Donnerstag, 27. Februar 2020

RC Rennsport: 5. OTC Lauf in Rudolstadt 2019/ 2020



[Werbung]

Bevor nun am kommenden Wochenende fast schon das nächste RC Rennen ansteht, muss ich noch vom vergangenen Rennwochenende berichten. Dieses Mal waren wir in Rudolstadt beim 5. Lauf zum Offroad Thüringen Cup der Saison 2019/ 2020 zu Gast. Offroad fahre ich nun nicht so gern, da durch die eingebauten Hindernisse auf den Rennstrecken der Schwierigkeitsgrad für mich doch etwas hoch ist, wie ich finde. Doch da in Rudolstadt immer gute Stimmung herrscht, habe ich mir eine Teilnahme durch meine Unsicherheiten nicht nehmen lassen. Nachdem man den Aufstieg auf den Rudolstädter Berg geschafft hat, muss man – also ich zumindest – erst mal kräftig durchatmen. Aber dann wird man mit Gastfreundschaft und guter Laune belohnt. Am Samstag stand das freie Training an. Die Strecke kannte ich ja bereits, dennoch schadet ein Training nie. Das Training verlief ohne Vorkommnisse, Mirko und ich haben an meinem KYOSHO ULTIMA RB6.6 verschiedene Einstellungen getestet. Und dennoch fühlte sich das Auto irgendwie schwammig an. Ich kann das nicht so recht beschreiben. Da ich mir nicht viel vom Offroad Fahren erhofft hatte, ging ich dann auch ganz unaufgeregt in den Rennsonntag. Gefahren wurde in 3 Klassen. Der AMC-Gera war dabei in jeder Rennklasse vertreten. 


Mirko, Norbert, Mike, Steffen, Frank und ich starteten in der am stärksten besetzten Klasse, der 17,5 Stock Klasse. Mirko als Doppelstarter trat zudem in der Kategorie 4WD offen an. Nick und Jonas vertraten den Verein mit ihren 2WD in der offenen Rennklasse. Gefahren wurden zunächst 3 Vorläufe über je 5 Minuten. Und ich war doch erstaunt, dass ich in meiner Gruppe ganz gut zurechtkam. 


Ich konnte immer einen oder mehrere Fahrer hinter mir lassen. Das hat mich doch erstaunt. Nach den Vorläufen hatte ich Rang 19 von 21 Startern inne, was für mich dann C-Finale hieß. Im C-Finale starteten wir zusiebt über jeweils 7 Minuten in 3 Läufen. Ich ging von Rang 5 an den Start. Wider Erwarten kam ich für meine Verhältnisse auch in den Finalläufen gut zurecht. Mir ist aufgefallen, dass ich offroad etwas bissiger fahren kann bzw. dies mir zutraue. Denn ich habe kaum meine Linie verlassen, ich habe auch mal beim Überholtwerden dagegen gehalten. In meinem ersten C-Finale landete ich auf Rang 5, in den letzten beiden Läufen gar auf Rang 4 von 7 Startern. Am Ende des Tages hieß es für mich Gesamtrang 18, womit ich völlig zufrieden bin. Auch wenn man sich nicht nach hinten orientieren sollte: Ich habe 3 Fahrer hinter mir lassen können. 


Das hatte ich zuvor noch nicht geschafft. Und von Finallauf zu Finallauf konnte ich mich in Bezug auf die Rundenzahl verbessern. Von 20 auf 22 auf 23. Auch wenn meine persönlich schnellsten Runden jeweils mit am langsamsten waren, so habe ich scheinbar doch weniger Fehler gemacht. Ich bin wirklich ganz gut durchgekommen und konstant gefahren. Das hat mir ganz gut gefallen. Vielleicht muss ich das mit dem Offroad Fahren doch noch mal überdenken. Jedenfalls hatte ich wieder ein schönes Wochenende mit meinen Mitstreitern. Für den AMC-Gera kamen folgende Rennergebnisse zustande: In der Klasse 17,5 Stock – der Rennklasse, in der ich auch angetreten war – belegte Mirko Rang 3, Norbert folgte auf Rang 4, Mike kam auf Rang 10, Steffen gelang der 15. Rang, ich erreichte Platz 18, wie schon erwähnt, und Frank beendete sein Rennen auf Rang 21. In der 2WD-offen-Klasse belegten Nick Platz 2 und Jonas Rang 4. Und zu guter Letzt errang Mirko in der 4WD-offen-Klasse den 3. Rang. Ich freue mich, dass wir so zahlreich vertreten waren.



Ich bedanke mich bei allen Beteiligten des MCC Rudolstadt e. V., dass sie wieder so ein tolles Rennwochenende auf die Beine gestellt haben. Die Verpflegung war, wie immer, köstlich. Es gab Nudeln mit Bolognesesoße. Und danke, dass Ihr geheizt hattet. Ich freue mich nun schon auf übermorgen, denn da steht schon der Halle-Leipzig-Cup in Leipzig an. Dort werde ich mit meinem TAMIYA TT02 an der Hobby-Klasse an den Start gehen. Ich bin gespannt, was mich da erwartet. Das Fahrzeug mag ich ja ganz gern, zumindest im Training. Der nächste OTC Lauf steht dann am 22.03.2020 mit dem Finallauf in Gera an. Dann heißt es Heimrennen, auch wenn ich in Gera schon lang nicht mehr trainiert habe. Und einen Tag vorher, am 21.03.2020, steht ein 4-Stunden-Rennen in Herrenhaide auf dem Plan, wo ich zusammen mit Mike und Sven an den Start gehen werde. Das wird wieder aufregend.


Liebe Grüße
Jana

4 Kommentare:

  1. Hallo Jana,
    coole Sache, das wäre auch was für meinen Bruder ;)
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Katrin, ja, das macht schon echt Laune. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Great post. Thank you for sharing.

    New Post - https://www.exclusivebeautydiary.com/2020/02/narciso-rodriguez-for-her-eau-de_25.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. You are welcome my dear. Have a nice day. Best regards Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.