Mittwoch, 4. Februar 2015

Produkttest THE BODY SHOP PAPAYA KÖRPERBUTTER


Im Oktober letzten Jahres war ich bei THE BODY SHOP einkaufen, ich berichtete unter Kleiner Einkauf bei THE BODY SHOP. Mitunter hatte ich damals die THE BODY SHOP PAPAYA KÖRPERBUTTER mitgenommen. Diese möchte ich Euch in diesem Post sehr gern vorstellen.


Folgende Informationen zur Körperbutter können der Homepage von THE BODY SHOP entnommen werden:

Wer kennt sie nicht, unsere super cremige Körperpflege, die einen Lieblingsduft für jeden „Geschmack“ bereithält. Aber bitte nicht essen! Auch nicht, wenn sie - wie unsere reichhaltige Papaya Body Butter - so exotisch nach sonnenverwöhnten Früchten duftet. Einfach köstlich … Das findet natürlich auch die Haut: Sie wird tief mit Feuchtigkeit versorgt und erscheint traumhaft glatt und gepflegt.
  • Intensive Feuchtigkeit 24 Stunden lang
  • Pflegt den Körper frisch und glatt
  • Reichhaltige Creme-Textur
  • Mit dem exotischen Duft der Papaya
Inhaltsstoffe:
Aqua, Butyrospermum parkii (Sheabutter) (Emolliens), Carica papaya (Papayakernöl) (Hautpflegemittel), Cyclomethicone (Emolliens), Glycerin (Feuchthaltemittel), Glyceryl Stearate (Emulgator), PEG-100 Stearate (oberflächenaktive Substanz), Cetearyl Alcohol (Emulgator), Lanolin Alcohol (Stabilisator/Emolliens), Phenoxyethanol (Konservierungsmittel), Theobroma cacao (Kakaobutter) (Emolliens), Methylparaben (Konservierungsmittel), Propylparaben (Konservierungsmittel), Xanthan Gum (Konsistenzregler), Parfum, Limonene (Duftstoffkomponente), Hexyl Cinnamal (Duftstoffkomponente), Benzyl Alcohol (Konservierungsmittel), Disodium EDTA (Chelatbildner), Tocopherol (Antioxidans), Linalool (Duftstoffkomponente), Citronellol (Duftstoffkomponente), Citral (Duftstoffkomponente), Sodium Hydroxide (pH-Regulator), Methyl 2-Octynoate (Duftstoffkomponente), CI 15510 (Farbstoff).

Anwendung:
Bei Bedarf sanft auf die Haut auftragen und einmassieren.


Eigentlich bin ich ja überhaupt kein Fan von Körperbuttern. Denn sie liegen meist schwer auf der Haut und ziehen nicht ein. Man hat zudem oft einen öligen Film auf der Haut, so dass die Kleidung dann am Körper klebt. Doch bei den Körperbuttern von THE BODY SHOP ist das anders. Da ich dies im Vorfeld wusste, hatte ich mir auch im Oktober die THE BODY SHOP PAPAYA KÖRPERBUTTER gegönnt. Zugegegen, mit den damaligen 10,00 Euro war sie nicht ganz billig - im Online-Shop kostet sie normalerweise 16,00 Euro. Allerdings muss man sich ab und zu etwas Luxus zugestehen. Und ja, ein Körperbutter von THE BODY SHOP ist für mich Luxus. Denn sie duften immer ganz lecker, mal nach Früchten, mal nach Kakao - je nach Wunsch. Und so habe ich mich mal für die PAPAYA KÖRPERBUTTER entschieden. Denn der Duft, der dieser Körperbutter entsteigt, ist so schön exotisch, als würde man einen tropischen Eisbecher essen. Der Duft legt sich ganz zart auf die Haut und wirkt niemals aufdringlich. Aber dieses kurze Eintauchen in diese Art der Aromatherapie lässt mich für einen Moment abschalten. Und der Duft ist ja nun nicht alles. Die buttrige Textur der Körperpflege verschmilzt beim Eincremen mit der Haut. Sie lässt sich sehr gut verteilen und zieht innerhalb von ganz wenigen Sekunden ein. Die Haut fühlt sich im Anschluss an die Pflege weich und genährt an. Es bleiben keinen fettigen oder klebrigen Rückstände auf der Haut zurück. Einfach eine Wohltat für Körper, Geist und Sinne.

Mein Fazit: Für mich holt die THE BODY SHOP PAPAYA KÖRPERBUTTER einen Hauch von Luxus in mein Badezimmer. Der Duft regt zum Entfliehen an. Die Textur verwandelt die Haut von gestresst in weich und zart.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

Flora Mare - Maritime Premiumpflege

Anzeige

Silikonfreie Haarpflege

Anzeige

fÌr ein geglÀttetes HautgefÌhl

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.