Freitag, 24. Mai 2019

Selbstgemachte Kräuter-Shea-Sahne



[Werbung]

Heute habe ich wieder ein Rezept für ein Körperpflegeprodukt für Euch. Mehr und mehr interessiere ich mich nun mittlerweile für Kosmetik, bei der weniger mehr ist. Versteht Ihr, was ich meine? Ich will überschaubare Inhaltsstoffe in meinen Produkten haben, ich möchte auch wissen, was drin ist. Dieser Gedanke verfestigt sich bei mir immer mehr. Dieses Credo habe ich noch nicht bei allen Produkten in meinem Badezimmer umgesetzt, aber bei einem Großteil. Mein Deo mische ich schon seit Jahren selbst. Meine Waschpulvermischung finde ich unter allen Selbstmachprodukten am faszinierendsten. Derzeit dusche ich auch mit einem selbstgemachten Duschbar. Und nun ist hier meine selbstgemachte Kräuter-Shea-Sahne.



Verwendet habe ich folgende Zutaten:
35 g Sheabutter (Dragonspice Naturwaren)
25 g Kräuter-Sonnenblumenöl-Auszug (Kräutermischung: BÄRBEL DREXEL Basen Bio-Tee mit Brennnesselkraut, Schachtelhalmkraut, Löwenzahnkraut, Sonnenblumenöl: K Classic)

Das war es. Mehr brauche ich nicht für diese Mischung.

Für den Kräuter-Sonnenblumenöl-Auszug habe ich getrocknete Kräuter in Sonnenblumenöl eingelegt. Wichtig ist, dass die Kräuter gut mit dem Öl bedeckt sind, sie müssen im Öl schwimmen. Den ganzen Kräuteransatz habe ich in einem Einmachglas ziehen lassen, für mindestens 3 Wochen. Jeden Tag habe ich den Ansatz geschüttelt, damit die Kräuter im Öl nicht schimmeln. Bei der Herstellung eines Ölmazerats, wie ein Ölauszug auch genannt wird, werden die öllöslichen Bestandteile aus den Kräutern nach und nach herausgeschwemmt. Ich habe für mich den Kaltauszug gewählt, da er schonender zu den Inhaltsstoffen ist. Dafür braucht er aber auch umso einiges länger. Es gibt auch eine Heißmethode, aber mit dieser habe ich mich nicht wirklich auseinandergesetzt. Da ich den Kräuter-Sonnenblumenöl-Auszug in meiner Kräuter-Shea-Sahne verwendet habe, habe ich auf die Zugabe von ätherischem Öl verzichtet.

Die Sheabutter bringe in einem Wasserbad zum Schmelzen. Wenn die Sheabutter zu heiß würde, kann es wohl sein, dass sie nicht mehr fest wird. Aber das ist mir bisher noch nicht passiert.

Dann gebe ich den Kräuter-Sonnenblumenöl-Auszug hinzu und stelle die flüssige Ölmischung abgedeckt in den Kühlschrank. Da dies meine erste Shea-Sahne war, habe ich alle 15 Minuten nachgeschaut, wieweit die Masse schon fest geworden ist. Nach 1 Stunde war die Ölmischung mit einem breiten Rand bereits fest, in der Mitte war das Öl noch flüssig. Meine Intuition sagte mir, dass die Masse nun perfekt sei für den wichtigsten Vorgang: Das Aufschlagen.

Dazu habe ich mein Handrührgerät hergenommen. Meines hat 5 Stufen. Bei der kleinsten Stufe angefangen, habe ich die Ölmischung auf jeder Stufe ungefähr 30 Sekunden aufgeschlagen. Auf der höchsten, der 5. Stufe, habe ich bestimmt 3 Minuten die Masse geschlagen. Und dann habe ich auch gemerkt, dass sich die Farbe der Ölmischung von anfänglich gelb in Richtung eines Weißtons verändert. Und das Volumen verdoppelte sich ungefähr, weil ja nun, ähnlich wie bei Schlagsahne, die Luft untergerührt wurde.

Nach dem Rührvorgang habe ich die nun fertige Shea-Sahne in einen Braunglastiegel gefüllt. Die Shea-Sahne fühlte sich da tatsächlich fluffig an. Damit die Shea-Sahne noch vor dem 1. Gebrauch abkühlt, habe ich sie für ca. 1. Stunde ins Gefrierfach gestellt. Sicher ist sicher. Ich weiß gar nicht, ob es das gebraucht hätte.



Mittlerweile ist die Shea-Sahne mein liebstes Körperpflegeprodukt. Ich mag diese Leichtigkeit. Und ja, ich merke definitiv den Unterschied zu einer ungeschlagenen Körperbutter mit Sheabutter. Auch das Hautgefühl ist nun viel besser. Ich sollte dazu erwähnen, dass man die Kräuter-Shea-Sahne am besten entweder auf noch feuchter Haut nach dem Duschen anwendet. Oder: Ich bevorzuge eine Kombination von Kräuter-Shea-Sahne mit selbstgemachten Aloe Vera Gel (rechts auf dem Bild im Pumpspender) und reinem Squalan, die ich alle zusammen frisch in der Hand mische. Wenn nämlich eine Wasserphase beim Verteilen der Kräuter-Shea-Sahne vorhanden ist, dann zieht alles noch besser in die Haut ein. Da Sheabutter sehr reichhaltig ist, hinterlässt sie sonst bei mir einen Film auf der Haut. Mit der Kräuter-Shea-Sahne ist das alles nicht mehr der Fall. Die Kräuter-Shea-Sahne verwende ich zur Körper-, Fuß-, Hand- und Nachtpflege im Gesicht, trotz unreiner Haut. Und meine Haut sieht nun so viel besser aus. Tagsüber wäre sie mir im Gesicht zuviel. Ich denke, mir einer Shea-Sahne werde ich wohl noch mehr experimentieren und weitere Zutaten miteinander kombinieren.

Habt Ihr schon mal Kosmetik selbst hergestellt? Ich bin neugierig auf Eure Rezepte und Eure Erfahrungen.


(Die erwähnten Produkte habe ich selbst gekauft.)

Liebe Grüße
Jana

Kommentare:

  1. Hallo Jana,
    das Rezept klingt klasse. Danke für Die Anregung. Habe ein nettes Wochenende. Liebe Grüße Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nancy, sehr gern. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Die Sheasahne klingt auch unheimlich gut! :) So richtig habe ich selbst noch nichts hergestellt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, vielleicht kommt das ja noch mit dem Selbstherstellen. Mir jedenfalls macht das richtig Freude. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  3. Das klingt gut, werde ich mal probieren, vielleicht genau das Richtige für meine trockene Haut. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Romy, ja, vielleicht passt das Rezept ja zu Dir. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen
    2. gerade an den Schienbeinen ist meine Haut extrem trocken, da hat noch keine Creme wirklich Erfolg gebracht.

      Löschen
  4. Das ist toll, da weiss man, was drin ist. ❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, ja, genau. Das ist mir wichtig. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  5. Hallo liebe Jana,
    Also das hört sich phantastisch an, ich glaube ich werde das auch mal probieren.
    Danke für dein tolles Rezept.
    Liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Katrin, die Sheasahne ist ein Traum. Ich wünsche Dir einen schönen Männertag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.