Samstag, 4. Juli 2015

Produkttest Maybelline New York Dream Wonder Nude, #10 IVORY



[Werbung]

Vor ein paar Tagen habe ich ein kleines Päckchen mit einem Make-up von Maybelline New Yorkzugesendet bekommen. Ich durfte vorab das Maybelline New York Dream Wonder Nude in der Nuance #10 IVORY testen.

Dieses Make-up möchte ich Euch in diesem Post etwas näher vorstellen.


Folgende Informationen zum Make-up können der Homepage von Maybelline New York entnommen werden:

Hauchzartes Flüssig-Make-up für ein natürliches Ergebnis
  • Die hochkonzentrierte Pigment-Formel ist optimal deckend und dabei hauchdünn
  • Das Flüssig-Make-up ist 12x dünner als herkömmliche Make-up Texturen und trägt sich dadurch wundervoll leicht
  • Der einzigartige Applikator dosiert das Make-up ultra-präzise und ermöglicht eine wunderbar einfache Anwendung
  • Für ein natürliches Ergebnis – ganz ohne Ränder
  • In 5 Nuancen
Für optimale Ergebnisse
Das DREAM WONDER NUDE MAKE-UP wird direkt mit dem integrierten Applikator auf die gewünschte Gesichtspartie aufgetragen. Dann wird das Flüssig-Make-up sorgfältig mit dem Finger oder einem Schwämmchen verblendet. Fertig ist ein natürliches Ergebnis – ganz ohne Ränder.


Make-up kommt bei mir beinahe täglich zum Einsatz. Da ich eine leicht fettige Mischhaut habe, ist es mir sehr wichtig, dass das Make-up sehr leicht ist und dennoch meine Unreinheiten gut abdeckt. Und das verspricht ja schließlich auch das Maybelline New York Dream Wonder Nude. Für meinen Produkttest habe ich von Maybelline New York die hellste Nuance #10 IVORY zugesendet bekommen, denn meine Haut gleicht der von Schneewittchen, was bitte auch so bleiben sollte. In dem Testflakon war der oben beschriebene Applikator aus der Originalflasche nicht enthalten. Also habe ich eine kleine Menge auf einen Cremespatel gegeben und mit einem Make-up-Blender-Ei auf mein Gesicht aufgetragen. Das Maybelline New York Dream Wonder Nude fühlt sich dabei wirklich sehr leicht an. Allerdings musst ich zwei hauchdünne Schichten des Make-ups auftragen, damit ich wenigstens etwas Abdeckung erreiche. Nach einer Schicht sah meine Haut zwar etwas besser aus und die Poren wurden verfeinert, aber erst nach der zweiten Schicht war ich zufrieden. Eine hundertprozentige Abdeckung konnte ich mit dem Maybelline New York Dream Wonder Nude nicht erzielen. Aber das fand ich auch gar nicht so schlimm. Denn so hat meine Haut noch durchscheinen können, so dass ich fast wie ungeschminkt aussah. Selbst bei den zur Zeit herrschenden wärmeren Temperaturen war ich mit der Haltbarkeit sehr zufrieden. Es ist nichts verlaufen und meine Haut schwitzt nicht so sehr unter dem Make-up.

Und hier habe ich noch ein Bild meines Make-ups mit dem Maybelline New York Dream Wonder Nude in der Nuance #10 IVORY:


Bei diesem Look habe ich folgende Produkte angewendet:

  • Maybelline New York Dream Wonder Nude, #10 IVORY 
  • SO SUSAN Concealer Quad
  • essence Cinderella eyeshadow palette, #01 IT'S MORE THAN I EVER HOPED FOR
  • EMITE MAKE UP TAN BOOSTER BRONZER, SUNF
  • CATRICE VELVET FINISH POWDER WITH HYALURON, #020 Natural Velvet
  • KRYOLAN for GLOSSYBOX Highlighter, Cashmere
  • Flormar SPIDER LASH VOLUME MASCARA
  • MODEL CO MORE BROWS, MEDIUM/ DARK
  • RdeL Young SHINY KISS, #03 ice princess
Mein Fazit: Das Maybelline New York Dream Wonder Nude hat mich sehr überzeugt. Auch wenn die Deckkraft nicht zu 100 Prozent gegeben ist, mag ich die Leichtigkeit des Make-ups sehr, gerade bei diesen Temperaturen. Die Nuance #10 IVORY passt sehr gut zu meinem Hautton, so dass ich mich mit diesem Make-up rundum wohl gefühlt habe.

Ich danke dem Maybelline New York Team noch einmal herzlich für die Bereitstellung des Produktes.


(Dieses Produkt ist ein PR-Sample.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.