Dienstag, 30. Mai 2017

Im Test: Catherine Sweet Dream Box Classic Lac Nr. 290 mellow



[Werbung, Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.]

Vor ein paar Tagen habe ich meine Nägel mit dem Catherine Sweet Dream Box Classic Lac in der Nuance Nr. 290 mellow geschmückt. Diesen Nagellack möchte ich Euch gern zeigen.


Folgende Informationen zum Catherine Sweet Dream Box Classic Lac können der Homepage der Catherine Nail Collection GmbH entnommen werden:

Classic Lac in einem milden Nude-Ton.
  • hochdeckend
  • angesagte Farbe
  • langanhaltend
EUR 12,95




Den Catherine Sweet Dream Box Classic Lac habe ich in zwei dünnen Schichten auf meinen Unterlack aufgetragen. Der ersten Schicht sollte man ungefähr fünf Minuten Trockenzeit gewähren, der zweiten Schicht ungefähr 15 Minuten.



Nach zweimaligem Auftragen erhält man folgendes Ergebnis:





Nudefarben auf meinen Nägeln trage ich sehr gern. Denn sie sind immer elegant und auf keinen Fall zu aufdringlich. Der Catherine Sweet Dream Box Classic Lac in der Nuance Nr. 290 mellow hat mir deshalb auch auf den ersten Blick gefallen. Aber wie Ihr vielleicht wisst, mag ich eher Lacke, die sich komplett deckend auftragen lassen. Leider gelingt mir das mit der Nuance Nr. 290 mellow nicht, das Nagelbett schaut noch hindurch. In einem solchen Fall erhoffe ich mir immer irgendwie einen Hinweis seitens des Herstellers, dass der Lack ein durchscheinendes Ergebnis aufweist. Das ist mir bei diversen Marken schon aufgefallen. Jetzt kommt das große Aber in diesem Fall: Auch wenn die Nuance Nr. 290 mellow nicht deckend ist, finde ich das Ergebnis des Lackauftrages nach zwei Schichten wunderschön. So ist die anfängliche kurze Enttäuschung schnell verflogen. Denn die Nägel sehen nun natürlich und gepflegt aus.

Ich danke der Catherine Nail Collection GmbH herzlich für die Bereitstellung des Produktes.


(Dieses Produkt ist ein PR-Sample. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung zum Produkt wieder.)

Kommentare:

  1. Nude-Töne auf den Nägeln mag ich sehr gerne. Hier scheint zwar der Nagel durch, dennoch gefällt mir das Ergebnis.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Nudetöne gehen meines Erachtens immer. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Hallo Jana,
    stimmt, man sollte vielleicht einen Hinweis "transparent" oder "sheer" aufdrucken. Dein Ergebnis sieht toll aus. Erst kürzlich ist mir ein ähnliches "Missverständnis" mit einem matten Lack passiert. Ich habe Glanz erwartet und ein Seidenfinish bekommen. Da hätte ich mir auch gewünscht, man hätte das vorne auf dem Flakon vermerkt.
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion, das ist mir leider schon so oft untergekommen, sodass mein geplantes Nageldesign anders aussah. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  3. Oh toller Post! Ich liebe Nude Nagellacke :)
    A l i n a // alinacorona.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alina, ja, Nudenagellacke sind genial. Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.