Donnerstag, 15. August 2019

Deutschland lässt sich nicht erpressen: Mit „Ultimatum“ erscheint Christian v. Ditfurths neuer Fall für Eugen de Bodt am 26.8.2019 bei C. Bertelsmann


[Werbung]

Die erfolgreiche Thriller-Serie um Eugen de Bodt geht weiter:

„Ultimatum“ von Christian v. Ditfurth erscheint am 26. August 2019 bei C. Bertelsmann!


Christian v. Ditfurth
Ultimatum
Thriller, 448 Seiten
15,00 € [D] 15,50 € [A] 21,90 CHF
C. Bertelsmann Verlag
ET: 26. August 2019

Deutschland lässt sich nicht erpressen!

Der Mann der Kanzlerin, Professor Süß, wird entführt. Die Täter fordern, dass Deutschland die Schulden Italiens und anderer Staaten Südeuropas bezahlt. Um Druck zu machen, schicken sie Süß‘ Hand an das Landeskriminalamt. Kurz darauf kidnappen die Verbrecher auch die Frau des französischen Präsidenten. Politiker und Sicherheitsexperten in Berlin und Paris sind hilflos. Sogar die Ermittlungen der Polizei entpuppen sich als Teile eines genialen Verwirrspiels der Täter.
Während in Europa das Chaos ausbricht, sterben russische Diplomaten in aller Welt bei Unfällen und Giftanschlägen. Darunter der Chefdolmetscher des russischen Präsidenten und Moskaus Botschafter in Paris. Mehr aus Verzweiflung setzt die Kanzlerin auf die ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden des Berliner Hauptkommissars Eugen de Bodt. Ein Angriff auf ein Atomkraftwerk kostet de Bodt fast das Leben. Das riskiert er auch, als er sich auf eine Idee verlässt, die nur er nicht für verrückt hält. Als fast alles zu spät ist, stellt er den Tätern eine Falle. In „Ultimatum“ ermitteln Hauptkommissar de Bodt und seine Mitarbeiter Silvia Salinger und Ali Yussuf in ihrem härtesten Fall.

Christian v. Ditfurth, geboren 1953, ist Historiker und lebt als freier Autor in Berlin und in der Bretagne. Neben Sachbüchern und Thrillern hat er Kriminalromane um den Historiker Josef Maria Stachelmann veröffentlicht, die auch international Aufmerksamkeit fanden. Seine Romane um den eigenwilligen Hauptkommissar de Bodt werden von Lesern wie Kritikern hochgelobt, u.a. erhielt er den Stuttgarter Krimipreis für den „besten deutschsprachigen Kriminalroman 2016“.


(Pressemitteilung, Bilder + Texte: C. Bertelsmann)

Liebe Grüße
Jana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.