Sonntag, 30. August 2020

Buchrezension: Betty Daniels „Casper: Shake it!“

 

[Werbung]

Über das Buch
Casper führt mit seinem Bruder Casey eine kleine angesagte Bar in San Francisco. Der Tätowierte ist kein Kostverächter, nimmt sich jede Chance, die sich ihm bietet – wenn sie ihm gefällt. Doch dann taucht Maxine in der Bar auf. Sie verdreht ihm mit ihrer frechen Art und ihrem Hüftschwung gehörig den Kopf, worunter nicht nur sein Bruder und seine Crew, sondern auch sein Pitbullmischling Buster zu leiden haben.

Dabei existierte das Wort „Liebe“ nicht in Caspers Wortschatz. Casey und er hielten bis jetzt erfolgreich an ihrem Schwur, sich niemals zu verlieben, fest.

Doch jetzt setzt Cas alles daran, Maxine wieder in die Bar zu locken und beißt sich so einige Male die Zähne an ihr aus, nur um sie kennenzulernen, denn sie ist eine ganz besonders harte Nuss – sie kennt seinen Ruf.

(Quelle: Amazon.de*)
[* = Partnerlink]

Über die Autorin
In Niedersachsen aufgewachsen, tauschte Betty Daniels vor einigen Jahren Dorfidyll gegen Großstadtflair und zog in die Landeshauptstadt. Hier lebt die Immobilienkauffrau mit ihrem Pitbullmischling im Süden der Stadt. Bei Spaziergängen mit ihrem Vierbeiner bekommt sie einen freien Kopf und hatte schon so manchen Einfall für ihre Geschichten. Alle ihre Werke haben einen romantischen und dramatischen Hintergrund, sowie erotischen Inhalt.

(Quelle: Amazon.de*)

Format: ePub
Seitenzahl: 368  (Printausgabe)
Erscheinungsdatum: 8. Januar 2020
Verlag: Books on Demand
Preis: 4,99 Euro

Ein Roman mit einem leichten Hauch von Bad Boy. Ich liebe es einfach. Denn diese scheinbar harten Kerle haben meist einen weichen Kern, den wir Frauen doch allzu gern knacken möchten und sein Herz erobern möchten. Zumindest ergeht es mir so. Meist sind diese Bad Boys dann auch noch total heiß, also genau nach meinem Geschmack. Und ja, so ist es auch bei „Casper: Shake it!“. Die Autorin Betty Daniels verpasst Casper einen Frauenheldcharakter, der nichts anbrennen lässt. Kein Flirt ist ihm zuwider, keine Gelegenheit für ein Stelldichein lässt er aus. Und sein Körper ist weitläufig mit bunten, aber ansprechenden Bildchen verziert. Darauf stehe ich ja auch total. *Lechz*. Und dann trifft Casper auf Maxine, die sich zunächst unnahbar gibt. Und ab hier nimmt das Schicksal in der Geschichte seinen Lauf. Wie in vielen guten Liebesromanen gibt es ein Auf und Ab der Gefühle, auch beim Leser. Manchmal möchte man die Protagonisten in die richtige Richtung schubsen, doch sie hören einfach nicht auf mich. Auch das Drumherum um die Liebesgeschichte ist großartig und charmant-witzig. Und dann ist da noch Buster. In ihn habe ich mich total verliebt. Doch leider ist sein Herz schon an sein Herrchen vergeben. Casper: Shake it!“ ist ein locker, leichter Roman, mir tiefgründigen Gefühlen an den richtigen Stellen. Durch manche Begebenheiten ist ein Lacher seitens des Lesers unvermeidlich. Einen Wehrmutstropfen gibt es allerdings: „Casper: Shake it!“ ist Buch 1 von 2 der „California Nights Series“ von Betty Daniels. Und Buch 1 endet mit einem Cliffhanger, was ich eigentlich gar nicht so sehr mag. Ein kleiner Abschluss könnte meines Erachtens in jedem Buch einer Buchreihe vorgenommen werden, ob nun ein gutes Zwischenende oder ein weniger Gutes. Dennoch fühle ich mich nun unvollkommen und etwas verwirrt, wenn ich ein offenes Ende nicht fertig stricken kann, zumindest vorerst. Und wenn ich dann den 2. Buchtitel lese, habe ich vielleicht die Geschichte aus Teil 1 nicht mehr ganz so präsent. Dennoch will ich hier die schöne Geschichte zwischen Maxine und Casper nicht zerreden, denn die Romanze zwischen den Beiden hat es echt verdient, weiterzuleben.

 

(Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung wieder., * = Partnerlink)

Liebe Grüße
Jana

2 Kommentare:

  1. Hallo Jana,
    das klingt nach einem spannenden Buch. Eine Romanze geht immer ;-). Habe einen sonnigen Dienstag. Liebe Grüße Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nancy, oh ja, das stimmt. Etwas fürs Herz tut immer gut. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.