Mittwoch, 24. Oktober 2018

Buchrezension: Laura Nunziante „Salute! Wie ich mit ganz Europa Brüderschaft trank“



[Werbung]

Über das Buch
Laura Nunziante gehört zur Generation Erasmus: Immer auf dem Sprung und überall zu Hause. Und weil ihr die europäische Idee, vor allem aber die Europäer so sehr am Herzen liegen, beschließt die junge Journalistin, Völkerverständigung auf eine etwas andere Art zu betreiben: über den Alkohol. Sie lässt sich durch den Kontinent treiben und in den Kneipen erlebt sie ein Gefühl von Europa. Laura tanzt, singt, knutscht und sie diskutiert nächtelang darüber, was es heißt, Europäer zu sein. Dabei erhält sie einen tiefen Einblick und erfährt, was die junge Generation Europas umtreibt. Humorvoll und frech erzählt Laura Nunziante von ihren schrägsten und interessantesten Begegnungen und am Ende weiß sie, dass die Europäer zwar wunderbar unterschiedlich, aber verdammt ähnlich sind.

(Quelle: HELICON BOOKS eBook Laura Nunziante „Salute! Wie ich mit ganz Europa Brüderschaft trank“, S. 7)

Über die Autorin
Laura Nunziante, Jahrgang 1986, lebt als freie Autorin in Berlin und Frankfurt/Main. Sie studierte Kreatives Schreiben in London und wurde 2011 mit dem „Sandra Ashman Poetry Award" ausgezeichnet. Sie arbeitet unter anderem für Spiegel Online, Edition F, bento, ze.tt und Arte.

(Quelle: HELICON BOOKS eBook Laura Nunziante „Salute! Wie ich mit ganz Europa Brüderschaft trank“, S. 265)

Format: eBook
Seitenzahl: 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum: 28.05.2018
Verlag: Knaur eBook
Preis: 10,99 Euro

Hier und da kommt mir ein Reisebericht unter. Und ich muss sagen, ich finde mehr und mehr Gefallen an den Erzählungen über die Erlebnisse und Abenteuer der Autoren. Doch „Salute! Wie ich mit ganz Europa Brüderschaft trank“ von Laura Nunziante ist ein Reisebericht der anderen Art. Überaus witzig, mit einem Augenzwinkern versehen und doch hier und da einem Fingerzeig, ist die Erzählung für den Leser sehr unterhaltsam. Wir begleiten die Autorin Laura Nunziante nach ihrer Trennung von ihrem Freund auf eine abenteuerliche Reise durch ganz Europa. Wir begegnen den Menschen in London, und das kurz nach dem Brexit, reisen nach Portugal bis nach Sibirien. Die Menschen könnten unterschiedlicher nicht sein, denkt man auf den ersten Blick. Doch nach und nach kann man als Leser erkennen, dass sie ähnlich wie man selbst tickt. Es gibt Welt- oder zumindest Europaoffenheit, aber auch die altbekannten, Vorurteile gegenüber fremden Menschen. Und mit jeder Nation stößt die Autorin an. Und sorgt so meiner Ansicht nach für ein besseres Europa.

Ich danke dem Jellybooks Team und dem Droemer Knaur Team herzlich für die Bereitstellung des Buches.


(Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung wieder.)

Liebe Grüße
Jana

4 Kommentare:

  1. Hallo Jana,
    das Buch klingt spannend - vielleicht lese ich es mal als Printversion.
    Habe einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nancy, es lohnt sich, finde ich. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Liebe Jana!

    Das Buch klingt mehr als interessant.
    Gerade in der heutigen Zeit ist "Europa" ein ganz besonderes Thema.
    Mich würde die Geschichte reizen zu lesen. Vielleicht lerne ich einen weiteren Blickwinkel auf die Geschehnisse zu werfen.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag,
    Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Natascha, ja, deswegen habe ich das Buch auch gelesen, um zu erfahren, wie die anderen Nationen ticken. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.