Montag, 27. März 2017

Buchrezension: Morgan Callan Rogers u. a. „Weihnachtsherzen – Die schönsten Geschichten zum Fest“



[Werbung]


Über das Buch
Weihnachten ist die Zeit der großen Gefühle.

Die junge Zoe flüchtet nach dem herzzerreißenden Ende ihrer Beziehung an die Küste von Maine und wird von einem geheimnisvollen Fischer auf eine Insel gelockt. Der Pariser Buchhändler Perdu möchte das Ende seiner großen Liebe überwinden und in einem Buch weiterleben. Die Journalistin Katja wird während der Feiertage auf Hallig von der Flut überrascht. Die frisch verlassene Ehefrau Anna findet auf dem Dachboden eine alte Spieluhr und hat einen Wunsch frei…

Bekannte Bestsellerautorinnen und ein Bestsellerautor bescheren uns ein Fest voller Glück, Wehmut, Hoffnung, Neugier – und vor allem immer wieder Liebe.

(Quelle: Klappentext des Buches Morgan Callan Rogers u. a. „Weihnachtsherzen – Die schönsten Geschichten zum Fest“)

Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 272
Erscheinungsdatum: 30.10.2015
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro


Ja, ich habe jetzt ein Weihnachtsbuch gelesen. Warum? Ich habe es einfach nicht eher geschafft. Und ist es nicht so, dass wir immer alle ein bisschen Liebe gebrauchen können? Ich sage hier eindeutig „Ja“. Das Buch „Weihnachtsherzen – Die schönsten Geschichten zum Fest“ beinhaltet mehrere Kurzgeschichten, und ja, in allen geht es wunderbar romantisch und auch poetisch zu. Dabei sind die einzelnen Geschichten keinesfalls kitschig, nein, sie sind einfach nur schön. Größtenteils spielen die einzelnen Protagonisten in der heutigen Zeit, eben kleine moderne Märchen. Auch wenn die Weihnachtszeit am Rande einer jeden Story mitspielt – ich finde, dass die Erzählungen immer passen. Natürlich ist gerade die Weihnachtszeit die Zeit der Romantik, so das „Weihnachtsherzen – Die schönsten Geschichten zum Fest“ dort mehr Beachtung finden wird. Auf jeden Fall ist dieses Buch ein wunderbares Geschenk, welches man lieben Personen mit gutem Gewissen überreichen kann.


(Dieses Buch stammt aus einem Gewinn. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung zum Buch wieder.)

Kommentare:

  1. Kurzgeschichten lese ich so selten... meistens ist man eben gerade drin, wenn die Story schon wieder rum ist. Aber eigentlich gibt es auch sehr schöne und tolle Kurzgeschichten (was ich dann immer wieder feststelle, wenn ich doch mal so einen Band in die Hand nehme).

    www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, naja, ich mag auch eher umfassende Romane, doch hier und da mal eine kleine Geschichte zwischendurch finde ich schon recht schön. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.