Montag, 2. September 2019

Buchrezension: Corinne du Pré „Gehorche, Sklavin!“



[Werbung]

Über das Buch
Die SM-Karriere der jungen Katrin beginnt dramatisch: Sie wird nach Mauretanien entführt und muss in einem Nobel-Bordell reichen Freiern als Lustsklavin zu Willen sein.

Es gelingt ihr, zu fliehen und in ihre Heimat zurückzukehren.

Doch einige Zeit später wird sie von Träumen heimgesucht, in denen sie versklavt, erniedrigt und ausgepeitscht wird.

Katrin ist schockiert – zugleich aber heftig erregt.

Mehr und mehr sehnt sie sich danach, ihre Träume zu verwirklichen.

Sie sucht einen Partner, mit dem sie ihre Passion hemmungslos ausleben kann …

(Quelle: Klappentext des Buches Corinne du Pré „Gehorche, Sklavin!“)

Über die Autorin
Corinne du Pré entdeckte ihre Affinität zu BDSM bereits in jungen Jahren. Früh begann sie auch, ihre Träume und Phantasien aufzuschreiben. Sie liebt SM-Rollenspiele, wobei sie den passiven Part bevorzugt, gelegentlich aber auch gern selbst aktiv wird. Im Laufe der Zeit wuchs ihr Interesse an Menschen mit gleicher oder ähnlicher Veranlagung, die sie kennenlernen und verstehen wollte. Basierend auf einer solchen Begegnung entstand ihr erster Roman „Verliebt, versohlt, versklavt“.

(Quelle: Amazon.de*)
[* = Partnerlink]

Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 176
Altersempfehlung: 16 – 99
Erscheinungsdatum: 31.05.2019
Verlag: Blue panther books
Preis: 9,90 Euro

Der erotische SM-Roman „Gehorche, Sklavin!“ der Autorin Corinne du Pré sollte meines Erachtens wirklich auch nur von Personen gelesen werden, die sich für die Vorlieben in Sachen SM interessieren oder einfach mal in diese Welt eintauchen wollen. Ich muss gestehen, ich habe nicht so wirklich Zugang zu der Szenerie im Buch gefunden, was aber allerdings daran liegen mag, dass ich diese Vorlieben nicht teile. Die Autorin hat eine passende Geschichte rund um die Protagonistin gebaut, die doch recht ansprechend, ja sogar spannend ist. Manchmal wirken ja Handlungen in einem erotischen Roman doch sehr gekünstelt. Dieses Mal hat der Rahmen sehr gut gepasst. Der Schreibstil ist sehr flüssig, es wird kaum anrüchig. Und dennoch kommt der Fan von erotischen Romanen sehr auf seine Kosten. Mir jedenfalls hat der Roman „Gehorche, Sklavin!“ sehr gut gefallen, auch wenn die SM-Szenen nicht wirklich etwas für mich sind. Der Leser sollte im Vorfeld wissen, auf was er sich einlässt. Und ich denke, der Klappentext des Buches gibt da schon eine ganz gute Richtlinie.

Ich danke der blue panther books oHG herzlich für die Bereitstellung des Buches.


(Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung wieder., * = Partnerlink)

Liebe Grüße
Jana

4 Kommentare:

  1. der titel klingt ja schon mal heftig aber trotzdem spannend iwie :D xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, ja, das Buch ist wirklich etwas "anders". Das muss man vorher wissen. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Antworten
    1. Hello, yes, indeed, it is. Have a nice day. Best regards Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.