Dienstag, 30. Juni 2020

Buchrezension: Sophia Rudolph „Moon of Witchcraft“

[Werbung]

Über das Buch
Aus einer Not geboren, lebt ein alter Pakt neu auf.
Hexen und Werwölfe leben Seite an Seite und kämpfen um ihren Fortbestand. Doch ist die Motivation des Bündnisses auf beiden Seiten fraglich.
Finden Jessa und Quinn den wahren Weg zueinander?

(Quelle: Amazon.de*)
[* = Partnerlink]

Über die Autorin
Im Südwesten Deutschlands geboren, entwickelte Sophia Rudolph früh eine Leidenschaft für das Lesen und Schreiben. Noch größer als ihre Leidenschaft dafür, sich in geschriebenen Texten zu verlieren, ist die, sich auf Reisen quer durch Europa zu neuen Geschichten inspirieren zu lassen. Leidenschaft spielt auch in ihren Geschichten eine große Rolle.

(Quelle: tolino eBook Sophia Rudolph „Moon of Witchcraft“, S. 126)

Format: ePub
Seitenzahl:
228 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum:
20.03.2020
Verlag:
Ashera Verlag
Preis:
4,99 Euro

„Moon of Witchcraft“ von Sophia Rudolph gehört zur Reihe „Das RosenRote Schlüsselloch“. Der Erotikroman ist der 4. Band dieser Buchreihe. Bisher ist „Moon of Witchcraft“ allerdings für mich das erste Buch dieser Reihe, welches ich lese. Und ich muss sagen, es zieht mich wahrlich in seinen Bann. Bei Fantasygeschichten bin ich immer zwiegespalten. Manch eine Geschichte dieses Genres schafft es, mich zu begeistern, in andere Geschichte kann ich mich einfach nicht hineinfinden und mich mit dem Handlungsrahmen identifizieren. In „Moon of Witchcraft“ schafft es die Autorin Sophia Rudolph, mich zu fesseln. Denn sie webt eine spannende Erzählung zwischen Hexen und Werwölfen und einem Pakt, der wieder aufleben soll. Und die knisternde Erotik, die zwischen den fantastischen Wesen entsteht, ist nicht einfach nur platt. Nein, sie passt vollkommen zur Geschichte des Buches, sie ist nie ordinär, sondern es ist immer eine Ausgewogenheit zu spüren. Nie zuviel, nie zuwenig. Und das macht auch „Moon of Witchcraft“ für mich aus. Dazu sollte ich erwähnen, dass ich sowieso ein Faible für (Wer-) Wölfe habe, üben sie doch eine ungeheure Anziehungskraft auf mich aus. Sie wirken stark, wild, eigen. Und ja, auch diese Charaktereigenschaften stellt die Autorin wunderbar dar. Ich hätte nicht gedacht, dass mich diese Art von Romanen fesseln wird, Sophia Rudolph hat mich in „Moon of Witchcraft“ durchaus eines Besseren belehrt.

 

(Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung wieder., * = Partnerlink)

Liebe Grüße
Jana

6 Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe;)

    Das Buch klingt toll, ich liebe Bücher über Hexen;). Danke für die tolle Rezension.

    Ganz liebe Grüße aus Stuttgart;)
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Isa, sehr gern. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Hallo Jana, das Buch kannte ich noch nicht.
    Spricht mich aber an. :)


    Viele Grüße
    Lara
    www.likethewayidoit.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Lara, das Buch ist ja auch noch relativ neu auf dem Markt. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  3. Hallo Jana,
    ein Buch über Werwölfe habe ich noch nie gelesen. Danke für Deine Einschätzung dazu. Ich war heute erstmals dieses Jahr im Freibad, mit drei Metern Abstand zu anderen Badegästen und es war klasse. Habe ein angenehmes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nancy, oh, das hört sich ja gut an. Schön, dass man das Wetter wieder genießen kann. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.