Samstag, 27. April 2019

Buchrezension Oliver Jungjohann „Verrat am Elfenparadies“



[Werbung]

Über das Buch
Das mysteriöse Schiffswrack aus dem Jahr 1873 mit seiner verschollenen Besatzung wartet noch darauf, endlich gefunden zu werden. Aber was ist mit der Vulkanpforte der Elfenwelt? Die 13-jährige Finja macht sich mit dem eingeweihten Freundeskreis und ihrem Bruder auf die abenteuerlichste Suche ihres Lebens, die letzten Geheimnisse aufzudecken. In ihrer Liebesfreundschaft mit dem 15 Jahre alten Toni erlebt sie weitere spannende Momente, und auch die Freundinnen sorgen für manche Überraschungen. Doch neben diesen Lebensbereichen, die Finja täglich umgeben, lauert eine große Gefahr für die paradiesisch friedliche Elfenwelt, von der sie nichts ahnt...

Ein packender, emotionaler Jugendroman über Liebe, Abenteuer in einer Elfenwelt, Identität und Freundschaft, der die Wasserfall-Trilogie abschließt.

(Quelle: Klappentext des Buches Oliver Jungjohann „Verrat am Elfenparadies“)

Über den Autor
Oliver Jungjohann ist ein Kind des Ruhrgebiets, lebt in Bochum und hat dort nach dem Abitur studiert, ist verheiratet und hat einen Sohn. Seine Liebe zum Schreiben entdeckte Oliver erst vor wenigen Jahren, auch wenn ihn fantasievolle und spannende Geschichten immer intensiv fesselten. Mit dem ersten Band einer Elfen-Trilogie für Jugendliche ab 11 Jahren begann 2015 die Veröffentlichung seiner Romane.

„Mich hat es schon immer fasziniert, wenn Geschichten und Romane so gebaut sind, dass die reale Welt ihren Anteil hat und man sich an das erinnert, was man als Kind geheimnisvoll, mystisch und vielleicht doch auch möglich fand“, sagt Oliver über den Anfang seiner Autorentätigkeit. „Genau das jetzt selbst zu entwerfen und mit den jungen Hauptfiguren eine Geschichte gemeinsam zu erleben, die nah an der Wirklichkeit sein könnte, ist sehr reizvoll und faszinierend.“

(Quelle: Oliver Jungjohann „Verrat am Elfenparadies“, S. 408)

Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 412
Erscheinungsdatum: 20.09.2016
Verlag: Oliver Jungjohann
Preis: 11,80 Euro

Sicher bin ich mir nicht. Aber ich glaube, das ist der erste Jugend-Fantasy-Roman, den ich überhaupt gelesen habe. Vielleicht habe ich mal einen in meiner Kindheit gelesen, aber ich kann mich nicht wirklich daran erinnern. Und auch wenn ich mittlerweile einige Jahre weit entfernt von meinem Jugendalter bin – der Roman „Verrat am Elfenparadies“ vom Autor und gleichzeitigen Verleger Oliver Jungjohann hat mich echt faszinieren und begeistern können. „Verrat am Elfenparadies“ ist der 3. und damit letzte Band der Wasserfall-Trilogie. Ich habe die beiden anderen Bände bisher nicht gelesen. Und ich bin froh, dass ich für „Verrat am Elfenparadies“ kein Vorwissen aus den anderen beiden Büchern brauchte. Am Anfang fing in meinen Kopf ein Umdenken statt, da das Buch ja auch für Jugendliche geschrieben wurde. Die Sprache ist etwas anders. Und ich muss gestehen, für mich las sich das Geschriebene umso einfacher. Was nicht heißen soll, dass die Geschichte nicht durchaus auch anspruchsvoll war. Auf der einen Seite beschreibt der Autor die Szenerie in farbenfrohen Details, so dass man als Leser sich in einer fantasievoll ausgeschmückten Welt wieder finden kann, wenn man mag und es zulässt. Bei mir jedenfalls hat es funktioniert. Auf der anderen Seite bleibt auch genügend Raum für eigene Interpretationen. So dass wohl jeder Leser eine andere, seine eigene Elfenwelt vor seinem geistlichen Auge sehen kann. Und so soll es ja auch sein. Der Roman „Verrat am Elfenparadies“ von Oliver Jungjohann ist ein fantasievoller, abenteuerlicher Roman, gespickt mit Liebe, Freundschaft und auch den Abgründen des Menschseins.

Ich danke dem LovelyBooks-Team sowie dem Autor Oliver Jungjohann herzlich für die Bereitstellung des Buches.


(Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung wieder.)

Liebe Grüße
Jana

Kommentare:

  1. Guten Abend Jana,
    das Buch klingt fantasieanregend. Ich weiß nicht, ob ich schon einen Jugend-Fantasy-Roman gelesen habe. Habe ein sonniges Wochenende. Liebe Grüße
    Nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nancy, das Buch ist so wunderschön, auch wenn ich nicht mehr ganz der Zielgruppe entspreche. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Liebe Jana,

    Filme dieser Art schaue ich mir gern an. Warum nicht auch einmal ein solches Buch? Aber du hast schon so viele vorgestellt, dass ich mich erst durch diese durchlesen muss. Ich habe mir nämlich einige davon gekauft :)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Sabine, oh, das freut mich ja, dass Du Dich von meinen Buchvorstellungen hast inspirieren lassen. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  3. Hallo liebe Jana,
    das hört sich sehr interessant an. Wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Katrin, es ist ein wunderbares Buch. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.