Mittwoch, 29. August 2018

Buchrezension: Anne Gard „Zwei Volltreffer sind einer zu viel“



[Werbung]

Über das Buch
Als wäre Fanny von ihrem Leben nicht schon genug überfordert, hält das Schicksal auch noch eine weitere Überraschung für sie bereit – zwei Liebes-Volltreffer, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Dabei kann sie sich ja noch nicht mal entscheiden, ob sie mittags den Kantinenauflauf essen will, ob sie ihren Sommerurlaub in Schweden verbringen möchte oder welchen Rock sie zur Geburtstagsfeier ihrer besten Freundin anziehen soll. Wie könnte sie sich da entscheiden zwischen dem erfolgreichen Bad Boy Sergej und dem durchtrainierten, bodenständigen Automechaniker Ricardo?
Fanny beschließt, sowohl mit Sergej als auch mit Ricardo das Glück des Augenblicks zu genießen. So stolpert sie von einem Abenteuer ins nächste – von einem romantischen Wochenende mit Ricardo in eine exklusive, erotische Party mit Sergej. Doch für wen schlägt ihr Herz wirklich höher?
Eine atemberaubende Achterbahnfahrt inklusive Liebe, Humor und Happy End. Fragt sich nur mit welchem Mann …

(Quelle: eBook Anne Gard „Zwei Volltreffer sind einer zu viel“, S. 2)

Über die Autorin
Anne Gard glaubt an die Liebe. Da man aber auch die Liebe oft mit Humor nehmen sollte, schreibt sie freche Frauenromane mit einer Prise Komik und einem Augenzwinkern. Viele Jahre arbeitete sie im Personalwesen und im Bereich Public Relations. Heute lebt sie mit ihren Kindern im Alpenvorland, direkt vor den Toren Münchens.
Anne Gard ist Mitglied der „Romance Alliance – Bücher mit Herz“. Mit der neuen Reihe Love Shots bieten dp und die Romance Alliance eine vielfältige Auswahl an Liebesgeschichten im Kurzroman-Format, die sich speziell für unterwegs eignen.

(Quelle: eBook Anne Gard „Zwei Volltreffer sind einer zu viel“, S. 182)


Format: eBook
Seitenzahl: 194
Erscheinungsdatum: 23.08.2018
Verlag: Dp Digital Publishers GmbH
Preis: 0,99 Euro bei Amazon.de*, 2,99 Euro bei Thalia.de [* = Partnerlink]

Gleich mal vorweg: Mit diesem Ausgang der Geschichte hätte ich persönlich nicht so ganz gerechnet. Umso begeisterter war ich von ihm, liebe Anne Gard. Klar habe ich mir von Anfang an denken können, für welchen Mann sich die Protagonistin Fanny entscheiden wird, aber das Ende war – zum Glück – überraschend. Der Schreibstil der Autorin ist absolut umwerfend, Anne Gard haucht Fanny, alleinerziehende Mutter zweier Kinder, eine humorvolle Art ein, die mich sehr oft zum schmunzeln bringt. Der Roman ist wortgewandt, flüssig zu lesen und steckt voller Liebe – mit etwas, aber nicht zuviel Sex. Also ab und zu gern mal das Kopfkino einschalten, so, wie es Fanny ja auch macht. Ich will gar nicht allzu viel vom Inhalt verraten. Nur soviel: Fanny steht vor einem Luxusproblem – zwei Männer buhlen auf einmal um sie. Mit dem einen kann sie sich gemütlich zurücklehnen, ein „normales“ Leben führen. Mit dem anderen Mann kann sie in eine ihr – und mir übrigens auch – noch neue und unbekannte Welt des SM eintauchen. Mit welchen innerlichen Konflikten Fanny bei ihrer Wahl zu kämpfen hat, wird im Roman auf humorvolle, aber teils auch ernste Art und Weise ausgefochten. Ich muss ja gestehen, ich hätte mich genauso wie Fanny entschieden. Man wird ja noch mal träumen dürfen, oder? Danke, liebe Anne Gard!

Ich danke der Autorin Anne Gard herzlich für die Bereitstellung des Buches.


(Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung wieder., * = Partnerlink)

Liebe Grüße
Jana

8 Kommentare:

  1. Hallo Jana!

    Klingt nach einer wunderbaren Urlaubslektüre.
    Nachdem ich den Titel gelesen hatte, konnte ich mir die Story fast ausdenken.
    Bestimmt sehr erfrischend.

    Liebe Grüße,
    Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Natascha, die Autorin regt aber auch zum Nachdenken an. Beispielsweise in der Art und Weise, ob man sich für einen Partner verbiegen muss. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Sounds very interesting! Thanks a lot for sharing dear)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello, you are welcome, my dear. Have a nice day. Best regards Jana

      Löschen
  3. Liebe Jana,

    ich lese fürs Leben gern. Wenn ich einmal abschalten und trotzdem keine Schnulze lesen will, greife ich gern zu der Art von Buch, wie du gerade vorgestellt hast. Dabei möchte ich mich aber nicht nur "berieseln" lassen, sondern mir auch selbst meine Meinung bilden.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Sabine, ja, ein bisschen Köpfchen einschalten ist mir beim Lesen auch sehr wichtig. Ich hinterfrage dann auch manche Dinge. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  4. Hallo Jana
    Vilen dank ihre information.
    İch wunche dir einen schonen Tag❤️
    Liebe Grüße İnci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Inci, sehr gern! Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.