Sonntag, 13. September 2020

Buchrezension: Denise Deegan „Der Himmel über Irland“

 

[Werbung]

Über das Buch
Unendlich weit und strahlend spannt sich der Himmel über dem irischen Städtchen Glenageary, wo die Journalistin Jennifer mit ihrem kleinen Sohn auf einen Neuanfang hofft. Hier, im Haus ihrer Großmutter nahe am Meer, will Jennifer endlich zurück zu ihren Wurzeln finden. Aber die Schatten der Vergangenheit holen sie wieder ein, als plötzlich Simon vor ihr steht: der Mann, den sie seit fünf Jahren nicht vergessen konnte - und doch um jeden Preis vergessen muss. Nun steht Jennifer vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens: Kann sie alles riskieren, um für das zu kämpfen, was sie sich insgeheim schon so lange wünscht?

(Quelle: tolino eBook Denise Deegan „Der Himmel über Irland“, S. 3)

Über die Autorin
Denise Deegan wurde 1952 in London geboren und arbeitete unter anderem als Krankenschwester, Porzellan-Restaurateurin und College-Dozentin. Heute schreibt sie Romane, für die sie bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, und die unter ihrem Pseudonym Aimee Alexander Bestsellerstatus erlangten. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Dublin, wo sie regelmäßig von Sonnenschein und einem Leben ohne Kochen träumt.

(Quelle: tolino eBook Denise Deegan „Der Himmel über Irland“, S. 3)

 

Format: ePub
Seitenzahl: 420 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum: 01.01.2020
Verlag: Dotbooks Verlag
Preis: 0,99 Euro

Man glaubt als Leser, dass man in Sachen Romanen irgendwie schon alles kennt. Die Strukturen, Abläufe und die Handlungen der Protagonisten. Und manches Mal befürchte ich sogar, dass ein Roman dem anderen gleicht. Zum Glück gibt es aber immer wieder auch Romane, die echte Gefühle bei mir hervorrufen, Romane, an die ich mich lange erinnern kann und auch möchte. Und meist sind das diese Romane, über die ich mich einfach mit einer mir vertrauten Person austauchen muss. Weil mich die Worte sehr berühren und nachhaltig bewegen. Und ich danke der Autorin Denise Deegan. Denn mit ihrem anrührenden Roman „Der Himmel über Irland“ habe ich alle diese Facetten erleben dürfen. Und darum liebe ich das Lesen so sehr. Mir gefällt im Buch der Sprach- und Schreibstil total gut – Präsenz und Ich-Form. Denn so bin auch ich einfach näher an der Geschichte. Die Geschichte rund im die Protagonistin Jennifer und ihren Sohn sowie der anderen Beteiligten ist schwermütiger als es der Titel des Buches zunächst anmuten lässt. Und doch spürt man diese Hoffnung, für die sich das Leben einfach lohnt. „Der Himmel über Irland“ von Denise Deegan hat mir nachdenkliche, berührende, ja, sogar tiefgründige Lesemomente beschert, natürlich inklusive vereinzelter – und auch manchmal vermehrter – Tränchen. Doch die Geschichte ist in vielen Teilen auch charmant. Hoffnunggebend. Für alle, die ihre Gefühle nicht verstecken wollen.

 

(Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung wieder.)

Liebe Grüße
Jana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.