei manchen Leuten sollte man doch lieber auf die Kleiderwahl achten. Manches sollte man nicht allen zeigen. Daraufhin erwiderte ich, dass ich es super finde, wie sie sich kleidet. Man besteht nun mal nicht nur aus Waden. Sie war geschmackvoll gekleidet, hatte ein hübsches Gesicht. Eine dritte Person am Tisch, auch männlich, meinte dann zu uns Beiden, dass er es auch gut findet, wenn Leute sich so kleiden, wie sie möchten. Wir sind doch alle fern von jeglicher Perfektion. Auch der Kritiker am Tisch. Denn er hatte einen kleinen Bierbauch. Und genau das ist doch das Schöne. Wir sind nicht alle gleich. Wir sind Vielfalt, in jeglicher Hinsicht. Klar, ich bin auch sehr kritisch mit meinem Äußeren und Inneren. Aber im Endeffekt sollten wir doch das nach außen tragen, was uns gut tut.

Samstag, 11. September 2021

Nähprojekt: Sommerhose „Jade“

 

[Werbung]

Zugegeben: Ich liebe Sport. Egal ob im Sommer oder im Winter. Drinnen. Auf dem Sofa. Wenn ich anderen dabei zuschauen kann. Es ist tatsächlich so. Ich kann teilweise besser Auskunft über die Sportarten geben als manch Kommentator. Allerdings Sport um fit zu bleiben oder zum Abnehmen war noch nie mein Ding. Ich bewege mich schon ganz gern. Ich liebe Spaziergänge, ich spiele auch gern mal Tischtennis Aber eben mit Spaß und ab und zu. Zudem sieht es ästhetischer aus, wenn sich die Leute im Fernsehen bewegen. Wie sieht es da bei Euch aus?

Freitag, 10. September 2021

Gewinnspiel zum Schnitt „Jade“

 

Bild: Anni Early Creative

[Werbung]

Die liebe Anni von Anni Early Creative hat es doch tatsächlich geschafft, mich dazu zu bringen, mir eine Hose zu nähen. Dabei wollte ich das nie. Viel Überredungskunst hat Anni dabei nicht gebraucht. Denn die Sommerhose „Jade“, die Ihr auch wunderbar als Yogapants tragen könnt, hat mich sofort abgeholt. Ich entdecke immer mehr Facetten an mir, die ich gar nicht kannte. Das ist so schön. Ich glaube, es geht vielen so, die das Nähen für sich entdeckt haben. Morgen wird der Schnitt veröffentlicht. Und Ihr könnt bei mir über meine Facebook-Seite ein Ebook zum Schnitt „Jade“ von Anni Early Creative gewinnen.

Dienstag, 7. September 2021

Buchrezension: Wiebke Busch „Familie ist, wenn man trotzdem lacht“

 

[Werbung]

Über das Buch
Steffi hat genug und renoviert kurzerhand ihr Leben.

„Drei Zimmer, drei Personen. Passt doch“, sagt Arno Ruttmann, als er und seine Frau Steffi ihr erstes Kind bekommen. Steffi ist sich da nicht so sicher – könnte eng werden. Als Kind Nummer zwei kommt, ist es zu spät: Die Hamburger Mieten sind in astronomische Höhen gestiegen. Was tun? Nach zahllosen Besichtigungen und Maklern aus der Hölle kommt die Lösung so unerwartet wie simpel daher. Flora Blum wohnt seit dreißig Jahren in einer baufälligen Stadtvilla mit Garten. Der Deal: Familie Ruttmann kauft das Haus zum Freundschaftspreis, hilft bei der Renovierung – und darf bei ihr einziehen. Dafür gibt’s jede Menge Platz, Kinderbetreuung und Flora als neues Familienmitglied. Die hütet wiederum das eine oder andere aufregende Geheimnis, das es zu lüften gilt…

Samstag, 4. September 2021

Nähprojekt: Abendkleid „Opal“

 

[Werbung]

Tatsächlich sieben auf einen Streich. Es ist wie im Märchen. Siebenmal habe ich mir eine Variante von „Opal“ genäht. Ich glaube, so oft habe ich bisher noch keinen Schnitt hintereinander genäht. Woran das wohl liegt? Eindeutig an der Vielfältigkeit. Denn keine „Opal“ sieht aus wie eine andere „Opal“. Die unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten lassen dabei der Fantasie kaum Grenzen.

Freitag, 3. September 2021

Nähprojekt: Bohokleid „Faye“

 

[Werbung]

Der Sommer kommt zurück. Yeah, wir können noch einmal richtig Vitamin D tanken. Irgendwie macht dann gleich alles doppelt und dreifach soviel Freude, wie ich finde. Dennoch möchte ich vorbereitet sein. Auf vielleicht mal nicht mehr so warme Tage. Denn mittlerweile trage ich meine Kleider das ganze Jahr über. 

Donnerstag, 2. September 2021

Nähprojekt: Shirt „Opal“

 

[Werbung]

Ihr Lieben, vor ein paar Wochen habe ich einen zauberhaften Mann kennengelernt. Er ist absolut hinreißend und total charmant. Hach ja, ich kann es nicht verleugnen: Es hat mich total erwischt. Ich bin verliebt. Mit seiner humorvollen Art und seinen wunderschönen Augen hat er mir die Sinne vernebelt. Doch die Sache hat einen Haken: Ich weiß, ich bin nicht die Einzige. Mit seiner bezaubernden Art wickelt er Jede um den Finger. Dessen bin ich mir sicher. Doch das darf er auch. Mit seinen zarten sieben Jahren soll er möglichst viel Liebe abbekommen. Lieber H., hoffentlich sehen wir uns bald wieder.

Dienstag, 31. August 2021

Nähprojekt: Shirt „Opal“

 

[Werbung]

Natürlich weiß ich, dass Ihr Euch alle bereits den Schnitt zum Abendkleid „Opal“ von Anni Early Creative gesichert habt. Denn schließlich ist dieser Schnitt ein Muss. Aber nur für den Fall, und auch wirklich nur dann, falls Ihr es tatsächlich noch nicht mitbekommen habt: Nur noch heute bekommt Ihr diesen Abend- und Cocktailkleiderbaukasten zum Einführungspreis. Lasst Euch das nicht entgehen.

Montag, 30. August 2021

Nähprojekt: Shirt „Opal“

 

[Werbung]

Neue Woche, neues Wetterglück? Ja, ich fange schon wieder mit dem Wetter an. Denn: – Achtung! Es gibt etwas fürs Phrasenschwein. – Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Ich bin nicht immer der Meinung. Denn letztens bin ich mit durchgeweichter Hose und auch durchnässten Schuhen auf Arbeit angekommen. Trotz Schirms. Dabei ist der Fußweg nur ca. zehn Minuten lang. Die Hose konnte ich auf Arbeit nicht wechseln, dafür bin ich dann mit Socken, die natürlich auch nass waren, im Büro herumgelaufen. Zum Glück liegt überall Auslegware. Ich habe schon überlegt, vielleicht Hausschuhe und eine bequeme Hose dort zu parken. Naja, damit kann ich dann aber schlecht die Mandanten empfangen. Es folgt der abrupte Umschwung. Sorry, mir fehlt gerade eine gescheite Überleitung.

Sonntag, 29. August 2021

Nähprojekt: Abendkleid „Opal“

 

[Werbung]

Huh, ist das kalt da draußen. Und ja, ich muss zugeben, ich habe heute schon einen Hoodie angezogen. Aber nächste Woche sollen ja wieder ein paar Sonnenstrahlen hervorblitzen. Und wer weiß, vielleicht versteckt sich ja der Spätsommer noch irgendwo und wird hervorgelockt.

Samstag, 28. August 2021

Nähprojekt: Abendkleid „Opal“

 

[Werbung]

Wir dürfen wieder raus. Das Leben genießen. Ausgehen, uns mit Freunden treffen. Und die Zeit der Feste und Feierlichkeiten steht an. Ich denke da an Einschulungen, Familienfeiern, runde Geburtstage. Oh je, da fällt mir ein: Ich nulle auch bald. Ich mag gar nicht daran denken. Aber sind es nicht diese Tage, wo wir uns besonders gern in Schale schmeißen? Wo wir auch mit unserer Kleidung zeigen: Hey, das ist heute ein besonderer Tag? Und das für mich Allerschönste ist, ich kann mir diese Kleidung jetzt selbst „bauen“.

Donnerstag, 26. August 2021

RC Rennsport: Tonisport Onroad Series in Braunschweig

 

[Werbung]

Dieses Mal lief das Rennwochenende etwas anders als gewohnt. In der Regel ist Samstag Trainingstag, und am Sonntag finden dann die Rennen statt. Dieses Mal hat der Motorsportclub der Polizei Braunschweig e.V. zur Tonisport Onroad Series geladen. Doch für Sonntag war Regen angesagt. Klar, wer möchte, kann im Regen mit seinem Auto fahren, aber die meisten von uns meiden das sicher. Also wurde kurzerhand beschlossen, am Samstagvormittag die Trainingsläufe durchzuführen, am Nachmittag dann die Rennen selbst. Angereist vom AMC-Gera / ElsterRacingWorksTeam waren Mirko, Norbert und ich. Vincent kam als moralische Unterstützung mit. 5:00 Uhr in der Früh ging es dann los. Daher, dass wir den nächsten Tag frei hatten, war es auch okay. Soviel Stress habe ich dabei gar nicht empfunden hinsichtlich des Zeitplans. Doch ich habe mich selbst gestresst, unter Druck gesetzt. Das erste Mal beim TOS-Lauf, das erste Mal mit dem schnelleren Motor. Und ich fühlte mich in eine andere Zeit zurückversetzt. Angetreten war ich mit meinem XRAY T4 in der Rennklasse TOS Fun 17.5. Insgesamt gingen 14 Fahrer an den Start. 

Montag, 23. August 2021

Buchrezension: Wolfgang Schorlau und Claudio Caiolo „Der Tintenfischer“

 

[Werbung]

Über das Buch
Nach dem großen Erfolg von „Der freie Hund“, dem ersten Band der Krimireihe:

Commissario Morello kehrt aus dem menschenleeren Venedig zurück nach Sizilien

Mittwoch, 18. August 2021

Nähprojekt: Kleid „Opal“

 

[Werbung]

Heute Abend von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr könnt Ihr eine Premiere erleben. Denn dann findet der erste Flash Sale von Graustufen-Stoffe statt. Und ich denke, das wird ganz schön heiß. Es werden ganz viele Stoffe bis zu 30 % reduziert sein.

Samstag, 14. August 2021

Nähprojekt: Shirt „Emmy“

 

[Werbung]

Nach einer für mich langen Woche kann ich endlich sagen: Es ist Wochenende. Gefühlt sind alle Kollegen im Urlaub und trotzdem ist in der Kanzlei die Hölle los, weil die Mandanten auch in den Urlaub möchten. Aber es muss alles auf den letzten Drücker erledigt werden. Ich bin gespannt, wie viel graue Haare ich am Ende mehr bekomme. Heute werden wir den Tag genießen, meinen Opa und meine Eltern besuchen. Gleichzeitig werde ich meine Freundin seit Kinderkrippentagen Jule wieder sehen. Leider ist das nicht mehr so oft der Fall, wie früher, schließlich wohnen wir nun etwas weiter auseinander. Doch es wird schön.

Donnerstag, 12. August 2021

Nähprojekt: Neckholderkleid „Emmy“

 

[Werbung]

Seht Ihr dieses wunderbare Stoffdesign? Als ich die ersten Bilder betrachtet habe, wusste ich auch ganz genau, welche Farben ich möchte. Nämlich alle. Heute Abend gegen 19:00 Uhr veröffentlicht Graustufen-Stoffe seine neue Eigenproduktion „Tropical Nights“ auf Baumwolljersey. Es wird sechs hinreißende Farben geben: Rio (pink), Brasilia (gelb), Bahia (dunkelblau) Carapicuiba (grün), Mauà (purple) und Palmas (türkis).

Mittwoch, 11. August 2021

Nähprojekt: Neckholderkleid „Emmy“

 

[Werbung]

Da habe ich doch tatsächlich in der Vorschau meiner Wetterapp gesehen, dass es in dieser Woche 30 Grad werden sollen. Versteht mich nicht falsch. Ich finde eine Außentemperatur von 23 Grad Celsius perfekt für mich, das ist genau meine Wohlfühltemperatur. Aber ab und zu mal so ein Tag, an dem ich sommerlich leichte Kleidung anziehen kann, wäre doch mal super. Ganz zu schweigen von der vornehmen Blässe, die mich in diesem Sommer immer noch ziert. Also werde ich auf jeden Fall die Tage nutzen, um mich sommerlich in Schale zu werfen.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.