Mittwoch, 18. Mai 2016

Sally Hansen Miracle Gel - Summertime



[Werbung]


Sechs neue strahlende Farben für den perfekten Sommertag
Die Haare werden heller, die Teints gebräunter, die Nächte länger und die Nail Looks extravaganter. Das kann nur eines heißen: der Sommer ist da! Die wohl schönste Zeit des Jahres lockt dieses Mal mit Knallfarben. Pink, Orange und Rot – leuchtende Farben machen die Nägel zum absoluten Hingucker!

Von „Miss Wanderlust“ bis „World Wide Red“ – Sally Hansen bietet die perfekte Farbauswahl für einen glamourösen Auftritt an heißen Sommertagen! Die limitierten Farblacke aus der Miracle Gel Kollektion sind auch für den nächsten Traumurlaub das Must-have. Denn: Das 2-Schritte System aus Miracle Gel Farblack in Kombination mit dem Miracle Gel Topcoat sorgt für glänzende und widerstandsfähige Nägel mit bis zu 14 Tagen Halt. Ein echter Durchbruch in der Gel-Maniküre für zu Hause.

Ganz einfach gelingt die Anwendung: Miracle Gel Farbe auswählen, in zwei dünnen Schichten auftragen, eine Schicht des Miracle Gel Top Coats darüber geben und im natürlichen Licht trocknen lassen. Schon ist eine langanhaltende Maniküre ohne Absplittern garantiert – ganz ohne Base Coat oder UV/LED-Lampe.

Erhältlich in den sechs neuen Sommer-Farben:


Rosey Riviter (#180)


Pink Tank (#220)


Scarlet Starlet (#429)


Tipsy Gypsy (#690)


Miss Wanderlust (#740)


World Wide Red (#760)


Die Sally Hansen Miracle Gel Nagellacke sind ab Mai 2016 für jeweils 11,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich.




(Bilder + Texte: Sally Hansen)

Kommentare:

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.