Donnerstag, 26. November 2015

Produkttest Curaped Hornhautlöser



[Werbung]


Vor ein paar Tagen habe ich ein kleines Testpäckchen mit dem Curaped Hornhautlöser zugesendet bekommen. Dieses Produkt möchte ich Euch in diesem Post etwas näher vorstellen.




Seit meinen Jugendjahren pflege ich meine Füße. Früher wurde ich dafür eher von meinen Freundinnen belächelt, auf Klassenfahrten konnte das niemand so richtig nachvollziehen. Damals habe ich eine Allzweckcreme in der blauen Dose dafür verwendet. Warum ich das damals schon gemacht habe? Ich glaube, es war einfach Intuition. Ich glaube noch nicht einmal, dass ich wirklich trockene Füße hatte. Wie dem auch sei, das Füßeeincremen habe ich bis heute in vertrauter Regelmäßigkeit beibehalten. Nur verwende ich zur Pflege mittlerweile Produkte, die direkt auch für die Füße gedacht sind. Ich muss zugeben, ich leide zum Glück noch nicht großflächig an Hornhaut. Doch ich habe an meinen Ballen verhornte Stellen. Daher habe ich mich sehr auf den Test des Curaped Hornhautlöser gefreut. Der Curaped Hornhautlöser besitzt eine cremige, sehr leichte Konsistenz. Dadurch lässt er sich gut verteilen und zieht rasch in die Haut ein. Die Füße fühlen sich sofort durchfeuchtet an. An den Ballen habe ich die Creme intensiver einmassiert. Nach ungefähr einer Woche merkte ich, wie die verhornten Stellen am Ballen weicher wurden. Allgemein fühlte sich meine Haut an den Füßen richtig gut an. Vom Ergebnis bin ich echt begeistert.

Mein Fazit: Der Curaped Hornhautlöser weicht tatsächlich verhornte Stellen an den Füßen bei regelmäßiger Anwendung auf. Die Haut an den Füßen wird geschmeidiger und sie fühlt sich gut durchfeuchtet an.

Ich danke dem Team von Yupik noch einmal herzlich für die Bereitstellung des Produktes.


(Dieses Produkt ist ein PR-Sample.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.