Mittwoch, 1. Oktober 2014

Produkttest meridol SANFTES WEISS Zahnpasta



[Werbung]
In meiner dm Lieblinge-Box vom September 2014 war unter anderem die meridol SANFTES WEISS Zahnpasta enthalten. Diese Zahnpasta möchte ich Euch heute vorstellen.


Wie Ihr ja vielleicht bereits wisst, mag ich meridol-Produkte sehr. Wenn ich meridol verwende, habe ich wirklich weniger Probleme mit meinem Zahnfleisch, was leider immer wieder entzündet ist. Zur Zeit habe ich mal wieder eine schmerzfreie Phase. meridol hat nun eine neue Zahnpasta entwickelt: Zusätzlich zur altbewehrten Formel soll diese Zahnpasta nun noch vor Verfärbungen schützen. Es gibt ja Zahncremes, die so kleine Partikelchen enthalten, was sich fast so wie ein Peeling für die Zähne anfühlt. Die meridol SANFTES WEISS Zahnpasta verzichtet auf die Partikel, was ich sehr gut finde. Somit beschädige ich meine Zähne nicht zusätzlich beim Putzen. Die meridol Zahnpasta schmeckt leicht minzig-frisch, also perfekt für mich. Die Zahnpasta schäumt schön im Mund auf - ich bin ja irgendwie eine Schaumfetischistin. Wie gesagt, seitdem ich diese Zahnpasta hier verwende, habe ich weniger Zahnfleischschmerzen. Also muss ja am Versprechen von meridol etwas dran sein. Ob ich jetzt wirklich weißere Zähne habe, dazu kann ich noch nichts sagen. Zumindest habe ich in dieser Hinsicht noch nichts festgestellt.

Mein Fazit: Langsam entwickele ich mich zum meridol-Fan. Sie hilft mir wirklich gut bei meinem kleinen, aber doch manchmal belastendem Problem.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.
Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.
Mein Blog wurde durch Blogger.com erstellt und wird somit mit Google gehostet. Deshalb gilt auf meinem Blog unter anderem auch die Datenschutzerklärung von Google.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.