Dienstag, 24. Dezember 2019

Buchrezension: Mike Omer „Der Bestatter – Ein Zoe-Bentley-Thriller“



[Werbung]

Über das Buch
Das Video eines lebendig begrabenen Mädchens gehört zu den schlimmsten Dingen, die die forensische Psychologin Zoe Bentley jemals gesehen hat. Zusammen mit ihrem Partner, dem FBI-Agenten Tatum Gray, arbeitet sie fieberhaft daran, den Täter ausfindig zu machen. Bald taucht ein neues Video auf, ein weiteres Mädchen ist tot.
Unterdessen hat Zoe mit einem zweiten Mörder zu tun, der sie seit langem verfolgt und nun ihre Schwester bedroht, um an sie heranzukommen. Sie wusste zwar, dass ihr Job sie ins Grab bringen könnte, doch dachte sie immer, dass sie vorher tot sein würde.

(Quelle: Adobe PDF eBook Mike Omer „Der Bestatter – Ein Zoe-Bentley-Thriller“, S. 2)

Über den Autor
Mike Omer, Autor der „Zoe-Bentley“- sowie der „Glenmore Park Mystery“-Reihen, arbeitete bereits als Journalist, Spieleentwickler und Geschäftsführer von Loadingames. Er ist mit einer Frau verheiratet, die ihn emsig ermahnt, seinen Traum zu leben, und Vater eines Engels, einer Elfe und eines Kobolds. Außerdem besitzt er zwei gefräßige Hunde, die jeden Besucher mit eifrigem Schwanzwedeln begrüßen. Mike schreibt am liebsten über authentische Menschen, die ein Verbrechen begangen haben oder einem zum Opfer gefallen sind.

(Quelle: Adobe PDF eBook Mike Omer „Der Bestatter – Ein Zoe-Bentley-Thriller“, S. 2)

Format: Adobe PDF eBook
Seitenzahl: 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum: 19.11.2019
Verlag: Amazon Publishing
Originaltitel: In the Darkness
Preis: 4,49 Euro

Endlich mal wieder ein Thriller, der seinem Genre alle Ehre macht. Selten nehme ich mein Fazit gleich vorweg, aber dieses Mal trifft es genau den Kern meiner Rezension. Als Fan von Crime Serien ist der „Der Bestatter – Ein Zoe-Bentley-Thriller“ von Mike Omer genau nach meinem Geschmack. Rasant, spannend, grausam. Im Thriller konnte ich viel über die Verhaltens- und Vorgehensweisen eines Serientäters lernen. Nicht, dass ich das persönlich jemals anwenden möchte, aber mich interessiert einfach das Innere der Menschen. „Der Bestatter – Ein Zoe-Bentley-Thriller“ ist der 2. Band der Zoe-Bentley-Thriller-Reihe. Den 1. Band habe ich bisher nicht gelesen, aber ich bin mir sicher, dass wird sich ändern. Der Schreibstil von Mike Omer ist wunderbar, er fesselt einen beinahe in jedem Satz. An keiner Stelle des Buches habe ich mich gelangweilt. Nein, so wie ich es auch bei den Crime Serien mache – ich habe mitermittelt. Und ich war auf der falschen Fährte, wie die Protagonisten im Buch auch. Zoe Bentley, eine kleine, aber überaus taffe Frau mit einem bestechenden Blick, und ihr Partner Tatum Gray scheinen ein perfektes Team zu stellen, doch nur auf den ersten Blick. Ich jedenfalls bin nachhaltig vom Thriller beeindruckt. Ich mag diese Rasanz in einem Buch so sehr, sodass ich am Ende hin dann etwas traurig bin, wenn die Geschichte zu Ende ist.


(Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung wieder.)

Liebe Grüße
Jana

2 Kommentare:

  1. Not of my genres. very dark for my taste
    https://www.stylebasket.in/

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.