Freitag, 13. März 2015

Produkttest Catherine Youngster Nail Care Pro White Base



[Werbung]

Vor ein paar Tagen habe ich ein großes Paket mit Nagellacken von Catherine zugesendet bekommen. In diesem Paket war unter anderem das Catherine Youngster Nail Care Set enthalten.

Catherine Youngster Nail Care Set

In diesem Set ist auch die Catherine Youngster Nail Care Pro White Base enthalten. Diesen Unterlack möchte ich Euch in diesem Post etwas näher zeigen.



Wie bereits schon beschrieben, trage ich immer einen Unterlack auf meinen Nägeln. Dieser ist für mich unerlässlich, da ein Unterlack die Nägel schützt und versiegelt. Zugegeben, eine Pro White Base habe ich bis dato noch nie unter einem Farblack verwendet. Wie man auf dem obigen Bild gut erkennen kann, werden die Nägel wirklich optisch aufgehellt. Das Weiße der Nagelspitzen erscheint weißer, das Rosa auf dem Nagelbett erscheint frischer. Der Look erinnert an eine French-Manicure. Mir gefällt der Look sehr gut. Zudem habe ich festgestellt, dass ein Farblack mit der Catherine Youngster Nail Care Pro White Base gleichmäßiger aussieht. Der Naturnagel wird perfekt vor Verfärbungen geschützt.

Mein Fazit: Die Catherine Youngster Nail Care Pro White Base gefällt mir sehr gut. Ob solo oder in Kombination mit einem Farblack - der kleine Helfer ist ein toller Allrounder.

Ich danke dem Catherine Nail Collection GmbH-Team noch einmal herzlich für die Bereitstellung der Produkte.


(Dieses Produkt ist ein PR-Sample.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.