Samstag, 13. Mai 2017

Im Test: elmex SENSITIVE PROFESSIONAL Schmerzlinderungsstift + SENSITIVE Zahnbürste




[Werbung]

Seit einiger Zeit habe ich den elmex SENSITIVE PROFESSIONAL Schmerzlinderungsstift in Kombination mit der SENSITIVE Zahnbürste in Gebrauch. Dieses Produkt möchte ich Euch gern vorstellen.



Folgende Informationen zur Zahnpflegekombi können der Homepage von dm entnommen werden:

Die elmex Sensitive Professional Zahnbürste mit integriertem Stift zur Schmerzlinderung ist eine innovative Anwendungsform mit patentrechtlich geschützter Pro-Argin-Technologie, die freiliegende Reizleiterkanälchen schützt, die zum Zahnnerv führen. Die Zahnbürste mit samtweichen Borsten und weichen Polierlamellen wurde speziell für die Pflege von empfindlichen Zähnen entwickelt.

Inhaltsstoffe:
Arginine 8%, Calcium Carbonate, Glycerin, Aqua, Propylene Glycol, Cellulose Gum, Aroma, Sodium Bicarobnate, Sodium Saccharin, Benzyl Alcohol, Sodium Silicate, Limonene, CI 77891.

14,95 1 St




Selbstverständlich gehört für mich, wie wahrscheinlich für jeden meiner Leser, eine zweimal tägliche Zahnpflege ins Pflegeprogramm. Normalerweise verwende ich zum Zähneputzen eine elektrische Zahnbürste, doch ab und zu sind meine Zähne und vor allen Dingen mein Zahnfleisch so sehr empfindlich, dass ich auf eine manuelle Handzahnbürste umsteigen muss, dabei bin ich dann immer bemüht, relativ wenig Druck auszuüben. Und hier kommt der elmex SENSITIVE PROFESSIONAL Schmerzlinderungsstift in Kombination mit der SENSITIVE Zahnbürste zum Einsatz. Ich für meinen Teil verwende vorrangig die elmex Zahnbürste. Sie liegt sehr gut in der Hand, auch wenn der Schaft der Zahnbürste etwas dicker ist. Vielleicht macht es das ja auch gerade aus. Übrigens ein dickes Plus: Wenn ich die Zahnbürste hinlege und auf die Borsten meine Zahnpasta draufgebe, rollt sie nicht zur Seite. Wie oft habe ich das verflucht. Das passiert mit der SENSITIVE Zahnbürste nicht. Die Borsten der SENSITIVE Zahnbürste sind wunderbar weich, zwischen den Borsten sitzen Silikonlamellen. Diese polieren die Zähne ohne Schleifpartikel zusätzlich. Und das merkt man dann auch. Zudem wird durch die Lamellen das Zahnfleisch noch ganz sanft massiert. Gerade bei entzündlichem Zahnfleisch, wie ich es immer wieder habe, ist das eine wahre Wohltat. Der elmex SENSITIVE PROFESSIONAL Schmerzlinderungsstift kommt bei mir relativ selten zum Einsatz. Zum Glück, könnte man meinen, oder? Die Anwendung des Stiftes ist denkbar einfach. Wenn der Schmerzfall an den Zähnen besteht, kann die enthaltene Paste ein- bis zweimal täglich direkt mit der Fingerkuppe auf den betreffenden Zahn einmassiert werden, ca. 1 Minute lang. Das Ganze wird nicht ausgespült. Ein Tipp von mir: Wie beim Zahnarzt vielleicht ungefähr 1 Stunde nichts essen, sonst bleibt der Wirkstoff meines Erachtens nicht auf dem Zahn haften. Und wirkt es? Ich muss sagen, bei kleineren Wehwehchen habe ich durchaus eine Linderung gespürt, gerade auf Kaltes habe ich nicht ganz so stark mehr reagiert. Dennoch empfehle ich, bei größeren Problemen zum Zahnarzt zu gehen. Der elmex SENSITIVE PROFESSIONAL Schmerzlinderungsstift wird übrigens im Inneren der SENSITIVE Zahnbürste aufbewahrt. Das ist sehr praktisch, so ist alles gleich im Schmerzlinderungs- und Zahnpflegepaket zusammen.









Ich danke dem dm-Team herzlich für die Bereitstellung des Produktes.


(Dieses Produkt ist ein PR-Sample. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung zum Produkt wieder.)

Kommentare:

  1. Das hört sich ja auch sehr spannend an. Ich habe vorher noch nie davon gehört.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ich kannte ein solches Produkt bisher auch noch nicht. Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.