Dienstag, 15. Dezember 2020

Seifenlieblinge von Zhenobya

 

[Werbung]

Immer mal wieder habe ich in diversen Beiträgen durchblicken lassen, dass ich ein großer Fan von Seifenstücken bin. Ich liebe die Handhabung, vor allen Dingen liebe ich aber den Nachhaltigkeitsaspekt. Denn ein Seifenstück kann ich tatsächlich bis zum letzten Rest aufbrauchen, was mir bei einem Duschgel im Spender oder aber auch in der Tube schlecht gelingt. Und Seifen sind vielseitig einsetzbar. So verwende ich je ein Seifenstück zum Händewaschen, eines zum Duschen und eines zur Gesichtsreinigung morgens und abends. Ich weiß, dass es viele Leute gibt, die sich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, wenn sie hören, dass jemand seine Haut mit Seife reinigt. Denn eine Seife hat tatsächlich einen anderen pH-Wert als der unserer Haut. Eine Seife ist basisch, während unsere Haut einen pH-Wert so um die 5,5 aufweist, was im sauren Bereich liegt. Ich will hier niemanden bekehren – okay, ein bisschen vielleicht –, aber mir und meiner Haut tut die Anwendung der Seifen von Kopf bis Fuß einfach gut. Und die meisten handgemachten Seifen sind sogar rückfettend, womit die Haut nicht zusätzlich aufgetrocknet wird, was bei manch einer Reinigung ja doch mal der Fall ist. Einzig zum Haarewaschen verwende ich keine Seife, sondern Shampoo. Dort komme ich mit Seife, auch bei Verwendung einer sauren Rinse, nicht klar. Meine derzeitigen Seifenlieblinge sind die Seifenstücke aus dem Hause Zhenobya, allen voran die Alepposeifen. Vielleicht hat der ein oder andere schon von ihnen gehört. Für mich sind diese Seifen ein absoluter Mehrwert beim Beautyritual. Dabei zeichnen sich die Alepposeifen durch minimale Inhaltsstoffe aus, sie sind noch nicht einmal zwangsläufig parfümiert. Einige Anwender hadern mit dem Duft, wie ich schon mal lesen durfte, aber ich mag dieses Pure der Inhaltsstoffe total gern. Zwei meiner Lieblinge zeige ich Euch in diesem Beitrag.

Zhenobya Olivenölseife „Schwarzkümmel“

 

Olivenölseife mit Schwarzkümmelöl und zerriebenem Schwarzkümmel

Sanfte Peelingwirkung für Gesicht und Körper.

Schwarzkümmel wird seit Jahrhunderten als vielseitiges Schönheits- und Pflegemittel erfolgreich eingesetzt. Es besitzt antimykotische und entzündungshemmende Eigenschaften. Das native, kaltgepreßte Öl weist einen hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, wie vor allem der Linolsäure auf. Das Öl im Schwarzkümmel hemmt eine Vielzahl von schädlichen Bakterien und Hautparasiten. Es wird zur Linderung von Allergien, Neurodermitis, unreiner Haut und Psoriasis verwendet.

Frischgewicht: 100 g

Ingredients: Olea Europaea Fruit Oil, Sodium Hydroxide, Aqua, Laurus Nobilis Leaf Oil, Nigella Sativa (Black Cumin) Seed Oil

4,39

(Quelle: Zhenobya)

 

Vor gar nicht allzu langer Zeit habe ich diese Seife mit Schwarzkümmelöl im Zhenobya Online-Shop entdeckt. Und fast habe ich mich schon ein bisschen geärgert, dass ich sie nicht schon viel früher gefunden hatte. 

 

Ich bin so begeistert, sowohl vom herberen Duft als auch von der Wirkung auf meiner Haut. Die Schwarzkümmelölseife kann im Gesicht und auch am ganzen Körper angewendet werden. 

 

Und gerade unter der Dusche ist sie ein total treuer Begleiter für mich. Die fein eingearbeiteten Samen des Schwarzkümmels können je nach Intensität der Massage einen Peelingeffekt auf der Haut haben. Die Zhenobya Olivenölseife „Schwarzkümmel“ schäumt ganz leicht auf, es ist eher wie ein Cremeschaum. Aber eben absolut wohltuend. Und was das Beste ist: Die Seife hinterlässt beim Einschäumen einen Film auf der Haut, so dass sogar das Rasieren mit diesem Gleitfilm total leicht und ohne Stoppen von der Hand geht.

Zhenobya BIO Alepposeife 6 % Lorbeer-/ 94 % Olivenöl

 

100% natürlich & biologisch abbaubar – vegan

für alle Hauttypen geeignet.

Ingredients: Olea Europaea Fruit Oil*, Laurus Nobilis Leaf Oil, Sodium Hydroxide, Aqua (*kbA)

Frischgewicht: 200g – Lieferung im Umkarton

4,78

(Quelle: Zhenobya)

 

Und diese Seife darf bei mir nicht ausgehen. Sie ist derzeit mein ständiger Begleiter bei der Gesichtsreinigung morgens und abends. Zum Glück gibt es diese Seife auch in den großen Stücken, so dass ich nicht ständig nachkaufen muss. Der Duft des Lorbeeröls ist zunächst tatsächlich etwas gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile mag ich ihn total gern. Meine Haut ist so schön weich geworden und glatt. Diese Verhornungen auf der Stirn sind im Moment komplett verschwunden. 

 

Ob es allein an der Zhenobya BIO Alepposeife 6 % Lorbeer-/ 94 % Olivenöl liegt, kann ich Euch natürlich nicht zu 100 Prozent versprechen, aber die Seife wird schon ihren Anteil daran mit haben. Das in der Seife enthaltene Lorbeeröl wirkt antiseptisch und desinfizierend. Übrigens: Ihr Seht auf dem letzten Bild das sich derzeit bei mir in Anwendung befindliche Seifenstück. Und darauf klebt etwas Braunes. Und nein, dass ist nicht die Zhenobya BIO Alepposeife 6 % Lorbeer-/ 94 % Olivenöl allein, diese hat ihre gewöhnlich Farbe. Aber wie ich bereits eingangs erwähnt hatte, kann man ein Seifenstück immer komplett aufbrauchen. Und dazu „klebe“ ich einfach einen zu kleinen Seifenrest auf ein neues Seifenstück, indem ich sie fest zwischen den Händen zusammenpresse. Und so braucht sich der Seifenrest mit der Anwendung eines bereits neuen Seifenstückes mit auf. In diesem Fall ist es der Seifenrest einer Alepposeife mit Tonerde. Jedes der Zhenobya Alepposeifenstücke ist übrigens gestempelt worden, was auch zunächst beim Auspacken etwas fürs Auge ist.

 

Für mich ist die Pflege bzw. Reinigung mit Seifen mittlerweile ein fester Bestandteil, und das seit Jahren. Und die Alepposeifen sind für mich etwas ganz Besonderes.

 

(Die benannten Produkte habe ich selbst gekauft. Dieser Beitrag gibt meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.)

Liebe Grüße
Jana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.