Montag, 11. März 2019

Buchrezension: Evi Engler „Blutjung verführt“



[Werbung]

Über das Buch
Helena ist sechzehn Jahre alt und noch Jungfrau. Neben der Schule hilft sie im Schuhladen ihres Onkels, bei dem sie seit dem Tod ihrer Eltern lebt, aus. Dort trifft sie die sehr herrische Kundin Frau von Barnfels-Schmelling. Diese bestellt sie kurz darauf zu einer privaten Anprobe nach Hause. Dort wird das junge Mädchen in die Kunst der Verführung und Leidenschaft eingeführt und ist ihrer Herrin fortan untertan. Zusammen mit den Angestellten Randa, Igor und Dimitri steht sie auch Freunden der Herrin zur Verfügung. Ein berauschender, sinnlicher Lebensabschnitt beginnt.

(Quelle: Amazon.de*)
[* = Partnerlink]

Über die Autorin
Evi Engler ist das Pseudonym einer bekannten Internet-Autorin, die ihre Lesergemeinde seit fast zwanzig Jahren mit ihren Geschichten erfreut. Als Evi knapp 22 Jahre alt war, kam ihr Mann bei einem Motorradunfall ums Leben. Sie saß ebenfalls auf der Maschine und überlebte den Unfall nur knapp. Seitdem ist sie von der Brust abwärts gelähmt. Lediglich ihren Kopf und die Arme kann sie noch bewegen. Zur Bewegungslosigkeit verdammt, findet ihr Leben seit nunmehr zwanzig Jahren nahezu ausschließlich in der Fantasie statt. Evi lässt die Leser an ihren abenteuerlichen Ausflügen ins Fantastische teilhaben. Sie schreibt Thriller, jedoch hauptsächlich erotische Geschichten. Alle Geschichten sind bodenständig, als wären sie tatsächlich geschehen. Sie packen den Leser und nehmen ihn mit in die Handlung. Manchmal webt sie Erotik in einen Thriller mit ein oder Thriller-Elemente in Erotikgeschichten. Dadurch schreibt Evi teilweise in einem eigenen Genre. Der Tenor in all ihren Geschichten ist immer der gleiche. Jeder ihrer Figuren ist die Lebensfreude anzumerken, der unbedingte Wille zu leben scheint aus jeder Zeile ihrer Werke heraus. Das Schicksal mag ihr die eigenständige Fortbewegung genommen haben, die Leichtigkeit des Seins konnte es ihr nicht nehmen.

(Quelle: eBook Evi Engler „Blutjung verführt“, S. 3)

Format: eBook
Seitenzahl: 280 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum: 31.03.2019
Verlag: Blue panther books
Preis: 9,99 Euro

Zunächst einmal bin ich erschüttert über das Schicksal, welches der Autorin Evi Engler widerfahren ist. Ich freue mich gleichzeitig für sie, dass sie einen Weg gefunden hat, mit ihrer Einschränkung umzugehen. Ihr Buch „Blutjung verführt“ ist ein erotischer Roman. Und ja, ich kann Euch sagen, der hat es echt in sich. Ich dachte immer ich bin aufgeschlossen, aber manches Mal habe ich sprichwörtlich mit den Ohren geschlackert und ja, teilweise war ich auch von einigen Geschehnissen etwas angewidert. Ich glaube, für einige Passagen der Erotikgeschichte bin ich etwas zu verklemmt. Mir gefällt der Schreibstil von der Autorin Evi Engler sehr gut. Und ihre Ausdrucksweise ist so sehr klar und fein, dass man sich als Leser in der Geschichte wiederfindet. Teilweise war mir die Nähe der Handelnden zu stark. Es geht um eine junge Schülerin, Helena, die zum ersten Mal Sex in ihrem Leben hat. Und ab da beginnt ihre Reise in eine erotische Welt, voller Leidenschaft, Hingebung und Unterwerfung, die meiner Meinung nach nichts für schwache Nerven ist. Denn es geht ganz schön heiß her, und das auf beinah jeder Seite des Buches. Das muss man mögen, wie gesagt, mir war es an manchen Stellen des Buches zuviel. Aber auf der anderen Seite will ich als Leserin ja auch mal über den Tellerrand hinausschauen.

Ich danke der blue panther books oHG herzlich für die Bereitstellung des Buches.


(Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung wieder., * = Partnerlink)

Liebe Grüße
Jana

2 Kommentare:

  1. Hallo Jana,
    das klingt nach einem sehr erotischen Buch. Die Autorin hat aus Ihrer Bewegungslosigkeit etwas gemacht, das finde ich bewundernswert. Habe ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nancy, ja, davor ziehe ich auch den Hut. Ich bewundere Menschen, die sich nicht aufgeben. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.