Montag, 29. August 2016

Im Test: Garnier Deo-Linie Pure Frische




[Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.]
 
Vor ein paar Tagen habe ich zwei Neuheiten der Garnier Deo-Linie Pure Frische zum Testen zugesendet bekommen. Diese Produkte möchte ich Euch gern vorstellen.


Garnier Mineral Deospray Pure Frische Blütensanft



Als erstes möchte ich Euch das Garnier Mineral Deospray Pure Frische Blütensanft vorstellen.



Folgende Informationen zum Deospray können der Homepage von Garnier entnommen werden:

Das Pure Frische Blütensanftes Hautgefühl Deospray schützt effektiv vor Körpergeruch ganz ohne Aluminium*. Die hockwirksame Formel mit einem anti-bakteriellen Zink-Komplex wirkt gegen die natürlich auf der Haut vorkommenden Bakterien und somit die Entstehung von unangenehmen Gerüchen. Gleichzeitig sorgt die Formel für eine langanhaltende Frische, ohne den natürlichen Schweißbildungsprozess zu unterdrücken. Das Pure Frische Blütensanftes Hautgefühl Deopspray unterstreicht dabei zusätzlich mit einem blumigen Duft das sanfte Hautgefühl, das bis zu 24 Stunden lang andauert. Die Haut kann atmen und bleibt den ganzen Tag gepflegt.

*Ohne Aluminiumsalze

(Quelle: Garnier)



Mit Deospray habe ich ganz ehrlich gesagt so meine Probleme. Denn sehr oft gehen sie mir auf die Atemwege. Daher bevorzuge ich eher Roll-Ons oder Pumpsprays. Natürlich habe ich aber für Garnier den Test gewagt und das Garnier Mineral Deospray Pure Frische Blütensanft ausgiebig getestet. Zunächst einmal möchte ich das äußere Erscheinungsbild der Sprayflasche loben. Das Packaging wirkt frisch und modern mit einem Hauch Weiblichkeit, was mir sehr gut gefallen hat. Es gibt keinen zusätzlich Deckel für die Deoflasche, sondern der Auf-zu-Mechanismus befindet sich direkt am Sprühkopf. Der Sprühkopf lässt sich problemlos herunterdrücken. Dann kommt auch das Deo fein zerstäubt aus der Flasche. Ich hatte hierbei nicht ganz so große Probleme beim Atmen, allerdings musste ich beinahe jedes Mal niesen. Der Duft des Garnier Mineral Deospray Pure Frische Blütensanft gefällt mir ausgesprochen gut. Doch nun kam der Härtetest: Denn leider habe ich bisher kein Deo ohne Aluminiumsalze gefunden, welches mich zuverlässig und rundum vor Schweißgeruch beschützen kann. Dabei schwitze ich nicht so oft, aber wenn, dann riecht es leider. Daher verwende ich liebend gern ein Antitranspirant. Und leider musste ich auch beim Garnier Mineral Deospray Pure Frische Blütensanft Abstriche bei dem Geruchsschutz hinnehmen. Ich bin wirklich kein Mensch, der sich überanstrengt, aber dennoch habe ich für mich immer leichten Schweigeruch wahrgenommen, was für mich natürlich immer peinlich ist. Vielleicht ist diese Schweißentwicklung auch bei mir ein Sonderfall, da es sehr viele Erfahrungsberichte mittlerweile gibt, wo der Verfasser auf ein aluminiumsalzfreies Deo schwört.


Garnier Roll-On Pure Frische



Zum Abschluss möchte ich Euch das Garnier Roll-On Pure Frische präsentieren.



Folgende Informationen zum Deo-Roll-On können der Homepage von Garnier entnommen werden:


Der Pure Frische Roll-on schützt effektiv vor Körpergeruch ganz ohne Aluminium*. Die hockwirksame Formel mit einem antibakteriellen Zink-Komplex wirkt gegen die natürlich auf der Haut vorkommenden Bakterien und somit die Entstehung von unangenehmen Gerüchen. Gleichzeitig sorgt die Formel für eine langanhaltende Frische, ohne den natürlichen Schweißbildungsprozess zu unterdrücken.

*Ohne Aluminiumsalze


(Quelle: Garnier)



Auch wenn ein Roll-On vielleicht nicht ganz so hygienisch wie ein Spray sein sollte, gehört er dennoch mit zu meinen Favoriten beim Deoschutz. Ich mag dabei die Roll-Ons, die auf dem Kopf stehen, damit sich die Flüssigkeit immer am Ball befindet. Der Garnier Roll-On Pure Frische erfüllt genau diese Eigenschaft. Der Rollerball ist schön groß, was ich ebenfalls bevorzuge. Der Duft des Garnier Roll-On Pure Frische ist ganz sanft und sehr zurückhaltend. Aufgetragen unter den Achseln hat der Deoschutz ein Weilchen angehalten, bis ich dann beispielsweise im Büro wieder ins Schwitzen kam. Und auch dann kam mir ein leichter Schweißgeruch in die Nase. Das ist mir äußerst unangenehm. Leider kann ich daher auch bei diesem Produkt nicht von einem Rundumschutz sprechen.


Mein Fazit: Auch wenn die zwei Neuheiten der Garnier Deo-Linie Pure Frische rein äußerlich auf mich einen ersten guten Eindruck machen – ich komme einfach nicht mit aluminiumsalzfreien Deos klar. Mir fehlt dann einfach der Geruchsschutz wie bei einem Antitranspirant.

Ich danke dem Garnier-Team herzlich für die Bereitstellung der Produkte.


(Diese Produkte sind PR-Samples.)

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hello, thanks for your comment. Have a nice day. Best regards Jana

      Löschen
  2. Nice post! Thank you for sharing.

    ** Join Love, Beauty Bloggers on facebook. A place for beauty and fashion bloggers from all over the world to promote their latest posts!


    BEAUTYEDITER.COM
    INSTAGRAM @BEAUTYEDITER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello, thanks for your comment. Have a nice day. Best regards Jana

      Löschen
  3. Von Garnier habe ich schon länger kein Deo mehr verwendet. Müsste ich mal wieder tun. Aber ich habe in letzter Zeit auch festgestellt, dass ich mit einigen ACH-freien Deos nicht so gut zurecht komme.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, ich bin jetzt wieder auf den guten Deo Stick von Rexona mit Motion Sense gewechselt, auch wenn da der gefährliche Stoff enthalten ist. Aber ansonsten brauche ich gar kein Deo. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  4. Hallo Jana,
    ich kann deine Bedenken verstehen, ich hatte heute mit meinem alverde Deo-Zerstäuber (ohne Aluminium) auch wieder Schweißgeruch. Vielleicht probiere ich mal Deocreme. ich wünsche Dir einen angenehmen Abend.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nancy, gut, dass ich nicht die Einzige bin, der es so ergeht. Denn mir ist Schweißgeruch total peinlich. Da denkt doch gleich das Umfeld, kann die sich nicht waschen oder so ähnlich. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  5. Liebe Jana

    Du hast wieder ein sehr interessanter Bericht geschrieben!

    Es ist wirklich schade, aber auch bei mir funktionieren die aluminiumsalzfreien Deos nicht!

    Hab eine schöne Woche!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Jacqueline, oh mann, und ich dachte bisher, es gibt kaum Menschen mit dem gleichen Problem, da mittlerweile fast alle auf die aluminiumsalzfreien Deos schwören. Es ist beruhigend, dass es nicht nur mir so ergeht. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  6. Antworten
    1. Hello, thank you so much. Have a nice day. Best regards Jana

      Löschen
  7. So necessary for summer hot <3<3<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello, yes, it is, indeed. Have a nice day. Best regards Jana

      Löschen
  8. Hallo Jana,
    ich bin sowieso nicht so der Fan von Garnier Deos, da ich mir mit verschiedenen schon so manches T-Shirt gut versaut habe. Gelbe Flecken olé :(
    Ich benutze nur noch Deos ohne Aluminium, leider bin ich aber auch noch auf der Suche nach einem guten. Ich habe auch oft das Gefühl, dass sie einfach nicht so gut vor Schweißgeruch schützen wie andere Deos mit Aluminium.
    Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie, ich bin jetzt auf ein aluminiumhaltiges Deo umgestiegen - und siehe da, es wirkt. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

Born Pretty Nail Art

Anzeige

M.Asam entdecken

Anzeige

DMC Entdecken

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.