Mittwoch, 10. Juli 2019

Buchrezension: Alexander Oetker „Zara & Zoë – Rache in Marseille“



[Werbung]

Über das Buch
Kommissarin Zara von Hardenberg ist die beste Profilerin bei Europol. Weil sie sich alles merkt, alles entdeckt und alles voraussieht. Das Dumme ist nur: Sie kann keine Regeln brechen. Als sie ein junges Mädchen bestialisch ermordet in der Felsenlandschaft Marseilles finden, spürt sie, dass das Verbrechen auf eine drohende Katastrophe hinweist. Sie kennt nur eine, die diese noch aufhalten kann: ihre Zwillingsschwester Zoë – eine Killerin der korsischen Mafia, deren einzige Grenze sie selbst ist. Das Aufeinandertreffen der verfeindeten Schwestern wird zum Kampf um Leben und Tod. Und dann erst beginnt der eigentliche Showdown im nächtlichen Marseille.

(Quelle: HELICON BOOKS eBook Alexander Oetker „Zara & Zoë – Rache in Marseille“, S. 7)

Über den Autor
Alexander Oetker wurde 1982 in Berlin geboren. Er ist Fernsehjournalist und Autor. Vier Jahre leitete er das Pariser Korrespondentenbüro für die Fernsehsender RTL und ntv, ist profunder Kenner von Politik und Gesellschaft in Frankreich und berichtete von dort über alle Terroranschläge der vergangenen Jahre. Seit 2012 berichtet er für RTL als politischer Korrespondent aus Berlin. Alexander Oetker lebt in Berlin und verbringt viel Zeit des Jahres in Frankreich. Bei Hoffmann und Campe Verlag erscheint seine Bestsellerreihe um Commissaire Luc Verlain (RETOUR, 2017) Und CHATEAU MORT (2018).

(Quelle: HELICON BOOKS eBook Alexander Oetker „Zara & Zoë – Rache in Marseille“, S. 375)

Format: HELOCON BOOKS
Seitenzahl: 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum: 27.03.2019
Verlag: Droemer Knaur Verlag
Preis: 9,99 Euro

Politthriller sind ja mittlerweile genau mein Ding. Und ich muss zugeben, dass ich in letzter Zeit irgendwie sehr viel aus diesem Genre gelesen habe. In einem Politthriller finde ich mich sehr nah an der Realität wieder. Und manchmal macht mir das natürlich auch etwas Angst. Wird mir doch schnell klar, dass alles Geschriebene vielleicht doch passieren könnte und womöglich doch nicht nur reine Fiktion ist. Auch der Thriller „Zara & Zoë – Rache in Marseille“ von Alexander Oetker könnte fiktiver und gleichzeitig aber auch realer nicht sein. Ein mörderisches Verbrechen in Frankreich, in einer Gegend, aus der viele Menschen mit Migrationshintergrund und auch aus ärmlichen Verhältnissen stammen. Das ist der Schauplatz im Buch. Zara ermittelt mit ihrem Kollegen im Auftrag von Europol, als ein junges Mädchen brutal ermordet aufgefunden wird. Doch sie stoßen auf Verschwiegenheit und Korruption, auch unter den Staatsbeamten. Als die Ermittlungen stagnieren, kontaktiert Zara ihre verhasste Schwester Zoë, da diese skrupelloser ist als Zara. Im Buch beginnt nun für den Leser eine Zeit, in der er sich doch sehr auf die Geschichte konzentrieren muss. Schließlich weiß nur der Leser, das Zara und Zoë ihre Rollen getauscht haben, die anderen Beteiligten wissen das natürlich nicht. Der Thriller Zara & Zoë – Rache in Marseille“ ist gespickt mit spannenden Wendungen, jeder Menge brutaler Ereignissen, einer heißen Liebesszene und interfamiliären Problemen. Und leider könnte die Szenerie tatsächlich zu einer wahren Begebenheit werden, wenn wir und unsere Mitmenschen nicht endlich mal respektvoller miteinander umgehen.

Ich danke der Jellybooks Ltd. und der Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG herzlich für die Bereitstellung des Buches.


(Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung wieder.)

Liebe Grüße
Jana

6 Kommentare:

  1. Oh wie spannend! Danke für den Tipp :) xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, sehr gern. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Hallo Jana,
    das Buch klingt echt spannend. Das könnte man glatt verfilmen. Ich mag Bücher, die in Frankreich spielen. Habe eine sonnige Woche. Liebe Grüße Nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nancy, mir ist das auch schon aufgefallen, dass Bücher mit Schauplatz in Frankreich ein wunderbares Flair ausstrahlen. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  3. Hallo liebe Jana, das Buch hört sich sehr interessant an. Ich finde es super wenn ein Buch spannend ist und man kann nicht aufhören zu lesen. Ich glaube, ich werde mir das Buch besorgen. Danke für die tolle Vorstellung.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Katrin, das Buch ist echt spannend und mal was Anderes vom Aufbau her. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.