Dienstag, 11. Juli 2017

Im Test: Kneipp AROMA-SPRUDELBAD GELENKE & MUSKEL WOHL



[Werbung, Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.]

Seit einiger Zeit habe ich das Kneipp Aroma-Sprudelbad Gelenke & Muskel Wohl in Gebrauch. Dieses Produkt möchte ich Euch gern vorstellen.



Alle Produkte der Produktserie Arnika findet Ihr im Kneipp Shop.



Folgende Informationen zum Sprudelbad können der Homepage der Kneipp GmbH entnommen werden:

Mit langer Sprudelzeit

1 St 1,29 €

Das Kneipp® Aroma-Sprudelbad Gelenke & Muskel Wohl mit wertvollem Extrakt der Arnika und natürlichen ätherischen Ölen schenkt Ihnen ein wohltuendes, wärmendes und reaktivierendes Badeerlebnis.

Inhaltsstoffe
Sodium Bicarbonate, Citric Acid, Sodium Chloride, Lac (Whey) Powder, Pinus Pinaster Oil, Zea Mays (Corn) Starch, Arnica Montana Flower Extract, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Oil, Abies Sibirica Oil, Eucalyptus Globulus Leaf Oil, Myrocarpus Fastigiatus Wood Oil, Pinus Mugo Leaf Oil, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Oil, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Limonene, Linalool, Parfum (Fragrance), Sodium Methyl Oleoyl Taurate, Silica, Lecithin, Ascorbyl Palmitate, Glyceryl Stearate, Glyceryl Oleate, Tocopherol, CI 47005, CI 15985.

(Quelle: Kneipp GmbH)



Bereits gestern habe ich Euch ja im Bericht zu den Kneipp BADEKRISTALLEN GELENKE & MUSKEL WOHL berichtet, dass ich gar nicht gern ein Vollbad nehme. Mir 17 hatte ich ein arg schlimmes Erlebnis in der Badewanne, so dass ich nun in der Hinsicht traumatisiert bin, wenn man das so sagen darf. Aber: Ich habe Fußbäder für mich entdeckt. Am liebsten mag ich daher Badezusätze, die noch einen wohltuenden Effekt haben, wie zum Beispiel das Kneipp Aroma-Sprudelbad Gelenke & Muskel Wohl. Zugegeben, eine solche Badetablette – oder wie heißt das? – habe ich noch nie gesehen. Die Anwendung ist entsprechend einfach, ohne kleckern und krümeln. Das Aroma-Sprudelbad Gelenke & Muskel Wohl löst sich in Wasser auf, mit einem gut hörbaren Sprudeln. Da macht sich der Name Sprudelbad wahrhaft alle Ehre. Der Badetablette entströmt der mir sehr angenehme kräutrige Duft nach Arnika. Eigentlich weiß ich spätestens da schon, dass mir das Fußbad gut tun wird. Das Aroma-Sprudelbad Gelenke & Muskel Wohl sprudelt noch lange nach, was ich recht lustig finde. Ein ganz feiner Schaum entsteht. Mindestens 20 Minuten – eher noch länger – tauche ich meine Füße in körperwarmes Wasser. Ich habe noch einen Tipp: Man sollte immer körperwarmes Wasser für ein Fußbad oder auch ein Vollbad verwenden, denn dann friert man nicht so schnell. Der Wärmeaustausch zwischen Körper und Wasser findet dann auf gleicher Ebene statt. Nach dem äußerst angenehmen Fußbad fühlen sich meine Füße wieder frisch belebt an, und doch irgendwie völlig entspannt. Für ein Fußbad finde ich übrigens gerade abends immer wieder Zeit, denn man kann nebenbei noch andere Dinge erledigen, und wenn ich nur fernsehe oder etwas male.



Ich danke der Kneipp GmbH herzlich für die Bereitstellung des Produktes.


(Dieses Produkt ist ein PR-Sample. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung zum Produkt wieder.)

Kommentare:

  1. Diese kleinen Sprudel-Tabs von Kneipp mag ich sehr gerne. Wir haben davon immer welche im Haus :)
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, das ist eine gute Idee. Vielleicht werde ich mir auch einen kleinen Vorrat anlegen. Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

FÃŒr ein strafferes HautgefÌhl

Anzeige

Flora Mare - Maritime Premiumpflege

Anzeige

Silikonfreie Haarpflege

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.