Dienstag, 27. September 2016

Buchrezension: Rainer Gottwald „Falkenflug“



[Werbung]


Über das Buch
Alles fängt ganz harmlos an: Kommissar Melchior, der gerade eine Scheidung hinter sich hat und sein Leben neu ordnen will, wird zu einem Verkehrsunfall gerufen. Der Fahrer, ein Deutscher libanesischer Herkunft ist tot. Die Beifahrerin schwer verletzt. Am Unfallort taucht Dr. Goldberg auf, ein Privatdetektiv, der behauptet, dass es sich nicht um einen Unfall, sondern um Mord handelt. Tatsächlich ist die junge Frau Mitglied einer Sondereinheit des israelischen Geheimdienstes, deren Aufgabe die Bekämpfung des Terrors ist. Als herauskommt, dass der Tote an einem geheimen Serum geforscht hat, gerät Melchior in ein Netz aus Lügen, Intrigen und der Gier nach Geld.

(Quelle: Klappentext des Buches Rainer Gottwald „Falkenflug“)


Über den Autor
Rainer Gottwald wurde 1956 in Oberammergau geboren. Er hat ein Lehramtsstudium absolviert, fühlte aber stets auch seine Berufung zu künstlerischer Betätigung. Seit 1990 widmet er sich verstärkt dem Schreiben und seinen Reisen rund um die Welt.

(Quelle: Thalia.de)

 

Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 192
Erscheinungsdatum: 23. September 2013
Verlag: Rosenheimer Verlagshaus
Preis: 12,95 Euro


Eines muss ich vorweg gleich klarstellen: Im Klappentext ist scheinbar ein Fehler unterlaufen. Denn der Tote saß auf dem Beifahrersitz, die verletzte Frau am Steuer. Und genauso macht die Geschichte auch erst Sinn. Ich lese sehr gern Krimis, weil sie zumeist kurzweilig sind. Beim Lesen des Buches „Falkenflug“ war für mich ein hohes Maß an Konzentration gefragt, da die Ereignisse Knall auf Fall kamen. Der Ermittler, Kommissar Melchior, ist in Rosenheim ansässig. Und dieses kleinstädtische, fast schon provinzialische Verhalten von ihm kommt in der Story sehr gut zum Vorschein und ließ mich auch einige Male schmunzeln. Kommissar Melchior und sein Kollege Schweingruber müssen in der Sache eines Verkehrsunfalls mit einem Toten ermitteln. Doch sehr schnell kommen Ungereimtheiten ans Tageslicht. Mehr und mehr wird klar, dass der Tote schon vor dem Unfall, ja, vor dem Hineinsetzen ins Auto, tot war. Also ermittelt die Polizei nun in einem Mordfall. Aktueller könnte der Krimi irgendwie gar nicht sein, denn es kommen Details von Terrorverdächtigen und Geheimorganisationen ans Tageslicht, die in den Fall verwickelt sind. Der Name „Falkenflug“ des Krimis kommt dabei nicht von ungefähr.


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hello, thanks a lot. Have a nice day. Best regards Jana

      Löschen
  2. Du bist ja eine richtige Leseratte! Aber Krimis mag ich auch sehr gerne.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, ja, in letzter Zeit lese ich echt viel. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.