Mittwoch, 9. Dezember 2015

Im Test: GARNIER Wahre Schätze "Honig Geheimnisse" Serie



[Werbung]


Vor ein paar Tagen habe ich ein kleines Päckchen von GARNIER zugesendet bekommen. Ich durfte die GARNIER Wahre Schätze "Honig Geheimnisse" Serie testen. Diese Produkte möchte ich Euch in diesem Post etwas näher vorstellen.

GARNIER Wahre Schätze "Honig Geheimnisse" Shampoo



Als erstes möchte ich Euch das GARNIER Wahre Schätze "Honig Geheimnisse" Shampoo vorstellen.



Als erstes fällt mir beim Öffnen des Shampooflakons der wohlig riechende Duft auf. Ich kann diesen gar nicht in Worte beschreiben. Ich weiß nur, dass er mir sehr gut gefällt. Zum gründlichen Haarewaschen benötige ich unbedingt zwei Waschgänge mit dem GARNIER Wahre Schätze "Honig Geheimnisse" Shampoo. Mir ist aufgefallen, dass das Shampoo nicht so sehr aufschäumt, wie ich es sonst gewohnt bin. Nach dem Ausspülen merke ich auch, dass ich unbedingt noch eine Pflegespülung auftragen muss, da mein Haar sich etwas strohig anfühlt. Übrigens hält der angenehme Duft sehr lange im Haar, auch nach dem Ausspülen.



GARNIER Wahre Schätze "Honig Geheimnisse" Spülung



Als nächstes stelle ich Euch die GARNIER Wahre Schätze "Honig Geheimnisse" Spülung vor.



Immer nach dem Haarewaschen benötigen meine Haare eine zusätzliche Pflege, da sie sonst sehr schnell glanzlos und strohig wirken. Daher finde ich es sehr passend, dass die GARNIER Wahre Schätze "Honig Geheimnisse" Serie die ganze benötigte Produktpalette anbietet. Die GARNIER Wahre Schätze "Honig Geheimnisse" Spülung duftet nicht so stark wie das Shampoo. Nach dem das Shampoo ausgewaschen wurde, wird eine kleine Menge – je nach Haarlänge mehr oder weniger – im noch nassen Haar verteilt. Ich verhelfe mir dabei immer mit meinem Tangle Teezer. Dann lasse ich die Spülung ein paar Minuten einwirken. In der Zwischenzeit führe ich ein Körperpeeling durch. Nach der Einwirkzeit muss die GARNIER Wahre Schätze "Honig Geheimnisse" Spülung gründlich ausgespült werden. Schon jetzt bemerkt man, wie weich die Haare werden. Nach dem Trocknen der Haare ist mir allerdings aufgefallen, dass ihnen an Glanz fehlt, sie wirken etwas stumpf.



GARNIER Wahre Schätze "Honig Geheimnisse" Kur



Zum Abschluss möchte ich Euch die GARNIER Wahre Schätze "Honig Geheimnisse" Kur präsentieren.



Eine Intensivhaarkur wird von mir immer nur alternativ zu einer Spülung angewendet, da meine federleichten Haare zwar Pflege möchten, aber doch in Maßen. Ich muss mal ein Lob an die Produktdesigner aussprechen: Der Tiegel der GARNIER Wahre Schätze "Honig Geheimnisse" Kur trifft genau meinen Geschmack. Ich verwende die Kur also nach dem Shampoonieren genauso wie die Spülung. Nach der Einwirkzeit spüle ich diese gründlich aus. Auch hierbei werden meine Haare schön weich. Was ich bei der GARNIER Wahre Schätze "Honig Geheimnisse" Kur zusätzlich positiv erwähnen muss, ist, dass durch ihre Anwendung mein Glanz im Haar wieder zurückgekommen ist. Meine Haare wirken durch die Haarkur gesund und kräftig.


Mein Fazit: Mit der GARNIER Wahre Schätze "Honig Geheimnisse" Serie werden die Haare meines Erachtens gut gepflegt und mit Nährstoffen versorgt. Um einen gesunden Glanz wieder ins Haar zurückzubringen sollte unbedingt regelmäßig die Haarkur angewendet werden.

Weiterführende Produktinformationen gibt es unter folgendem Link: www.wahre-schaetze.de.

Ich danke dem GARNIER Team noch einmal herzlich für die Bereitstellung der Produkte.


(Diese Produkte sind PR-Samples.)

Kommentare:

  1. Wir durften die Serie ja auch testen und sie hat mir sehr gut gefallen. Besonders die Haarkur finde ich wirklich sehr gut: pflegend und einfach anzuwenden. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wir Testen, dann sind wir ja einer Meinung. Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.