Mittwoch, 16. Januar 2019

Kosmetikfavoriten Dezember 2018



[Werbung]

Manche Produkte kommen auf meinem Blog einfach zu kurz, zu Unrecht, denn eigentlich zählen sie mit zu meinem Favoritenkreis. Daher möchte ich Euch einmal im Monat einige ausgewählte Lieblinge ganz kurz vorstellen, denn sie haben es definitiv verdient, wenigstens mal erwähnt zu werden.



Dr. Hauschka Nachtkur: Okay, gleich mal vorweg: Ich habe meine Gesichtspflege auf Dr. Hauschka umgestellt. Inklusive einer Dr. Hauschka Kosmetikerin, für die ich sogar einmal im Monat eine kleine Reise von mehr als 50 Kilometern pro Strecke in Kauf nehme. Aber das ist es mir wert. Seit mehr als 3 Monaten verwende ich nun schon die Produkte von Dr. Hauschka und bereue bisher keinen Tag. Ich habe mich zunächst telefonisch vom Dr. Hauschka Team beraten lassen, die Mitarbeiterinnen haben mir ein Pflegeprogramm für Mischhaut zusammengestellt. Und meine Kosmetikerin berät mich natürlich auch immer wieder. Im Dezember habe ich dann erst mal eine Dr. Hauschka Nachtkur durchgeführt. Diese Kuren sollte man laut dem Dr. Hauschka Konzept ja nach Anzahl der Lebensjahrzehnte pro Jahr durchführen. Also wenn man wie ich 37 Jahre alt ist, wird eine Kur 3mal pro Jahr empfohlen. Die Dr. Hauschka Nachtkur ist eine Ampullenkur mit 50 Ampullen. Der Kurzeitraum beträgt 28 Tage, da die Haut in dieser Zeit einen kompletten Erneuerungsprozess durchläuft. Die ersten 3 Wochen trägt man abends nach der Reinigung mit der Gesichtswaschcreme 2 Ampullen auf, die letzte Woche dann 1. Danach trägt man keine weitere Pflege auf. Dr. Hauschka vertritt ja das Konzept der fettfreien Nachtpflege. Außerhalb des Kurzeitraumes verwende ich das Dr. Hauschka Nachtserum. Meine Haut dankt es mir unheimlich, auch wenn ich natürlich immer noch durch Hormonschwankungen hier und da ein Pickelchen bekomme. Aber mein Hautbild hat sich echt verbessert.

Dr. Hauschka Reinigungsmilch: An Tagen, an denen ich mich schminke, entferne ich mein Make-up mit der Dr. Hauschka Reinigungsmilch. Außer mein Augen-Make-up. Denn die Reinigungsmilch brennt mir unheimlich in den Augen. Dafür verwende ich ein anderes Produkt. Der Rest meines Make-ups wird gründlich mit der Dr. Hauschka Reinigungsmilch entfernt, ich nehme mir dazu einen Mikrofaserwaschlappen zu Hilfe. So wird die Haut gut vorgereinigt.

Dr. Hauschka Lippengold: Ich dachte immer, in Sachen Lippenpflege würde ich schon das Beste verwenden. Bis ich das Dr. Hauschka Lippengold kennenlernte. Die Lippenpflege fühlt sich vom ersten Moment an richtig toll auf der Haut an. Und das Gefühl hält richtig lang. Und ohne dass ich den ganzen Tag ständig an meinen Lippen knabbern muss, weil sie spröde sind. Hautfetzchen stören mich nämlich total. Und das ist dann immer ein Teufelskreis.

Dr. Hauschka Gesichtstonikum klärend: Nach der Reinigung verwende ich mittlerweile liebend gern ein Gesichtswasser. Das Dr. Hauschka Gesichtstonikum klärend für die eher unreine Haut wird aufgesprüht und anschließend sanft mit den Handflächen in die Haut eingedrückt. Man verwendet es morgens und abends. Nur im Kurzeitraum sollte man das Tonikum abends weglassen, da es sonst der Haut zuviel werden könnte. Dieses Gesichtstonikum ist für mich ein kleiner Held. Denn ich finde, meine Haut wird sofort frischer und aber auch gleichzeitig beruhigter.

Dr. Hauschka Seidenpuder: Schon lange suche ich etwas, was mir ein Trockenshampoo adäquat ersetzen kann. Und dann bin ich doch durch meine Pflegeumstellung auf das Dr. Hauschka Seidenpuder gestoßen. Es ist zwar nicht zum Aufsprühen, dennoch ist die Anwendung einfach. Ich gebe eine kleine Menge in meine Handinnenflächen und verteile es sanft am Haaransatz. Das Ergebnis wirkt wie frisch gewaschen und hält den ganzen Tag. Und ohne dass ich dieses blöde, juckende Gefühl auf der Kopfhaut habe.

Dr. Hauschka Neem Haarölkur: Was für ein geniales Produkt ist das denn? Seitdem ich dieses Öl für meine Kopfhaut verwende, brauche ich keine Spülung oder andere Haarpflege mehr. Wenn ich morgens Zeit habe, befeuchte ich meine Haare und trage die Dr. Hauschka Neem Haarölkur Scheitel für Scheitel auf. Dann wickle ich meine Haare in ein Handtuch und lasse die Dr. Hauschka Neem Haarölkur ungefähr eine Stunde einwirken. Meine Kopfhaut erholt sich richtig gut. Ab und zu juckt sie natürlich immer noch, aber es ist soviel weniger geworden, dass für mich diese Linderung ein richtiger Mehrwert ist. Und selbst zum Haarstyling verwende ich das Öl. Wenn ich meine Haare frisiert habe, gebe ich immer eine kleine Menge in meine Spitzen. Ich brauche kein Haarspray mehr und auch keine anderen Stylingprodukte.

Dr. Hauschka Melissen Tagescreme: Eigentlich ist für meinen Hauttyp die Dr. Hauschka Gesichtsmilch ideal. Doch in meinem Dr. Hauschka Adventskalender war eine Probe der Melissen Tagescreme enthalten. Und was soll ich sagen? Meine Haut liebt diese Creme genauso wie die Gesichtsmilch. Meine Haut ist soviel feiner und durchfeuchteter.

Dr. Hauschka Augencreme: Auch in Sachen Augencreme dachte ich, kenne ich schon alles. Doch die Dr. Hauschka Augencreme ist ganz sanft und spendet richtig gut Feuchtigkeit. Dabei steht gar nicht so sehr die Faltenbekämpfung im Fokus, sondern die Versorgung mit Feuchtigkeit. Wobei ich ja immer sagen muss, dass beides ineinander verzahnt ist.

Dr. Hauschka Neem Haartonikum: Da mich meine Kopfhaut manchmal in den Wahnsinn treibt, suchte ich auch immer was, was meine Kopfhaut pflegt und ins Gleichgewicht bringt. Das Dr. Hauschka Neem Haartonikum ist zusammen mit der Haarölkur ein tolles Team. Das Dr. Hauschka Neem Haartonikum verwende ich jeden Morgen und trage es punktuell auf meine irritierten und juckenden Stellen auf meiner Kopfhaut auf. Wie gesagt, diese negativen Reize haben sich um ein Vielfaches verbessert, so dass ich diese beiden Produkte nicht mehr missen möchte.



bareMinerals Eyecolor, true gold: Ich liebe die Lidschatten von bareMinerals. Die Pigmentierung ist spitze, man kommt so richtig lange hin mit einer Farbe. Die Lidschatten von bareMinerals mag ich sowohl in loser Form als auch gepresst. Die Nuance true gold funkelt wunderbar, wirkt dabei aber nicht zu überladen. Und ganz wichtig: Der Lidschatten hält den ganzen Tag über dort, wo man ihn aufgetragen hat.

bareMinerals LASH DOMINATION INK LINER: Zugegeben, ich übe noch. Und doch hätte ich es nicht gedacht, dass ich irgendwann mal freiwillig einen Eyeliner am oberen Wimpernkranz auftragen werde und dass es mir gefällt. Der bareMinerals LASH DOMINATION INK LINER ist ein flüssiger Eyeliner, er hat eine Art Filzstiftmine. Der Auftrag gelingt sogar mir, wobei ich mir sicher bin, dass ein Profi das Ergebnis noch viel besser hinbekommt als ich.

bareMinerals Moxie Plumping Lipgloss, 24 KARAT: Diese Moxie Lipglosse von bareMinerals sind einfach der Hammer. Da ist mir beinah schon die Farbe egal. Das Gfeühl auf den Lippen ist gradios und die Lippen wirken aufgeplusert. Mittlerweile hat sich eine kleine Sammlung dr bareMinerals Moxie Plumping Lipglosse bei mir angesammelt.

bareMinerals TWILIGHT RADIANCE PALETTE CRÈME HIGHLIGHTER TRIO: Diese Highlighter Palette beinhaltet 3 Farben: GOLD OBSESSION, LUMINOUS GLOW und LUMINOUS BRONZE. Mein derzeitiger Favorit ist GOLD OBSESSION. Die Highlighter Farbe bringt sofort Frische ins Gesicht ohne dass es zu aufdringlich wird. Und mit dieser Palette werde ich wahrscheinlich so richtig lange auskommen.

bareMinerals ORIGINAL SPF 15 FOUNDATION, fairly light: Ohne diese Foundation möchte ich mich nicht mehr schminken. Ich hoffe, sie wird niemals aus dem Sortiment genommen. Sie verbindet sich perfekt mit der Haut. Die Puderfoundation wird somit zu einer Art Creme, die mit der Haut verschmilzt. Auch wenn die Foundation eine eigene Farbe hat, so kann sie sich doch in einem gewissen Rahmen an den eigenen Hautton anpassen, auch wenn man beispielsweise im Sommer etwas gebräunter ist.

bareMinerals Gen Nude Powder Blush, CALL MY BLUSH: Für ein gesundes Erscheinungsbild brauche ich irgendwie immer etwas Rouge. Sofort sehe ich nicht mehr so kränklich aus. Und dafür ist der bareMinerals Gen Nude Powder Blush wie geschaffen. Man braucht nur den Pinsel ganz kurz in die Farbe tupfen, da die Farbabgabe sehr gut ist. Der Farbton CALL MY BLUSH ist ganz natürlich. Durch Schichten könnte man die Farbe intensivieren. Aber ich finde, das ist gar nicht notwendig.

bareMinerals COMPLEXION RESCUE TINTED HYDRATING GEL CREAM, VANILLA 02: Diese getönte Gelcreme gebe ich immer als eine Art Primer unter meine Foundation. Und dennoch wird das Ergebnis niemals zu viel. Durch COMPLEXION RESCUE und die ORIGINAL FOUNDATION wirkt meine Haut beinah perfekt. Die Gelcreme spendet richtig gut Feuchtigkeit. Aber am meisten imponiert mir der Lichtschutzfaktor von 30.



M. Asam BATH BODY CHAI LATTE DUSCHGEL*: Ich liebe ja diese warmen Düfte. Und ja, ich mag auch Chai Latte ganz gern. Und was soll ich sagen? Der Duft vom Duschgel ist genau dem Getränk nachempfunden. Und derzeit dusche ich jeden Morgen mit diesem Duft. Das ist so der Knaller. Also, wer warme Düfte mag, ist bei diesem Duschgel wunderbar aufgehoben. [* = Partnerlink]


M. Asam BATH BODY CHAI LATTE KÖRPERBUTTER*: Passend zum Duschgel von M. Asam gibt es noch eine Körperbutter. Die ist zwar nicht ganz so fest, wie ich es von einer Körperbutter kenne, dennoch ist die M. Asam BATH BODY CHAI LATTE KÖRPERBUTTER total genial. Der gleiche Duft nach Chai Latte wie das Duschgel hüllt die Körperhaut langanhaltend in den wohlig warmen, leicht zimtigen Duft. Zudem wird die Haut wunderbar weich gepflegt.



BÄRBEL DREXEL Aqua Hyaluron forte: Hyaluronsäure zum trinken. Und wisst Ihr was? Ich will dieses Produkt nicht mehr missen. Ich habe bereits Nachschub bestellt. Jeden morgen trinke ich 10 ml vom BÄRBEL DREXEL Aqua Hyaluron forte, vermischt in einem Smoothie. Es schmeckt sehr säuerlich, aber das ist okay. Bereits nach einer Woche Einnahme merkte ich, wie meine Wangen richtig prall wurden. Das ist der Hammer. BÄRBEL DREXEL Aqua Hyaluron forte beinhaltet Hyaluronsäure, Methyl Sulfonyl Methan, Vitamin C und Kupfer. Dadurch, dass Vitamin C bereits enthalten ist, braucht man in der Hinsicht nicht noch zusätzlich welches einnehmen. Dieses Produkt unterstützt jegliche Pflege von außen, indem es die Zellen von innen mit der so wichtigen Hyaluronsäure versorgt.

BÄRBEL DREXEL Ginseng: Bei diesem Produkt muss ich gestehen, wusste ich erst nicht so recht, ob es wirklich bei mir was bringen soll. Bei diesem Produkt geht es um die Steigerung der Leistungsfähigkeit. Und nun weiß ich nicht, ob ich mir das nur einbilde, aber so ist es wirklich. Ich bin fitter, ich gehe mittlerweile in einen Sportkurs und kann mithalten. Das war früher nie der Fall. BÄRBEL DREXEL Ginseng beinhaltet Ginsengpulver, Vitamin B1, Vitamin B3 und Vitamin B6.

BÄRBEL DREXEL Basen: Schon länger beschäftige ich mich mit einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt. Und ich muss sagen, es ist gar nicht so einfach. Schließlich bin ich keine Kostverächterin. Das heißt, Süßigkeiten kann ich kaum widerstehen. Naja, und von Obst und Gemüse mag ich mich auch nicht ausschließlich ernähren. Und da rächt sich mein Körper hin und wieder mit einem sauren Gefühl. Und da sind die Basen Presslinge absolut nützlich. Ich nehme 3mal am Tag 2 Stück. Im Akutfall kann man auch 1 Pressling zwischendurch nehmen. BÄRBEL DREXEL Basen beinhaltet Calcium, Magnesium und Zink.



Balea MILDE SEIFE SANFTE BERÜHRUNG: Oh, diese Seife duftet so fein. Hauptsächlich kann ich die Kirsche erschnuppern. Von der Holunderblüte nehme ich einen Hauch wahr. Die Seife schäumt sanft auf. Die Balea MILDE SEIFE SANFTE BERÜHRUNG ist nicht zu aggressiv, so dass die Haut nach dem Händewaschen nicht gleich spannt.

Dontodent ANTIBAKTERIELLE MUNDSPÜLUNG: Zur Zahnpflege gehört für mich zum Abschluss eine Mundspülung dazu. Nur so habe ich ein frisches Mundgefühl. Und ich bilde mir zumindest ein, dass auch die gesamte Mundhöhle gesäubert wird. Das Kräuter-Minz-Aroma der Dontodent ANTIBAKTERIELLE MUNDSPÜLUNG ist nicht zu scharf. Besonders mag ich, dass die Mundspülung ohne Alkohol auskommt.

Balea VASELINE: Und nun kommen wir zu dem Produkt, mit welchem ich mein Augen-Make-up entferne. Für mich gibt es nicht Besseres und nichts Gründlicheres. Ich befeuchte ein Wattepad und gebe eine kleine Menge der Balea VASELINE darauf. Ich drücke das Wattepad dann ganz leicht auf ein Auge für ein paar Sekunden. Und schon löst sich das Make-up. Ein paar Mal übers Auge streichen und schon sind die Augen gereinigt.



prokudent FRISCHE GEL: Diese Zahncreme erfrischt den Atem und beim Putzen schäumt sie leicht auf. Meine Zähne fühlen sich gut gereinigt an. Und bisher hat meine Zahnärztin auch noch nichts auszusetzen gehabt.

ISANA HANDCREME LOVELY JASMINE: Zum einen ist die Tube dieser Handcreme richtig süß. Zum anderen kann der Inhalt auch richtig gut mit seinem Äußeren mithalten. Die ISANA HANDCREME LOVELY JASMINE duftet fein nach Orangen mit einem Hauch Jasmin. Und die Haut an den Händen wird richtig sanft gepflegt. Die Handcreme zieht durch ihre leichte Textur schnell in die Haut ein, sodass schnell ein gepflegtes Gefühl gepaart mit dem wunderbaren Duft zurückbleibt.



GEHWOL Wärme-Balsam: Meine Füße pflege ich täglich, manchmal auch mehrmals täglich. Der GEHWOL Wärme-Balsam hat zwar eine leichte, aber trotzdem reichhaltige Textur. Die Fußcreme pflegt die Füße nachhaltig. Einzig der Wärmeeffekt stelle sich bei mir nicht ein, daher ziehe ich immer Strümpfe nach dem Eincremen meiner Füße an.

mbiri Namibian Myrrh 100 % pure essential oil: Schon seit über 2 Jahren kaufe ich mir kein Deo mehr. Ich hatte schon immer eine Abneigung dagegen, aber dennoch war mir der Schweißgeruch immer peinlich. Ich habe es auch mal komplett ohne versucht. Das heißt, ich habe mich gründlich unter den Achseln gewaschen, weil man ja sagt, dass nur die alten Schweißbakterien riechen. Aber dem ist wohl nicht so, zumindest bei mir. Ich rieche nach spätestens einem halben Tag auf Arbeit trotzdem. Also habe ich nach einem Weg gesucht, Deo selbst herzustellen. Mein Rezept ist folgendes: 3 TL flüssiges Kokosöl, 2 TL Natron, 2 TL Kartoffelstärke, ca. 10 Tropfen ätherisches Öl. In diesem Fall habe ich das mbiri Namibian Myrrh 100 % pure essential oil hinzugegeben, da ich kräuterige Düfte sehr mag. Kokosöl wirkt antibakteriell und kann Bakterien davon abhalten, unangenehm zu riechen. Ebenso wirkt Natron antibakteriell und geruchsneutralisierend. Mit der Kartoffelstärke wird die Deocreme ein wenig fester gemacht. Das ätherische Öl ist zum Beduften, man kann es bei empfindlicher Haut auch weg lassen.

Was sind Eure derzeitigen Pflegelieblinge? Kennt Ihre ein paar der vorgestellten Produkte? Lasst es mich gern wissen.


(Diese Produkte wurden mir teilweise kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt, teilweise habe ich sie selbst gekauft. Dieser Beitrag gibt meiner ehrliche und persönliche Meinung wieder., * = Partnerlink)

Liebe Grüße
Jana

14 Kommentare:

  1. Antworten
    1. Guten Morgen, das freut mich. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Hallo, das Prokudent Frische Gel nutze ich aktuell auch und bin super zufrieden damit! Die ganzen anderen von dir vorgestellten Produkte kannte ich noch gar nicht, aber du hast mich neugierig gemacht :-) GlG, Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Janina, so soll es ja auch sein. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  3. Sehr interessante Produkte! : Mich spricht besonders Dr. Hauschka an, habe schon sehr viel Gutes davon gehört und auch mehrfach überlegt, zu der Marke zu wechseln. So eine Gesichtsbehandlung würde ich auch mal toll finden :) Kenne nur die Handcreme von Isana und die Seife von Balea oder besser gesagt, ich habe beide Produkte, nur bisher leider noch nicht benutzt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, ich kann die Dr. Hauschka Produkte echt empfehlen. Aber jede Haut ist anders. Ich denke, ich bin erst mal angekommen in Sachen Gesichtspflege. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  4. Interessante Favoriten, danke fürs Vorstellen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, sehr gern. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  5. Hallo Jana,
    ich kann leider die Dr. Hauschka Produkte nicht verwenden, da sie reizend formuliert sind mit Alkohol und ätherischen Duftstoffen, davon würde mein Gesicht knallrot werden. Auch mit BareMinerals komme ich nicht gut klar. Da sieht man mal wieder, dass jede Haut anders ist. Ich verwende derzeit auch Deocreme mit Bio-Kokosöl.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nancy, ich muss gestehen, dass ich zunächst auch Bedenken bei den Dr. Hauschka Produkten hatte, aber meine Haut hat sie vom ersten Tag an vertragen. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  6. Hallo Jana,
    von Dr.Hauschka und B.Drexel benutze ich auch ständig Produkte und bin sehr zufrieden damit !
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Katrin, das sind ja auch prima Produkte. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  7. Die Mundspülung nutzt meine Tochter aktuell auch, da ihr nach und Zähne gezogen werden, für die geplante Zahnspange. Sie ist wirklich sehr mild. LG romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Romy, ohje, die Arme. Ich drücke die Daumen, dass alles gut wird. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.