Freitag, 31. Juli 2020

Nähprojekt: Maxikleid „Mira“

[Werbung]

Nachdem ich mir nun vor ein paar Tagen ja meine neue Nähmaschine, eine Singer Simple 3223, zugelegt habe, muss diese ja auch genutzt werden. Dieses Mal habe ich mich an die „Mira“ von Graustufen-Stoffe gewagt. In der ursprünglichen Variante ist die „Mira“ ein Maxikleid. Doch wie oft bin ich aufgrund mangelnder Beinfreiheit auf Arbeit im Büro beinah die Treppe heruntergesegelt. Weite, lange Hosen und lange Röcke bzw. Kleider sind daher für mich Schussel eher nicht so geeignet. Doch die „Mira“ ist da handzahm. Denn für den Rock bedarf es noch nicht einmal eines Schnittmuters.

Der Stoff für den Rock wird im Rechteck zugeschnitten. Und dabei kann man natürlich die Länge je nach eigenem Belieben variieren. Und die „Mira“ bietet noch so viel mehr. Da das Kleidoberteil getrennt vom Rockteil genäht wird, kann man auch verschiedene Stoffdesigns miteinander kombinieren. Und genau das habe ich gemacht. Das Kleidoberteil der „Mira“ habe ich aus einem Jerseystoff von Fräulein von Julie genäht. Weiß für das ganze Kleid ist für mich eher ungeeignet, ich habe Angst, dass ich da den Stoff zu schnell einsaue. Auf dem Kleidoberteil sind total süße Waschbären drauf.

Man mag jetzt denken, dass der Stoff für Kinder gedacht ist. Und vielleicht ist das auch so. Aber ich finde dieses Design so süß, da musste etwas für mich draus werden.

Das Rockteil habe ich aus einem unifarbenen, grauen Jerseystoff genäht. Beide Stoffe habe ich bei Stepahnie’s Stoffliebe hier vor Ort gekauft. Meine „Mira“ habe ich mit einem Bindegürtel versehen, den ich an den Seiten fixiert habe, da ich das Gefühl habe, dass der Gürtel bei Bewegung nach unten rutscht. Zusätzlich habe ich mich in die Volantvariante bei der „Mira“ verliebt. Das macht alles irgendwie eine Spur femininer.

Irgendwie hat das Kleid etwas Romantisches, nicht zu Edles. Es wirkt durch die Farbgebung doch recht sportiv, was ich sehr mag. Das Kleid sitzt total leicht und luftig, was natürlich im Sommer prima ist.

 

(Die benannten Produkte habe ich selbst gekauft.)

Liebe Grüße
Jana

21 Kommentare:

  1. Das Waschbärendesign ist ja süß! Und auch sonst hat das Kleid einen tollen Schnitt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, ja, das Kleid trägt sich super. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Das Kleid ist von Dir schön in Szene gesetzt, als Hobbyfotograf gefällt mir die Lost Place Situation sehr.

    Ein kleiner Tipp: vielleicht beim nächsten mal ein wenig dichter an die Person herangehen, dann wird das Kleid noch mehr herausgehoben.

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Bernhard, Du wirst es nicht glauben, aber genau das habe ich gerade mit meinem Mann besprochen, wie wir das nächste Mal das Kleid noch besser in den Fokus rücken könnten. Er würde ja gern mal Hochformatbilder schießen, allerdings passen die nicht zum Bloglayout. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana

      Löschen
    2. Hallo Jana,

      mach doch einmal einen Versuch mit dem Hochformat, ich würde mich nicht so sklavisch an das Bloglayout halten.

      Zur Not kann man den Artikel ja wieder löschen oder auf Querformatbilder umstellen.

      LG Bernhard

      Löschen
  3. Die Farbmischung gefällt mir sehr gut. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Romy, ich danke Dir. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  4. Antworten
    1. Thank you so much, my dear. Have a nice day. Best regards Jana

      Löschen
  5. Sehr schön geworden und steht dir so gut. 😍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, ich danke Dir. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  6. Lost Places mögen wir auch sehr gern, leider gibt es hier wenig Möglichkeiten für solche Shootings. Tolles Kleid <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, so "lost" ist dieses Platz gar nicht. Denn gleich im Gebäude befindet sich unsere Offroadrennhalle. Diese befinden sich meist in abgelegenen, ehemaligen Industriegebäuden. Dennoch ein schöner Ort für Fotos. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  7. Hallo Jana,
    ich bohre dir Löcher und baue Möbel zusammen, aber ans Nähen habe ich mich nie getraut :) - alle Achtung, tolles Kleid !
    LG und schönen Sonntag - Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Katrin, ich habe auch jahrelang gedacht, dass ich in Sachen Handarbeiten eine Niete bin und dass es mich nicht begeistern wird. Ab und zu habe ich mal was gehäkelt oder gestrickt. Das macht mir auch Spaß, doch ich habe es nie getragen. Und auf einmal kam das Nähen und ich trage Kleider, zum ersten Mal in meinem Leben sogar gern. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  8. Wow, das sieht ja schick aus, steht Dir wirklich gut.
    Schönen Sonntag wünsche ich dir.
    Liebe Grüße Katrin von IcefeeTestet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Katrin, ich danke Dir. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  9. Was für ein tolles Kleid!
    Gefällt mir wirklich sehr gut. :)

    Alles Liebe
    Lara
    www.likethewayidoit.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Lara, ich danke Dir. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  10. sieht richtig schön aus und steht dir mega gut! *_* :)

    LG <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, ich danke Dir. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.