Freitag, 3. Juli 2020

Nähprojekt: Bindekleid „Hanni“

[Werbung]

Okay, es ist nicht wirklich ein Bindekleid. Das Modell „Hanni“ von Graustufen-Stoffe ist in seiner ursprünglichen Forn eim Bindekleid, da die Träger zum Binden sind.

Ich finde, das Ergebnis meiner „Hanni“ ist wunderschön geworden. Klar, ich weiß noch, wo ich was beim nächsten Mal verbessern könnte. Aber ist das nicht immer so? Man findet immer noch etwas, was besser geht könnte. Mein Modell der „Hanni“ habe ich aus dem Stoff „ALICE“ in anthrazitgrau genäht.

„ALICE“ ist ein Baumwolljersey und eine Eigenproduktion von Graustufen-Stoffe. Und vom Design her ist der Stoff ein Träumchen und so schön weich. Bei meiner „Hanni“ habe ich mich für einen Beleg mit Gummizug entschieden, den ich etwas an meine kleinere Oberweite angepasst habe. Dazu habe ich einen Baumwolljersey in rosa gewählt. Dieser war mal in einem Stoffresteüberraschungspaket von Graustufen-Stoffe enthalten. Und für einen Beleg hat der Jerseyrest hervorragend gepasst. Etwas Probleme hatte ich bei der Verarbeitung der Trägerchen. Der Zuschnitt und das Zusammennähen der Träger waren ja noch super einfach, aber ich bekam die Träger zunächst nicht gewendet. Dabei ist auch das eigentlich ganz einfach. Denn wie beim Einfädeln eines Gummizuges hat man innerhalb von Sekunden so ein Trägerchen mit Hilfe einer Sicherheitsnadel gewendet.

Da musste ich aber erst einmal drauf kommen. Nun hieß es, die Trägerchen noch ans Kleid zu bringen, was sich gar nicht als so einfach erwies. Doch nun habe ich den Dreh heraus. Ursprünglich hatte ich geplant, meine „Hanni“ mit eingefassten Trägern zu nähen, wo es keines Beleges bedarf.

Aber so richtig bin ich aus der Beschreibung im eBook zur „Hanni“ nicht schlau geworden, wie man diese eingefassten Träger ans Kleid bringt. Dabei sehen sie so schön aus. Aber ich habe schon mitbekommen, dass einige ein paar Problemchen mit den Trägern haben. Und es wurde bereits ein Anleitungsvideo dazu von Graustufen-Stoffe angekündigt. Da ich mir schon einige Videos von Graustufen-Stoffe angeschaut habe, bin ich mir sicher, dass auch dieses Video meine Fragen klären wird. Bis dahin werde ich noch viel Freude an meinem Sommerkleidchen haben. Es ist so schön luftig leicht. Und es ist mal ein Kleid, bei dem ich nicht schwanger wirke, einfach, weil es den Bauch nicht unnötigerweise betont. Beim Gehen schwingt das Kleid ganz locker und luftig. Ich bin mir sicher, das war nicht meine letzte „Hanni“.

 

(Die benannten Produkte habe ich selbst gekauft.)

Liebe Grüße
Jana

6 Kommentare:

  1. Das Muster ist total hübsch, steht dir. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Romy, ich danke Dir. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Antworten
    1. Guten Morgen, ich danke Dir. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  3. Guten Morgen Jana,
    Dein Nähergebnis ist wieder mal klasse geworden. Ist sicherlich noch schwieriger als der Rock vorher zu nähen. Habe einen schönen Donnerstag. Liebe Grüße aus Ungarn
    Nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nancy, in der Tat, es war schwieriger. Die Träger waren echt knifflig. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.