Samstag, 28. März 2015

Produkttest Garnier Miracle Sleeping Cream


Vor ein paar Tagen habe ich ein kleines Päckchen mit einer Nachtcreme von Garnier zugesendet bekommen. Ich darf vorab die Garnier Miracle Sleeping Cream testen, ich berichtete unter Mein Testpaket vom Garnier Blogger Academy Team.

Diese Nachtcreme möchte ich Euch in diesem Post etwas näher zeigen.


Folgende Informationen zu Nachtcreme können der Homepage von Garnier entnommen werden:

Anti-Müde Haut Anti-Age Schlafcreme

Warum ist eine Nachtpflege wichtig?
  • Nachts kann die Haut 25% mehr Nährstoffe aufnehmen als am Morgen.
  • Die Hautbarriere ist nachts besonders schwach und durchlässig, also der ideale Zeitpunkt, um die Haut mit Wirkstoffen zu versorgen.
  • Die regenerative Phase der Haut findet 2 Stunden nach dem Einschlafen statt. Optimalerweise unterstützen Sie diese durch das Auftragen einer reichhaltigen Pflege.
INHALTSSTOFFE:
Neuartige Formel für sofortige und langanhaltende Wirkung
Anti-Aging-Effekt und Besserung der Hautqualität mit sieben Anti-Aging-Wirkstoffen und integriertem Lichtschutzfaktor:
  • LHA
  • Pro-Retinol
  • Vitamin C
  • Vitamin B3
  • Vitamin B5
  • Straffende Peptide
  • Anti-oxidativer Ingwer
  • Lichtschutzfaktor 20
KPT-Technologie: bestehend aus Microkapseln, die mit Pigmenten angereichert sind – für sofortige Ebenmäßigkeit und Strahlkraft, sowie einer äußeren Hülle mit aktivierendem Konzentrat.


Gesichtspflegeprodukte sind mittlerweile für mich unverzichtbar geworden. Sie gehören morgens und abends zu meinem Pflegeritual dazu. Auch wenn ich abends nicht immer richtig Lust dazu habe: Die Gesichtsreinigung und anschließende -pflege finde ich mindestens genauso wichtig wie am Morgen, wenn nicht sogar noch einen Ticken wichtiger, da sich die Haut nachts regeneriert, so wie der ganze Körper. Somit können auch Reparaturprozesse stattfinden. Das ist wie bei einer Erkältung: Der Körper holt sich den Schlaf, damit er gesunden kann. Nachts kann es auf meiner Haut dann ruhig auch etwas reichhaltiger sein. Umso mehr habe ich mich natürlich über die neue Garnier Miracle Sleeping Cream gefreut. Schon der Tiegel mit dem metallisch schimmernden Blau ist dabei ein kleiner Augenschmaus. Da macht die allabendliche Pflegeroutine umso mehr Spaß. Die Nachtcreme selbst hat eine etwas festere Textur. Mich hat sie etwas an Pudding erinnert, schon von der Farbe her. Dazu muss ich sagen, dass ich Pudding überhaupt nicht mag. Zum Glück muss ich die Creme ja nicht essen. Beim Einmassieren der Creme merkt man sofort, wie sie gleich einzieht. Das Hautgefühl ist einfach toll. Meine Haut wirkt doch tatsächlich praller nach gut einer Woche Anwendung. Ob sie nun wirklich frisch und belebt ausschaut, mag ich nicht zu behaupten. Ich kann da keinen Unterschied zu vorher feststellen. Vielleicht sah meine Haut aber auch noch nie müde aus. Der Duft der Garnier Miracle Sleeping Cream ist meines Erachtens fein und dezent. Ich finde ihn sehr angenehm.

Mein Fazit: Die Garnier Miracle Sleeping Cream ist schon rein optisch ein Highlight. Die festere Konsistenz zieht gut in die Haut ein und hinterlässt ein gepflegtes Gefühl.

Ich danke dem Garnier Blogger Academy Team noch einmal herzlich für die Bereitstellung des Produktes.


(Dieses Produkt ist ein PR-Sample.)

Kommentare:

  1. Bei Nachtcremes gibt's ja geteilte Meinungen - manche sagen, sie belasten die Haut nachts bei ihrer Regeneration, andere meinen sie ünterstützen sie dabei. Ich persönlich benutze keine Nachtcreme, aber deine Review wirkt verlockend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liana, ich habe mal eine Zeit lang keine Nachtcreme aufgetragen. Meine Haut war total trocken, trotz meiner Mischhaut. Das fühlt sich total unangenehm an. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana

      Löschen
    2. Die Meinung, dass Nachtcremes die Haut bei der Regeneration belasten, kann man getrost vergessen - Das ist Quatsch! Irritierende Cremes schaden zu jeder Tageszeit (nicht nur nachts), aber wer eine gute, mit Wirkstoffen angereicherte Nachtcreme verwendet, macht sicher nichts falsch.

      Schade, dass die Garnier Creme reizende Duftstoffe enthält. Für mich wird das leider auch nicht durch einige eigentlich gute Inhaltsstoffe (Pro-Retinol, Antioxidantien, ...) ausgeglichen. Ich werde aber auch noch eine ausführliche Review tippen ...


      Liebe Grüße!

      Löschen
    3. Hallo Stephie, das mit dem Duft habe ich nur mitbekommen durch eine aufmerksame Leserin, die mich darauf hingewiesen hat. Ich bin wahrscheinlich schon zu abgestumpft, was Düfte angeht. Ich persönlich brauch eigentlich keine parfümierte Creme. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. LIebe Grüße Jana

      Löschen
  2. ich mag die Creme auch sehr gerne, die Verpackung und die Formulierung finde ich super, der geruch könnte etwas dezenter sein, wobei Citrus eigentlich immer geht :)
    Viele bemängeln die etwas schlechteren Inhaltsstoffe, wenn es danach geht müsste ich 90% meiner Beautyartikel entsorgen, daher störe ich mich nicht wirklich daran solange meine Haut das Produkt gut verträgt.
    Eine wirklich tolle Review von dir :D

    Liebe Grüße
    Russkaja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Russkaja: Ich habe den Duft gar nicht wahrgenommen, auch wenn viele davon schreiben. Ich bin wahrscheinlich schon immun. Liebe Grüße

      Löschen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

Hyaluron - langanhaltende Feuchtigkeit

Anzeige

Flora Mare - Maritime Premiumpflege

Anzeige

M.Asam entdecken

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* Affiliatelink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.