Dienstag, 29. Oktober 2019

RC Rennsport: 1. OTC Lauf in Gera 2019/ 2020



[Werbung]

Schlag auf Schlag ging es in letzter Zeit mit dem RC Rennsport zu. Vorletzte Woche erst in Leipzig mit den GT-Fahrzeugen bei der RCK-KleinSerie. Und letztes Wochenende stand dann schon der 1. Lauf zum Offroad Thüringen Cup der Saison 2019/ 2020 in Gera auf dem Plan. Im Prinzip ein Heimrennen für mich, weil ich auf dieser Strecke ja seit August regelmäßig trainiere. Am Samstag wurden die gezeiteten Trainings durchgeführt, Sonntag war dann der Renntag. Ausgetragen wurden die Rennen in 3 Klassen mit insgesamt 41 Teilnehmern. Ich bin in der Rennklasse Stock mit meinem KYOSHO ULTIMA RB6.6, einem 1:10er Buggy, angetreten. In meiner Fahrzeugklasse gingen 22 Fahrer an den Start. Aufgeteilt wurden wir für die Vorläufe zunächst in 3 Gruppen. Jede Gruppe fuhr dann 3 Vorläufe, die man als Qualifikationsläufe ansehen kann. Je nach Abschneiden nach den gefahrenen Vorläufen wurde das Fahrerfeld in die Finale eingeteilt. Da doch recht viele Starter angetreten sind, wurde das Starterfeld in A-, B- und C-Finale aufgeteilt.


Nun ja, da ich in den Vorläufen mit den Leistungen der anderen Fahrer nicht mithalten konnte, fuhr ich um die Positionen im C-Finale mit 5 weiteren Fahrern. Das bedeutete, dass ich maximal am Ende des Renntages Position 17 erreichen konnte. Gefahren wurde immer in 3 Finaldurchläufen. Das 1. C-Finale war irgendwie für alle Fahrer nicht so prickelnd, denn gleich zu Beginn wurde ordentlich gecrasht, es lief nicht rund. Da hieß es für mich Rang 5 von 6. Und auch in den anderen beiden C-Finalläufen wurde ich jeweils 5. Am Ende des Tages hieß es für mich Rang 22, also letzter Platz. Ich muss Euch sagen, dass ich nicht wirklich zufrieden bin. Sicherlich, ich will mehr, wahrscheinlich zuviel für den Anfang. Am schwierigsten waren für mich die Zweikämpfe und auch Stürze der anderen Fahrer, an denen ich dann auch manchmal nicht glimpflich vorbei kam. 


Offroad-Rennen mit Sprüngen und Hindernissen rufen im Gegensatz zu Onroad-Rennen eben mehr Fehler vor, bei mir, aber auch bei anderen Rennteilnehmern. Und ich weiß, ich bin zu vorsichtig, „zu fair“ gefahren, wenn man das so ausdrücken mag. Ich mache eben viel zu viel Platz. Das muss ich echt noch lernen, auch mal die Zähne zeigen, sowohl auf der Rennstrecke als auch im richtigen Leben. Wiederum habe ich zahlreiche und hilfreiche Tipps aus dem Fahrerfeld bekommen, die mir ein Stück weit weitergeholfen haben. Aber in der Theorie weiß ich, was ich anders machen muss, in der Praxis auf der Rennstrecke habe ich aber noch kein Händchen dafür entwickelt, wie ich die Tipps umsetzen kann. Aber ich bleibe auf jeden Fall am Ball. 


Denn auch wenn ich mich nach diesem Rennen wie nach einem Dämpfer fühle, macht es ja auch unheimlich viel Spaß. Mirko meint immer zu mir, dass ich zuviel auf einmal will. Andere Fahrer trainieren schon jahrelang, und ich seit gut 2 Monaten. Das ist wie ein Crashkurs, bei dem man die Grundlagen so ganz gut kann, die Feinheiten fehlen dann noch. Aber ich bin nun mal ungeduldig. Das nächste Rennen für mich wird dann am 24.11.2019 der 2. OTC Lauf 2019/ 2020 in Rudolstadt sein, bei dem ich dann mit dem gleichen Rennfahrzeug an den Start gehen werde. Jungs, ich freue mich auf Euch.


Ich danke dem Elster Racing Works Team aus Gera und allen Teilnehmern des Events für die gelungene Veranstaltung. Auch wenn ich mit meinem Rennergebnis hadere, hat mir die Veranstaltung doch Spaß gemacht. Ich bedanke mich natürlich auch wieder bei meinem Mann Mirko. Er stellt mir immer ein perfektes Auto hin. Zudem danke ich dem gesamten Team aus Gera. Insbesondere möchte ich Cindy danken, die mit mir gemeinsam in der doch eher eisigen Küche die Verpflegung des Fahrerfeldes übernommen hat. Im Prinzip hat sie mir größtenteils den Rücken freigehalten, da ich ja viel im Renngeschehen eingebunden war. Übrigens: Der Kartoffelsalat von Cindy ist der Knaller. Weiterhin bedanke ich mich recht herzlich bei Michaela. Michaela hat zwei tolle Blechkuchen gebacken, die bis auf den letzten Krümel verputzt wurden. Mirko kochte ein Chili, was ebenfalls sehr gut im Fahrerlager ankam. Ein weiteres Dankeschön geht an Mirko und Alexander. Und natürlich bedanke ich mich bei allen Fahrern, die mich wieder mit zahlreichen Tipps angespornt und motiviert haben. Ich hoffe, Ihr wisst wen ich meine. Bis zum nächsten Mal.


(Bilder: Elster Racing Works Team, Sven Mueller und eigene)

Liebe Grüße
Jana

2 Kommentare:

  1. Guten Morgen Jana,
    ich habe beim ersten Kartfahren in meinem Leben im September in Singapur als Fünfte von sechs Teilnehmern abgeschnitten. Also sei nicht traurig, aller Anfang ist schwer. Kennst Du in Gera den riesigen Globus? Der hat eine Backstraße, wo regelmäßig Kuchen frisch gebacken wird. Sowas soll jetzt auch bei uns im Globus Zwickau eingebaut werden. Habe eine angenehme Woche.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nancy, oh ja, den Globus kenne ich. Ich finde die Kuchen auch so toll, da werden ja auch manchmal richtige Torten präsentiert. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.