Dienstag, 26. Februar 2019

Buchrezension: Dorothy Brown „Der Maharadscha und ich“



[Werbung]

Über das Buch
Nach Indien zu fahren, stand noch nie auf Sandrines Wunschliste. Darum ist sie alles andere als begeistert, als ihre beiden Freundinnen sie nach Udaipur einladen, mag das großzügige Geschenk aber auch nicht ausschlagen.

Bald lernt sie allerdings die ersten Vorzüge des Landes kennen: erotische Massagen.

Dabei zeigt sich, dass Sandrine ein ausgesprochen orgasmusfreudiges Wesen ist. So wird der Maharadscha Rajasthans auf sie aufmerksam.

Wird es dem reichen Liebhaber erotischer Künste gelingen, Sandrine Indien und sich selbst schmackhaft zu machen?

(Quelle: Klappentext des Buches Dorothy Brown „Der Maharadscha und ich“)

Über die Autorin
Dorothy Brown lebt mit ihrem Ehemann, zwei Kindern und einem Hund im Norden Londons. Seit frühester Kindheit ist es ihre Leidenschaft, Geschichten zu erzählen und aufzuschreiben. Heute verfasst sie am liebsten erotische Geschichten. Ihr Ehemann ist geborener Inder und betreibt in London ein Restaurant, das vor allem euro-asiatische Fusionsküche anbietet.

(Quelle: Amazon.de*)
[* = Partnerlink]

Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 176
Erscheinungsdatum: 15.12.2018
Verlag: Blue panther books
Preis: 9,90 Euro

Wenn ich einen erotischen Roman lese, habe ich immer ein klein wenig die Befürchtung, dass das Buch wie ein schlechter Porno werden könnte. Versteht mich nicht falsch, ich weiß, dass Erotikszenen in einem solchen Roman enthalten sein werden, und ich finde das auch zwischendurch mal anregend, ein solches Buch zu lesen, aber es muss für mich eine ausgewogene Mischung sein zwischen Handlung und Liebesszenen. Zugegeben, viel Handlung gab es im erotischen Roman „Der Maharadscha und ich“ von Dorothy Brown nicht. Der Fokus lag hier eher auf den Liebesakten. Ab und zu hat mich das wirklich etwas gestört, das es nur um Sex ging. Aber es ist nun mal ein erotischer Roman. Dabei ziehe ich den Hut vor der Autorin, die ihrer Erotikfantasie beim Schreiben freien Lauf ließ. Denn manche Sexszenen sind sehr anregend, aber manchmal sind sie eben auch zuviel des Guten, zumindest für meinen Geschmack. Was mir sehr gefallen hat, ist wie der Leser die Entwicklung von der zunächst stets mürrischen Sandrine zu einem lebensbejahenden Wesen mitverfolgen kann. Zum Ende des Buches will sie sich nicht mehr verstecken, will sich ausleben, auch mal an sich denken. Und das ist eine gute Botschaft, wie ich finde. Denn beim Sex sollten alle Beteiligten sich wohlfühlen. Und etwas Abwechslung kann da schließlich auf keinen Fall schaden.

Ich danke dem Team vom Club der Produkttester herzlich für die Bereitstellung des Buches.


(Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung wieder., * = Partnerlink)

Liebe Grüße
Jana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.