Mittwoch, 15. Juli 2020

Buchrezension: Elodie Perron „After this Summer – Gegen alle Vernunft“

[Werbung]

Über das Buch
Celeste Marshall kann ihr Unglück kaum fassen, als sie von ihrem reichen Vater ins südfranzösische Landhaus geschickt wird anstatt den Sommer mit ihm in New York zu verbringen. Als ob das nicht schon schlimm genug ist, wird sie dort von dem wortkargen, rauen Handwerker, der für ihren Vater arbeitet, beaufsichtigt. Yoann Pinot – unverschämt attraktiv, arrogant und unausstehlich – verweigert ihr die Bewunderung, die sie als verwöhnte Tochter aus reicher Familie von ihren Mitmenschen erwartet. Schnell wird ihr klar, dass sie Yoann nicht wie alle anderen so einfach um den Finger wickeln kann. Und selbst Jahre später, zurück in London und eine gescheiterte Ehe weiter, lässt sie der Sommer in Farouse – und vor allem Yoann – nicht los ...

(Quelle: tolino eBook Elodie PerronAfter this Summer – Gegen alle Vernunft“, S. 3)

Über die Autorin
Elodie Perron heißt eigentlich ganz anders und lebt in Berlin. Sie liebt Frankreich und findet, dass es der perfekte Schauplatz für sinnlich-erotische Geschichten mit Tiefgang ist. Zwischen den Stränden des Mittelmeers und dem geschäftigen Treiben in den Straßen von Paris finden sich ihre Paare in Leidenschaft und Lust.
Sie selbst lebt seit vielen Jahren mit einem wunderbaren Mann und zwei ebenfalls wunderbaren Katern. Hauptberuflich arbeitet sie in einer Anwaltskanzlei, aber ihr wirklicher Beruf ist das Schreiben. Solange es ihren Laptop, den schönen Platz am Fenster und Kaffee gibt, wird sie damit auch weitermachen.

(Quelle: tolino eBook Elodie PerronAfter this Summer – Gegen alle Vernunft“, S. 222)

Format: ePub
Seitenzahl:
259 (tolino eBook)
Erscheinungsdatum:
25.06.2020
Verlag:
Thalia Bücher GmbH
Preis:
4,99 Euro

Erotik und wirklich tiefgehende Gefühle – das vereint „After this Summer – Gegen alle Vernunft“ von Elodie Perron. Und das meine ich tatsächlich ernst. Wow, was habe ich mitgefiebert, mitgelitten, mitgehofft. Die Protagonistin Celeste verliebt sich in den attraktiven Mann Yoann, wobei die Beziehung für den Leser von Anfang an zum Scheitern verurteilt zu sein scheint. Denn irgendetwas ist an Yoann nicht ganz sauber. Das merkt man beim Lesen schnell. Man freut sich mit den Liebenden, ist aber immer in Habachtstellung. Und dennoch will man das ganze Drama irgendwie nicht wahr haben. Beim Lesen hatte ich tatsächlich immer wieder ein flaues Gefühl im Bauch, eine Art Flattern und Ziehen. Auch wenn mir beim Lesen nicht die Tränen kamen, ging die Geschichte zwischen Celeste und Yoann bei mir sehr tief. Das Buch schlendert noch nachhaltig in meiner Gefühlswelt herum und ich merke in manchen stillen Augenblicken, wie ich mich an die Gefühle, die After this Summer – Gegen alle Vernunft“ bei mir ausgelöst hat, klammere. Ich bin wahrlich beeindruckt, was eine Geschichte, die eine andere Person geschrieben hat, in mir auslösen kann. Dafür danke ich der Autorin. Und dann noch dieser Schauplatz. Da will man sich doch sofort hinträumen. Schade, dass ich die Geschichte nach der letzten Seite irgendwann mal gehen lassen muss.

 

(Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung wieder.)

Liebe Grüße
Jana

4 Kommentare:

  1. Klingt gut, könnte die perfekte Lektüre für meinen Urlaub sein, der greifbar nah ist. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Romy, ja, ein bisschen Urlaubsstimmung kommt schon auf. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. This could be a good book to read because is really short

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. And the story is great. Have a nice day. Best regards Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.