Dienstag, 4. August 2020

RC Rennsport: RCK Challenge in Höckendorf/ Ruppendorf

[Werbung]

Am vergangenen Wochenende hatte der Modellsportclub Höckendorf e.V. zur RCK Challenge geladen. Schön, dass die Rennen endlich wieder stattfinden, wenn auch unter Hygiene- und Schutzmaßnahmen. So wurde vorher bekannt gegeben, dass auf dem Fahrerstand und am Imbiss eine Mund-Nasen-Abdeckung zu tragen ist. Ansonsten sollte im Fahrerlager auf Abstand geachtet werden. Das waren Maßnahmen, die von jedem Fahrer gut und einfach umzusetzen waren. Und ich denke, es wurde sich auch größtenteils an die Vorgaben gehalten. Bereits eine Woche vorher sind wir nach Höckendorf im Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gefahren und haben den ganzen Samstag für ein freies Training genutzt. Trainiert hatte ich mit meinem TAMIYA TT02S für die Klasse GT Challenge. Es lief eher frustrierend, weil ich gleich dreimal das Fahrzeug auf der Strecke zerlegt habe.

Dann hatte ich auch keine Lust mehr und war froh, als wir nach Hause gefahren sind. Am Mittwoch der vergangenen Woche schrieb mich dann mein AMC-Gera / ElsterRacingWorksTeam-Vereinskumpel Norbert per Nachrichtendienst an und fragte, ob ich denn zur RCK Challenge am Wochenende mit seinem YOKOMO BD8 fahren möchte. Das Auto kannte ich ja bereits vom 4-Stunden-Rennen in Chemnitz. Und ich fühlte mich damals wohl mit ihm. Also habe ich gar nicht lang überlegt und sofort zugesagt. Norbert hat das Auto dann sogar renn- und regelkonform für mich hergerichtet.

Vielen lieben Dank dafür. Dafür hast Du was gut bei mir. Am Samstag vor dem Rennen sind wir noch mal zum freien Training gefahren. Die Rennstrecke und das Fahrerlager waren bei bestem Wetter gut besucht. Und ich fühlte mich sofort mit dem YOKOMO wohl auf der Strecke. Ich kam gut zurecht, was mich hoffnungsvoll in den Sonntag blicken ließ. Am Rennsonntag traten dann für den AMC-Gera / ElsterRacingWorksTeam Mirko und Frank in der Rennklasse FWD Challenge an. In der GT Challenge gingen Norbert und ich für den Verein an den Start. Gefahren wurden pro Rennklasse und Gruppe drei Vorläufe über fünf Minuten. Nach den Qualifikationsläufen wurden die Finalläufe ausgetragen, ebenfalls drei Läufe, dieses Mal über je sieben Minuten. In meiner Rennklasse, der GT Challenge, gingen 16 Fahrer an den Start, die in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Meine Vorlaufgruppe war doch mit sehr starken Fahrern besetzt.

Hier hatte ich nicht den Hauch einer Chance, auch nur annähernd mit jemandem mithalten zu können. Nach den drei Vorläufen war ich auf Position 14 gelandet, was so ziemlich meine Leistungen perfekt abbildet. Das hieß dann am Ende natürlich B-Finale für mich. Und prompt fühlte ich mich dort auf der Strecke auch wohler. Schließlich musste ich mich hier nicht mit viel schnelleren Fahrern duellieren und ständig Platz bei Überrundungen machen. Nein, in meinen Finalläufen konnte ich sogar ein Stückweit mitfahren, ich konnte mich sogar mal nach vorn orientieren, was mir noch nie passiert ist. Sonst hatte ich immer geschaut, dass ich meine Platzierung ins Ziel bringe und gehofft, dass der hinter mir Fahrende mich nicht mehr einholt. Doch das war dieses Mal anders. Erfreulicherweise. So hatte ich im zweiten B-Finallauf sogar noch die Chance, Stefan auf der Strecke einzuholen, doch leider habe ich ihn nicht geknackt. Aber ich habe da nicht nach hinten geschaut. Nein, ich wollte ihn noch kriegen. Am Ende erreichte ich bei acht Fahrern im B-Finale im ersten Lauf Rang 4, und in den beiden letzten Läufen jeweils Rang 5. Am Ende des Tages hieß es für mich aufgrund des Streichergebnisses und der Punktetabelle Rang 6 im B-Finale und damit Rang 14 am Ende des Tages. Somit spiegelt zwar das Endergebnis nicht wirklich meine Einzellaufplatzierungen wider. Aber ich weiß, dass es dieses Mal ein etwas besserer Renntag war. Und für mich das Highlight war einfach, dass ich mich mal getraut habe, auch mitzufahren und nicht immer nur zur Seite zu fahren und Platz für Schnellere zu machen. Ich hatte dann jedes Mal ein Grinsen im Gesicht, als ich vom Fahrerstand kam, auch wenn man das durch den Mundschutz nicht wirklich gesehen hatte. Der YOKOMO liegt mir einfach bisher. Die weiteren Platzierungen für den AMC-Gera / ElsterRacingWorksTeam lauten wie folgt: Norbert sensationeller Platz 3 in der GT Challenge. Herzlichen Glückwunsch. In der FWD Challenge erreichten Frank Rang 11 und Mirko Rang 5.

Vielen lieben Dank an den Modellsportclub Höckendorf e.V. für diese gelungene Veranstaltung, inklusive leckeren Kartoffelsalat und sensationellem Käsekuchen. Und danke an das tolle Wetter, was wirklich bis nach dem Ende der Siegerehrung gehalten hat. Und es hat gewartet, bis wir wohlbehalten im Auto saßen Danach begann der kräftige Regenguss, sodass wir beinah die Fahrbahn der Autobahn nicht mehr gesehen haben. Zudem danke ich natürlich allen voran Norbert – dieses Mal muss ich einfach ihn an erster Stelle nennen. Danke, dass Du mir Dein Vertrauen geschenkt hast, dass ich den YOKOMO nicht schrotte. Da hattest Du mehr Vertrauen in mich als ich selbst. Natürlich danke ich auch Mirko, der mir wieder mit Rat und Tat und Schrauberkönnen zur Seite stand. Danke an den AMC-Gera / ElsterRacingWorksTeam für die gute Vorbereitung. Und ich will mich auch noch beim Racing Center Leipzig bedanken: Bei Steffen, Patrick, Thomas und Julius. Ohne Euch machen die ganzen Veranstaltungen nur halb soviel Spaß. Und ohne Eure manches Mal aufmunternden Worte würde ich wahrscheinlich gar keine Funke mehr in die Hand nehmen. Den Modellsportclub Höckendorf e.V. besuchen wir bereits am kommenden Wochenende schon wieder. Dort findet das Freundschaftsrennen nach dem TAMIYA-EURO-Cup Reglement und 17,5T statt. Mirko und ich werden in der 17,5 nach Super-Tourenwagen des GP von Höckendorf mitfahren. Und erfreulicherweise überlässt mir Norbert seinen YOKOMO erneut. Dieses Mal war es echt schwierig, sich für ein Rennen zu entscheiden. Schließlich kamen für uns gleich drei in Frage: Die RCK-KleinSerie in Blankenfelde, der Löwen-Masters-Cup in Braunschweig und eben das Freundschaftsrennen nach TAMIYA-EURO-Cup Reglement und 17,5T in Höckendorf. Da wir nun aber die letztere Strecke so eingehend studiert haben, fiel unsere Wahl auf das Freundschaftsrennen. Ich freue mich, dass ich dann einen Großteil der Fahrer vom letzten Wochenende wieder sehe. Also bis bald.

 

Liebe Grüße
Jana

8 Kommentare:

  1. Ich kann meinem Sohn kaufen 😀
    Liebe Grüße Inci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Inci, ja, vielleicht hat er Freude daran. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Das hört sich ja spannend an :)

    Liebe Grüße
    Laura von www.laurasjournal.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Laura, das war es auch. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  3. So fun! One day I really want to try car racing.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Just try it. It is a great fun. Have a nice day. Best regards Jana

      Löschen
  4. Antworten
    1. Guten Morgen, oh ja, das macht richtig Spaß, ist aber auch anstrengend. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.