Sonntag, 2. Dezember 2018

Buchrezension: Emma Finch „Die Spur der Kristalle“




[Werbung]

Über das Buch
Die Lehrerin Caitlyn Brown führt ein gewöhnliches Leben – bis mitten in London ein Wildfremder in ihren Armen stirbt. Kurz darauf häufen sich die seltsamen Ereignisse: Sie erhält ein rätselhaftes Päckchen ohne Absender und bekommt ein attraktives Stellenangebot in einem weit entfernten Elite-Internat, just als ihr Freund ihr aus heiterem Himmel einen Heiratsantrag macht.
Angekommen im einsamen Norden von Wales reißt die Kette an Merkwürdigkeiten nicht ab. Nachdenklich gestimmt durch das ambivalente Verhalten ihres neuen Chefs, kommt Caitlyn schließlich jahrzehntealten Geheimnissen auf die Spur, und muss erkennen, dass der Tod ihrer Mutter und Großeltern kein Zufall war. Was ist damals wirklich passiert? Und wem kann sie vertrauen? Selbst der Mann, den sie liebt, scheint nicht mit offenen Karten zu spielen …

(Quelle: eBook Emma Finch „Die Spur der Kristalle“, S. 2)


Über die Autorin
Emma Finch wurde Ende der 60er am Rande des Ruhrgebiets geboren. Bereits in der Schule schlüpfte sie gern in andere Rollen, doch anstatt Theater spielt sie seit einigen Jahren mit den Figuren in ihrem Kopf. Während ausgedehnter Wanderungen vermischt sie Realität und Fiktion zu spannenden Plots und würzt sie mit einem Schuss Romantik. Beruf und Freizeit führen sie schon kreuz und quer durch die Weltgeschichte. Besonders gern lässt sie sich von der wildromantischen Landschaft des Vereinigten Königreichs inspirieren. Wenn sie nicht auf Reisen ist, lebt sie mit Familie und Hund in Mittelfranken und schreibt unter ihrem richtigen Namen Sabine Fink Regionalkrimis um die Erlanger Kommissarin Maria Ammon und mörderische Kurzgeschichten.

(Quelle: eBook Emma Finch „Die Spur der Kristalle“, S. 344)

Format: eBook
Seitenzahl: 358
Erscheinungsdatum: 15.05.2018
Verlag: Dp Digital Publishers GmbH
Preis: 2,99 Euro bei Amazon.de*, 5,99 Euro bei anderen Buchhändlern [* = Partnerlink]

Ich glaube, so richtig objektiv kann ich meine Rezension gar nicht abgeben. Denn ich musste zum Ende des Romans „Die Spur der Kristalle“ von Emma Finch leider feststellen, dass das Buch nicht in sich abgeschlossen ist. Versteht mich nicht falsch, ich habe durchaus kein Problem mit fortsetzenden Romanen, aber wenn die Geschichte mitten im Geschehen abgebrochen wird, finde ich dies eher suboptimal. Die Geschichte in „Die Spur der Kristalle“ spielt in Wales, die Landschaft finde ich perfekt dargestellt. Die Protagonistin Caitlyn steht einem Umbruch in ihrem Leben gegenüber. Sie ist eine mutige Frau, die ihren eigenen Weg gehen will. Das macht sie für mich sehr sympathisch. Dem Leser wird im Fortschreiten der Geschichte mehr und mehr klar, dass Caitlyn ein Familiengeheimnis bewahrt, welches sie noch nicht einmal selber kennt. Zum Anfang haderte ich mit den vielen auftauchenden Personen, doch nach und nach weiß man diese auch einzuordnen. Was ich als Leser allerdings bis zum offenen Ende hin nicht weiß: Wer ist denn nun der Gute und wer der Böse in der Geschichte? So sicher bin ich mir da immer noch nicht. Zum Glück weiß ich, dass der Folgeband noch dieses Jahr erscheinen soll.

Ich danke der dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH herzlich für die Bereitstellung des Buches.


(Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung wieder., * = Partnerlink)

Liebe Grüße
Jana

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jana!

    Vielen Dank für die Vorstellung des Buches.
    Ich muss sagen, dass mich der Titel sehr anspricht. Auch die Story ist interessant.
    Aber ein quasi "offenes Ende" gefällt mir leider nicht.
    Ich mag Fortsetzungs-Bücher, wobei ich festgestellt habe, man liest diese besser in der erschienen Reihenfolge. Aber die Story an sich, sollte je Buch abgeschlossen sein.

    Liebe Grüße,
    Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Natascha, genau Deine Meinung teile ich auch. Wenn ich irgendwann mal die Geschichte weiterlesen sollte, habe ich den Rest des Buches schon vergessen. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Hallo Jana,
    das würde mich bei dem Buch verrückt machen, wenn es kein "richtiges Ende" hat.
    Habe einen sonnigen Tag.
    Liebe Grüße
    Nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nancy, das ist auch echt ein eigenartiges Gefühl, wenn ich ehrlich bin. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  3. Hallo Jana,
    so etwas mag ich auch nicht - man wartet gespannt aufs Ende und dann ist da keins :( Manchmal bei Filmen ist das auch so :) LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Katrin, oh, auch bei Filmen würde ich dann eine Krise bekommen. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  4. Hallo, nein, ein nicht abgeschlossenes Buch wäre gar nichts für mich, mag auch keine Reihen, also so Band 1 und 2 und 3... dafür lese ich einfach doch zu selten. LG, Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Janina, ja, das ist wirklich nicht so jedermanns Geschmack. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.