Freitag, 28. Oktober 2016

Im Test: sebamed Duschöl





[Werbung]
 
Vor einiger Zeit habe ich das sebamed Duschöl zum Testen zugesendet bekommen. Dieses Produkt möchte ich Euch gern vorstellen.



Folgende Informationen zum Duschöl können der Homepage von sebamed entnommen werden:

Für die schonende und besonders pflegende Reinigung der empfindlichen und trockenen Haut

sebamed Duschöl ist eine seifenfreie, leicht schäumende Emulsion. Ihr hochwertiger Pflege- und Schutzkomplex mit natürlichem Lecithin und Avocadoöl führt der Haut beim Duschen intensiv pflegende Lipide zu, unterstützt den Schutz vor Fett- und Feuchtigkeitsverlust und macht auch die sehr trockene Haut fühlbar zarter und geschmeidiger.
Der pH-Wert 5,5 unterstützt den natürlichen Säureschutzmantel der Haut und macht sie widerstandsfähiger. Frei von Farb- und Konservierungsstoffen. Für tägliches Duschen geeignet.

Paketgröße: 200ml

Inhaltsstoffe:
Glycine soja oil, Lecithin, MIPA-Laureth Sulfate, Laureth-4, Cocamide DEA, Poloxamer 101, Parfum, Persea gratissima oil, Sodium Lactate, Aqua, Caprylic/Capric Triglyceride, Ascorbyl Palmitate, Sodium Citrate

(Quelle: sebamed)


Der empfohlene Verkaufspreis für 200 ml des sebamed Duschöls liegt bei 3,95 Euro.



Natürlich verwende ich für meine tägliche Körperpflege ein Duschprodukt. Meistens sind es Duschgele, die mich mit ihrem Duft verwöhnen. Ein Duschöl kommt dabei eher selten zum Einsatz, warum, weiß ich gar nicht so genau. Das sebamed Duschöl hat eine flüssigere Konsistenz, erinnert von seiner Farbe her auch an ein Öl und es duftet ganz fein, kaum wahrnehmbar. Das sebamed Duschöl schäumt nur ein ganz kleines bisschen. Da ich so eine Schaumliebhaberin bin, ist mir das etwas zu wenig. Ich weiß ja, dass Schaum heutzutage kein Qualitätsmerkmal ist. Aber es ist für mich ein Wohlfühlfaktor. Das sebamed Duschöl gleitet beim Einmassieren gut über die Haut und hinterlässt sofort ein sauberes und gleichzeitig wunderbar gepflegtes und durchfeuchtetes Hautgefühl. Selbst nach dem Abspülen merke ich, wie das Wasser durch das pflegende Öl ganz leicht von der Haut nun abperlt, so gut wird sie beim Duschen genährt. Natürlich bleibt kein Fettfilm auf der Haut zurück, nachdem man sich abgeduscht hat. Nach dem Abtrocknen ist die Haut ganz zart. Eine Pflege mit einer ganz leichten Körperlotion ist nun abschließend möglich, da die Haut ja schon gut mit Feuchtigkeit versorgt wurde.


Ich danke dem sebamed Team herzlich für die Bereitstellung des Produktes.


(Dieses Produkt ist ein PR-Sample.)

Kommentare:

  1. Sebamed Produkte mag ich eigentlich immer. Ein Duschöl ist zwischendurch auch mal was Feines, aber generell mag ich es auch lieber etwas schaumiger.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ja, Schaum ist etwas sehr Wohltuendes. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Hört sich ja echt gut an! Habe sowas von Balea!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Colli, das Duschöl von Balea ist bestimmt auch toll. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.