Freitag, 15. April 2016

Im Test: Mary Kay® Journey® Eau de Parfum



Seit einiger Zeit habe ich das Mary Kay® Journey® Eau de Parfum in Gebrauch. Dieses war in meiner Luxury Box N°6 vom Mai/ Juli 2015 enthalten. Nun ist es an der Zeit, Euch das Parfum vorzustellen.



Folgende Informationen zum Parfum können der Homepage von Mary Kay® entnommen werden:

Journey® Eau de Parfum ist ein leichter, transparenter und blumiger Duft, der Frauen anspricht, die das Abenteuer des Lebens jeden einzelnen Tag mit Lust geniessen. Wunderschöne Kopfnoten wie Eisminze, Brunnenkresse und Seerose liegen über wilder Freesie, Aprikosen-Moschus und Strandholzakzenten.
  • Kopfnoten sind unter anderen Eisminze und Seerose.
  • Zu den Herznoten gehören wilde Freesie und East-Hampton-Pfingstrose.
  • Die Basisnoten umfassen Aprikosen-Moschus und Strandholz.
50ml (Grundpreis € 92,- per 100ml) 46,00

Unverbindliche Preisempfehlung.

Hauptinhaltsstoffe

Die Kopfnoten:
Eisminze, Brunnenkresse, Seerose

Die Herznoten:
Wilde Freesie, Phlox, East-Hampton-Pfingstrose, weiße Sampaguita

Die Basisnoten:
Altenglische Rose, Aprikosen-Moschus, Strandholz




Mir fällt die Beschreibung eines Duftes immer nicht ganz leicht. Ich kann eigentlich nur sagen, ob der Duft mir gefällt oder nicht. Dennoch möchte ich an dieser Stelle ein paar Worte zum Mary Kay® Journey® Eau de Parfum verlieren. Gleich vorweg: Ja, der Duft gefällt mir sehr gut. Der Flakon vom Mary Kay® Journey® Eau de Parfum ist dezent und zurückhaltend gestaltet. Und dennoch erinnert er mich an eine weibliche Büste. Und genauso verhält sich auch der Duft: Er ist richtig schön feminin, auf eine modern interpretierte Art und Weise. Ich persönlich kann die einzelnen Duftnoten nicht so explizit erschnuppern, wie man es aus der Duftbeschreibung entnehmen kann. Aber ich nehme blumige Noten wahr, die meines Erachtens auch sehr lang anhalten. Nachdem der Duft sich vollständig entwickelt hat besitzt er immer noch frische Komponenten.

Mein Fazit: Das Mary Kay® Journey® Eau de Parfum gefällt mir ausgesprochen gut. Ich mag die blumigen Akkorde und auch die Haltbarkeit des Duftes ist wunderbar angenehm.

Kommentare:

  1. Sehr schöner Bericht. Ich liebe auch gute Düfte. https://meinkochbackblog.blogspot.com

    Lg
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke, vielen lieben Dank! Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Ich habe ein Parfum von Mary Kay und finde es sehr gut gelungen. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch andere Düfte dieser Firma schön sind. Ich freue mich, dass dir der Duft gefällt und hoffe, du hast noch viel Freude damit :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ich habe auch noch andere Düfte von Mary Kay, diese habe ich allerdings noch nicht ausprobiert. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  3. Der Duft hört sich wirklich sehr gut an. Ich mag ja auch gerne feminine, blumige Düfte. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, das kann ich sehr gut nahvollziehen. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  4. Ich hatte noch nie ein Parfum von Mary Kay, aber die einzelnen Duftkomponenten klingen hier schon sehr, sehr interessant. Duftbeschreibungen finde ich auch immer wahnsinnig schwer, weil das ja so ein subjektives Thema ist :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, das ist genau der Punkt: Duftbeschreibungen sind sehr subjektiv. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

FÃŒr ein strafferes HautgefÌhl

Anzeige

Flora Mare - Maritime Premiumpflege

Anzeige

Silikonfreie Haarpflege

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.