Mittwoch, 12. September 2018

Buchrezension: Jani Friese „... und über uns der Himmel von Peru“



[Werbung]

Über das Buch
Emilia studiert Medizin in Heidelberg. Ein großer Traum geht in Erfüllung, als sie die Möglichkeit erhält, ihren Professor nach Peru zu begleiten, wo er ein Krankenhaus in Curahuasi unterstützt. Am Flughafen begegnet sie David, dessen smaragdgrüne Augen sie sofort magisch anziehen. Obwohl er Theologie studiert, um Priester zu werden, kommen sich die beiden näher. Davids Bruder Marc, der ebenfalls ein Auge auf Emilia geworfen hat, ist davon nicht begeistert. Während ihrer Zusammenarbeit versucht er alles, um sie von seinem Bruder fernzuhalten und sie für sich zu gewinnen. Schließlich zwingen tragische Umstände Emilia dazu, eine schwerwiegende Entscheidung zu fällen. Hatte vielleicht das Schicksal dabei seine Finger im Spiel? Und was hat es mit dem alten Medaillon ihrer Großmutter auf sich, das sie zurück nach Machu Picchu bringen soll? Mutig stellt sie sich der Herausforderung, doch wer wird sie auf ihrem abenteuerlichen Weg über die Berge begleiten?

(Quelle: eBook Jani Friese „... und über uns der Himmel von Peru“, S. 7)



Über die Autorin
Jani Friese, geboren 1970, lebt mit ihrem Mann, ihrem Pferd und dem Hund im schönen Münsterland. Sie arbeitet als Intensivkrankenschwester und ist ausgebildete Tierheilpraktikerin und Heilpraktikerin. Die Leidenschaft, ihre Fantasien als Geschichten niederzuschreiben, entwickelte sich bereits in jungen Jahren. Einige Zeit lang verstaubten die Ideen zu vielen Geschichten in einer Hutschachtel unter ihrem Bett. 2012 begann sie, wieder zu schreiben und es entstand ihr erstes Buch. Bei ihren Reisen lässt sie sich gerne von Land und Leuten inspirieren, um neue Ideen für ihre Romane zu sammeln. Am besten entspannt sie sich in kreativen Pausen bei einem Ausritt in die Natur.

(Quelle: eBook Jani Friese „... und über uns der Himmel von Peru“, S. 8)

Format: eBook
Seitenzahl: 364 (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 24.08.2018
Verlag: Books on Demand
Preis: 3,99 Euro

Noch nie habe ich einen Roman gelesen, der in Südamerika spielt. Dabei interessiert mich dieser schöne Fleck der Erde doch sehr. Gerade die Geschichten der alten Völker verfolge ich sehr gern. Mit „... und über uns der Himmel von Peru“ von der Autorin Jani Friese hatte ich nun endlich mal die Gelegenheit, eine Wortreise in die Anden und nach Machu Picchu zu vollbringen. Und was soll ich sagen? Es hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt. Die Autorin lässt ihre Protagonistin Emilia in der Ich-Form erzählen, somit wird das Geschehen für mich immer noch realistischer. Emilia ist Medizinstudentin und darf als Prüfungsbeste mit ihrem Professor in den Semesterferien nach Peru reisen, wo er ein Krankenhaus betreut. Und dort trifft sie auf zwei smarte Jungs: David und Marc. Vom Aussehen her ähnlich, charakterlich könnten sie beinah nicht unterschiedlicher sein. Für wen wird sich Emilia entscheiden? Diese Antwort nehme ich natürlich an dieser Stelle nicht vorweg, wobei ich aber sagen kann, dass ich mit der Entscheidung von Emilia hadere, auch wenn ich sie dennoch verstehe. Und genau dieses Gefühlschaos, welches Emilia durchlebt und durchleidet überträgt sich auf mich als Leserin, inklusive kullernden Tränchen. Danke, liebe Jani Friese, dass Du mir eine große Bandbreite der Gefühlswelt gezeigt hast.

Ich danke der Autorin Jani Friese und dem LovelyBooks Team herzlich für die Bereitstellung des Buches.


(Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung wieder.)

Liebe Grüße
Jana

Kommentare:

  1. Guten Abend Jana,
    das Buch klingt für mich herzzerreißend. Ich habe im Urlaub auch schon mal ein Buch gelesen, was in Südamerika gespielt hat. Habe einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nancy, das Buch ist wahrlich schön. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Hallo Jana,
    ist ja prima, Emilia studiert in Heidelberg ;) unweit von uns :D ... Das Buch klingt gut und meine Freundin liebt solche Bücher. Sie hat bald Geburtstage, da wäre das genau richtig ! LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Katrin, ja, vielleicht würde sie sich darüber freuen. Das Buch gibt es auch als Taschenbuch. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.